Langatte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Langatte
Wappen von Langatte
Langatte (Frankreich)
Langatte
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Sarrebourg
Kanton Sarrebourg
Koordinaten 48° 45′ N, 6° 59′ O48.7558333333336.9808333333333261Koordinaten: 48° 45′ N, 6° 59′ O
Höhe 256–307 m
Fläche 12,97 km²
Einwohner 558 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 43 Einw./km²
Postleitzahl 57400
INSEE-Code
Website Langatte

Langatte (deutsch Langd, 1940–44 Langen) ist eine französische Gemeinde mit 558 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011)im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg und zum Kanton Sarrebourg.

Geografie[Bearbeiten]

Langatte liegt etwa sieben Kilometer nordwestlich von Sarrebourg auf einer Höhe zwischen 256 und 307 m über dem Meeresspiegel. Zum 12,97 km² großen Gemeindegebiet gehört auch der nordöstliche Teil des Étang du Stock (Stockweiher).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde 1142 erstmals als Languater ("Langwasser") erwähnt. Das Dorf kam 1661 zu Frankreich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 411 379 349 379 368 426 475