Hilbesheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hilbesheim
Wappen von Hilbesheim
Hilbesheim (Frankreich)
Hilbesheim
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Sarrebourg
Kanton Fénétrange
Koordinaten 48° 47′ N, 7° 6′ O48.7769444444447.0961111111111270Koordinaten: 48° 47′ N, 7° 6′ O
Höhe 257–337 m
Fläche 7,52 km²
Einwohner 613 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 82 Einw./km²
Postleitzahl 57400
INSEE-Code

Hilbesheim ist eine französische Gemeinde mit 613 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg und zum Kanton Fénétrange.

Geografie[Bearbeiten]

Hilbesheim liegt fünf Kilometer nordöstlich von Sarrebourg an der Grenze zur Region Elsass auf einer Höhe zwischen 257 und 337 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 7,52 km².

Zur Gemeinde Hilbesheim gehören die beiden Höfe Ferme Bellevue (Kastelwalderhof) und Vieux-Moulin (Altmühle).

Geschichte[Bearbeiten]

Das Dorf wurde 713 erstmals als Cilbociaga erwähnt und hieß bis 1869 noch Hilbichheim. 1766 kam es zu Frankreich, von 1871 bis 1918 zum Deutschen Reich und seit 1919 wieder zu Frankreich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 428 432 473 469 472 515 600