Saint-Jean-de-Bassel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Jean-de-Bassel
Wappen von Saint-Jean-de-Bassel
Saint-Jean-de-Bassel (Frankreich)
Saint-Jean-de-Bassel
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Sarrebourg
Kanton Fénétrange
Koordinaten 48° 48′ N, 6° 59′ O48.8036111111116.9905555555556259Koordinaten: 48° 48′ N, 6° 59′ O
Höhe 232–275 m
Fläche 10,05 km²
Einwohner 327 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km²
Postleitzahl 57930
INSEE-Code

Saint-Jean-de-Bassel (deutsch Sankt Johann von Bassel, 1940–44 Basseln) ist eine französische Gemeinde mit 327 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen, etwa neun Kilometer nordwestlich von Sarrebourg gelegen.

Der Ort war im 15. Jahrhundert ein Sitz des Malteserordens, nach dessen Schutzpatron er auch benannt ist. Es gibt ein Kloster der Schwestern der Göttlichen Vorsehung (Sœurs de la Divine Providence).

Der Ort kam 1766 zu Frankreich, von 1871 bis 1918 zum Deutschen Reich und seit 1919 wieder zu Frankreich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 277 376 382 336 341 338 344