Österreichischer Fußball-Cup 2016/17

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Österreichischer Fußball-Cup 2016/17
Logo ÖFB.svg
Pokalsieger FC Red Bull Salzburg
Finale Klagenfurt am Wörthersee
Stadion Wörthersee Stadion
Mannschaften 64
Spiele 64  (davon 63 gespielt)
Tore 241  (ø 3,83 pro Spiel)
Yellow card.svg Gelbe Karten 221  (ø 3,51 pro Spiel)
Yellow-red card.svg Gelb‑Rote Karten 6  (ø 0,1 pro Spiel)
Red card.svg Rote Karten 5  (ø 0,08 pro Spiel)
2015/16
Siegestrophäe für Vereine: ÖFB-Pokal
Siegermedaille für Spieler

Der Cup des Österreichischen Fußball-Bundes wurde in der Saison 2016/17 zum 82. Mal ausgespielt. Die offizielle Bezeichnung des Wettbewerbs lautete zum fünften Mal in Folge „ÖFB Samsung-Cup“.

Titelverteidiger war der FC Red Bull Salzburg, der in den letzten drei Jahren sowohl den ÖFB-Cup als auch die Österreichische Fußballmeisterschaft gewann. Die Salzburger setzten sich auch im Endspiel 2016/17 gegen den SK Rapid Wien mit 2:1 (0:0) durch. Damit stellten sie einen neuen Rekord auf, denn noch nie gelang es einem Verein viermal in Folge den Cupsieg zu erringen. Den Erfolg noch wertvoller macht die Tatsache, dass der FC Red Bull Salzburg zum vierten Mal in Folge zudem das Double (Meisterschaft und Cup) gewann. Óscar García war der erste Trainer der Salzburger, der den Cupsieg erfolgreich verteidigen konnte.

Profiteur des Erfolges der Salzburger war der SCR Altach, der sich dadurch für die UEFA Europa League qualifizieren konnte. Im Gegensatz zu früher nimmt nicht mehr der Cupfinalist, sondern der Tabellenvierte der Meisterschaft an der Qualifikation für die UEFA Europa League teil.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der ersten Runde nahmen 64 Mannschaften teil. Die Mannschaften der Bundesliga und die Mannschaften der Ersten Liga waren fix qualifiziert. Dabei durfte pro Bundesliga/Erste-Liga-Verein nur eine Mannschaft antreten. Dies bedeutet, dass ihre zweiten Mannschaften nicht spielberechtigt sind. Dies gilt ebenso für den FC Liefering, der unter der Kontrolle des FC Red Bull Salzburg steht. Die restlichen Plätze wurden nach einem festgelegten Schlüssel auf Amateurvereine in den Landesverbänden aufgeteilt:[1][2]

Zum Teilnehmerkontingent jedes Landesverbands zählten zwingend die Sieger der jeweiligen Landes-Cups 2015/16 sowie gegebenenfalls der Verlierer der Relegation zwischen zweiter und dritter Leistungsstufe (Erste Liga/Regionalliga).[3]

Bundesliga Erste Liga Landes-Cup-Sieger
Regionalliga Ost Regionalliga Mitte Regionalliga West
Landesliga Anmerkungen
Anm.1 Der FC Liefering ist zwar laut Statuten eigenständig, da er jedoch unter der Kontrolle von Red Bull steht, ist er als Zweitklub des FC Red Bull Salzburg anzusehen. Der Aufstieg in die Erste Liga wurde vom ÖFB zwar zugelassen, auf eine Teilnahme am Cup verzichtet der Verein.[4]
Anm.2 Der USV Rudersdorf nimmt als Finalist des Burgenländischen Fußballcups teil, da der Cupsieger SC/ESV Parndorf 1919 bereits durch seine Platzierung in der Regionalliga Ost qualifiziert ist
Anm.3 Der FC Kitzbühel nimmt als Finalist des Tiroler Fußballcups teil, da der Cupsieger WSG Wattens durch den Aufstieg in die Erste Liga qualifiziert ist
Anm.4 Der Dornbirner SV nimmt als Finalist des Vorarlberger Fußballcups teil, da der Cupsieger FC Dornbirn 1913 bereits durch seine Platzierung in der Regionalliga West qualifiziert ist
Anm.5 Der SV Wienerberg[5], der FC Bergheim und ATUS Ferlach haben als Meister auf den Aufstieg in die Regionalliga verzichtet

Prämien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Saison 2013/14 verbleiben die Zuschauereinnahmen bis zum Halbfinale zur Gänze beim Heimteam.

