Weineck Cobra & Motorenbau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weineck Cobra & Motorenbau UG
Rechtsform UG
Gründung Mai 2000
Sitz Bad Gandersheim, Deutschland
Leitung Nicole Keßler
Branche Automobilhersteller
Website www.weineck-power.de/
Weineck Cobra
Motor

Die Weineck Cobra & Motorenbau UG ist ein deutscher Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claus-Dieter Weineck gründete im Mai 2000 das Unternehmen Weineck Motorenbau und Exklusivfahrzeuge in Bad Gandersheim und begann mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautet Weineck. Inzwischen firmiert das Unternehmen unter Weineck Cobra & Motorenbau UG und wird von Nicole Keßler geleitet.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellt Nachbildungen des AC Cobra her. Dabei spielt Originalität keine Rolle. Für den Antrieb sorgen von Weineck selbst hergestellte V8-Motoren mit bis zu 13.000 cm³ Hubraum und bis zu 1350 PS Leistung.[1] Die Karosserie besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff und die Kardanwelle aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Weineck Cobra & Motorenbau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Weineck.