Fahrzeug- und Maschinenbau Gustav Kroboth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH Gustav Kroboth

Logo
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 1949
Auflösung 1955
Sitz Seestall, Deutschland
Leitung Gustav Kroboth
Branche Kraftfahrzeughersteller

Kroboth Allwetterroller von 1954
Kroboth Allwetterroller von 1954

Die Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH Gustav Kroboth war ein deutscher Hersteller von Motorrollern und Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gustav Kroboth, der bereits vor dem Zweiten Weltkrieg in Šternberk im Sudetenland in seinem Unternehmen Favorit, Stavba motorů a vozidel G. Kroboth Kraftfahrzeuge herstellte, gründete 1949[3] das Unternehmen in Seestall und begann mit der Produktion von Motorrollern. 1954 kam der Bau von Automobilen dazu. Im Sommer 1955 ging das Unternehmen in Konkurs.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Motorroller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Motorroller verfügten über Einbaumotoren von Sachs. Zur Wahl standen Motoren mit 98, 147 und 173 cm³ Hubraum.[1]

Automobile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein dreirädriges Rollermobil. Davon entstanden etwa 56 Exemplare.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 2 G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch).
  • S. Ewald: Enzyklopädie des Motorrads. Bechtermünz, Augsburg 1999, ISBN 3-8289-5364-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kroboth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Ewald: Enzyklopädie des Motorrads.