Zusätzlich wurden ab der zweiten Runde bis zum Halbfinale Bewerbsprämien ausgeschüttet, die im Verhältnis 35 % (Heimverein) zu 65 % (Gast) geteilt wurden. Im Bedarfsfall wurden für weite Anreisen zusätzlich Fahrtkostenzuschüsse bezahlt. Darüber hinaus trug der ÖFB sämtliche Organisations- und Schiedsrichterkosten.

Stufe Teilnehmer Prämie
Heimverein Gastverein
2. Runde 32 Teams € 3.500,-- € 6.500,--
Achtelfinale 16 Teams € 10.000,-- € 15.000,--
Viertelfinale 08 Teams € 21.000,-- € 39.000,--
Halbfinale 04 Teams € 35.000,-- € 65.000,--

Für das Erreichen des Finales erhielten beide Finalisten eine Prämie in Höhe von 150.000 Euro. Somit konnten aus dem Cup-Bewerb Prämien bis zu 275.500  Euro erzielt werden.

Darüber hinaus wurde für den Torschützenkönig 10.000 Euro ausgeschüttet. Der Fair-Play-Sieger wurde ebenso 10.000 Euro mit belohnt.

Terminkalender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. Runde: 15./16./17. Juli 2016 (Auslosung am 20. Juni 2016)
    Wegen der Eröffnung des Allianz Stadions fand das Spiel des SK Rapid Wien bereits am 8. Juli 2016 statt[1][2]
  • 2. Runde: 20./21. September 2016
  • Achtelfinale: 25./26. Oktober 2016
  • Viertelfinale: 4./5. April 2017
  • Halbfinale: 25./26. April 2017
  • Finale: 1. Juni 2017 in Klagenfurt am Wörthersee

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung der 1. Runde wurde am 20. Juni 2016 in Paris durchgeführt. Grund für diesen außergewöhnlichen Ort war, dass sich die gesamte Spitze des ÖFB bei der EM 2016 befand. Die Paarungen wurden von der Schauspielerin und Model Davia Martelli gezogen.[1][2]

Auslosungsmodus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung der 1. Runde erfolgte nach regionalen Gesichtspunkten. Dabei werden die 45 Amateurvereine (Regionalligen und Landesligen) in die Gruppen Ost und West eingeteilt. Die Gruppe Ost bilden die 26 Vereine aus Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark und Kärnten. Die Gruppe West setzt sich aus den 19 Vereinen aus Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg zusammen. Im ersten Schritt werden aus der Gruppe Ost sieben und aus der Gruppe West sechs Paarungen gezogen. Im zweiten Schritt werden den danach verbleibenden 19 Vereinen die Vereine der Bundesliga und der Ersten Liga zugelost.[1][2]

Paarungen der 1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das war das entscheidende Tor für den ASK Ebreichsdorf durch Marjan Markić (weißes Trikot).
Marjan Markić (dritter von rechts) wird von den Mitspielern umjubelt.
Die Freude der Ebreichsdorfer, die mit dem Sieg gegen den Bundes­ligisten Wolfsberger AC den größten Erfolg der Vereinsgeschichte landeten, war entsprechend groß.
Der amtierende Cupsieger FC Red Bull Salzburg (blaue Dressen) setzte sich beim SK Vorwärts Steyr verdient mit 3:1 durch.

Die Spiele der 1. Runde fanden am 15./16./17. Juli 2016 statt. Eine Ausnahme bildete das Wiener Derby des SK Rapid Wien beim FC Karabakh, das wegen der Eröffnung des Allianz Stadions bereits am 8. Juli 2016 stattfand.[1][2]

