Hermelange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hermelange
Wappen von Hermelange
Hermelange (Frankreich)
Hermelange
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Sarrebourg
Kanton Lorquin
Koordinaten 48° 41′ N, 7° 1′ O48.6794444444447.0169444444444261Koordinaten: 48° 41′ N, 7° 1′ O
Höhe 255–334 m
Fläche 2,58 km²
Einwohner 260 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 101 Einw./km²
Postleitzahl 57790
INSEE-Code

Hermelange (deutsch Hermelingen) ist eine französische Gemeinde mit 260 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg und zum Kanton Lorquin.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Hermelange liegt etwa sieben Kilometer südwestlich von Sarrebourg auf einer Höhe zwischen 255 und 334 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 2,58 km² (258 ha). Zwischen Hermelange und Lorquin fließen Rote und Weiße Saar zusammen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Dorf spiegelt die wechselvolle Geschichte der Regionen Elsass und Lothringen wider, so gehörte es seit dem Mittelalter zum Herzogtum Lothringen mit all seinen wechselnden Zugehörigkeiten, seit 1661 zum Französischen Königreich, von 1871 bis 1918 zum Deutschen Kaiserreich, gemäß dem Versailler Vertrag ab 1919 zur Französischen Republik, wurde 1940 dem Deutschen Reich zwangsweise einverleibt und ist nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges seit 1945 wieder französisch.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 134 126 145 153 191 186 234