Haselbourg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haselbourg
Wappen von Haselbourg
Haselbourg (Frankreich)
Haselbourg
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Sarrebourg
Kanton Phalsbourg
Koordinaten 48° 41′ N, 7° 12′ O48.6855555555567.205400Koordinaten: 48° 41′ N, 7° 12′ O
Höhe 225–501 m
Fläche 6,11 km²
Einwohner 322 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 53 Einw./km²
Postleitzahl 57850
INSEE-Code
Website Haselbourg

Haselbourg (deutsch Haselburg) ist eine französische Gemeinde mit 322 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg und zum Kanton Phalsbourg.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Haselbourg liegt an der Zorn in den Vogesen, zwischen Sarrebourg und Dabo. Zur Gemeinde Haselbourg gehören die Weiler Guinguette (Gingelt), Kaysershoff (Kaiserhof) und Schacheneck.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort ist eine römische Gründung und war einige Jahrhunderte lang ein Militärstützpunkt. Der Ortsname leitet sich von dem keltischen Wort Aïs ab, das „befestigter Ort“ bedeutet. Im 7. Jahrhundert wird Haselbourg als Aschowa erwähnt, 1050 als Halbessurt. Im Jahre 1523 wurde es bis auf einen einzelnen Hof zerstört und erst ab 1568 wiederaufgebaut. Im Dreißigjährigen Krieg wurde Haselbourg abermals zerstört, gehörte ab 1661 zu Frankreich, wurde dann durch den Frieden von Frankfurt 1871 wieder deutsch und nach dem Ersten Weltkrieg wieder französisch. Auch in der Zeit des Zweiten Weltkriegs war die Region wieder unter deutscher Verwaltung.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 262 265 290 299 351 305 318