Datum Liga Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
08.07.2016 LL BL FC Karabakh Wien (LC) SK Rapid Wien 1:3 (0:1) [6]
SR: Weinberger Torschützen: 0:1 (22.) Joelinton, 0:2 (53.) Steffen Hofmann, 0:3 (67.) Stefan Schwab, 1:3 (90.) Erdal Kara
15.07.2016 RL RL SC Kalsdorf SK Austria Klagenfurt 4:0 (2:0) [7]
SR: Sadikovski Torschützen: 1:0 (21.) Andreas Fischer, 2:0 (33.) Christian Pein, 3:0 (62.) Nikola Frljužec, 4:0 (90.) Christian Pein
15.07.2016 RL RL Wiener Sportklub SC Ritzing 0:3 (0:0) [8]
SR: Baier Torschützen: 0:1 (57.) David Witteveen, 0:2 (60.) Daniel Wolf, 0:3 (85.) David Witteveen
15.07.2016 RL LL SKU Amstetten SV Wienerberg 0:0 / 3:0 n.V.[9]
SR: Untergasser Torschützen: 1:0 (103.) Milan Vuković, 2:0 (110.) Patrick Lachmayr, 3:0 (117.) Leo Zefi
Gelb-Rote Karte für Thomas Kral (Wienerberg, 111.)
15.07.2016 RL RL Deutschlandsberger SC SV Lafnitz (LC) 1:3 (0:1) [10]
SR: Hasanovic Torschützen: 0:1 (38.) Wolfgang Waldl, 0:2 (60.) Julian Tomka, 0:3 (84.) Wolfgang Waldl, 1:3 (86.) Ante Kordić
15.07.2016 RL LL First Vienna FC 1894 SK Treibach (LC) 6:0 (3:0) [11]
SR: Gmeiner Torschützen: 1:0 (26.) Martin Stehlik, 2:0 (34.) Markus Katzer, 3:0 (36.) Mensur Kurtisi, 4:0 (55.) Eren Keleş, 5:0 (63.) Mensur Kurtisi, 6:0 (82.) Mensur Kurtisi
Gelb-Rote Karte für Hanno Wachernig (Treibach, 86.)
15.07.2016 L5 RL SK Bad Wimsbach (LC) SV Austria Salzburg 3:1 (2:0) [12]
SR: Wieser Torschützen: 1:0 (25.) Dietmar Gruber, 2:0 (35.) Thomas Plasser, 2:1 (64.) Danis Rekic, 3:1 (75.) Thomas Plasser
15.07.2016 RL RL FC Gleisdorf 09 TSV Hartberg 1:1 (1:0) / 2:2 n.V. / 3:5 i.E.[13]
SR: Günter Messner Torschützen: 1:0 (21.) Markus Ostermann, 1:1 (90.) Roko Mišlov, 1:2 (98.) Kevin Vaschauner, 2:2 (112.) Markus Farnleitner
Gelb-Rote Karte für Markus Farnleitner (Gleisdorf, 117.)
15.07.2016 LL BL Kremser SC SKN St. Pölten 0:2 (0:0) [14]
SR: Weinberger Torschützen: 0:1 (53.) Lukas Thürauer, 0:2 (62.) Florian Mader
15.07.2016 L6 EL SVg Purgstall (LC) Kapfenberger SV 0:6 (0:3)[15]
SR: Praschl Torschützen: 0:1 (12.) Tomi Petrović, 0:2 (25.) Jorge Elias, 0:3 (35., Elfmeter) João Victor, 0:4 (57.) Jorge Elias, 0:5 (77.) Patrick Schagerl, 0:6 (81., Elfmeter) Florian Flecker
15.07.2016 RL BL ASK Ebreichsdorf Wolfsberger AC 1:0 (1:0) [16]
SR: Harkam Torschützen: 1:0 (39.) Marjan Markić
15.07.2016 RL EL ATSV Wolfsberg Floridsdorfer AC 0:3 (0:1) [17]
SR: Eisner Torschützen: 0:1 (40.) Thomas Hirschhofer, 0:2 (59.) Marco Sahanek, 0:3 (76.) Adrian Grbić
15.07.2016 RL BL FC Stadlau SK Sturm Graz 0:2 (0:0) [18]
SR: Drachta Torschützen: 0:1 (78.) Roman Kienast, 0:2 (90.) Roman Kienast
15.07.2016 RL EL SC-ESV Parndorf 1919 LASK Linz 2:2 (0:2) / 2:3 n.V.[19]
SR: Lechner Torschützen: 0:1 (36.) Fabiano, 0:2 (41.) Rajko Rep, 1:2 (67.) Dominik Silberbauer, 2:2 (90.) Gerhard Karner, 2:3 (115.) Rajko Rep
Rote Karte für Stefan Krell (Parndorf, 117.) wegen Verhinderung einer Torchance
15.07.2016 RL BL SK Vorwärts Steyr FC Red Bull Salzburg (M, C) 1:3 (0:0)[20]
SR: Hameter Torschützen: 0:1 (61., Strafstoß) Stefan Lainer, 0:2 (78.) Bernardo, 0:3 (90. +2) Takumi Minamino, 1:3 (90. +3) Stefan Gotthartsleitner
15.07.2016 RL EL SV Grieskirchen SC Wiener Neustadt 0:2 (0:0) [21]
SR: Ciochirca Torschützen: 0:1 (51.) Markus Rusek, 0:2 (84.) Manfred Fischer
15.07.2016 RL EL SC Neusiedl am See WSG Wattens 2:2 (2:0) / 3:5 n.V.[22]
SR: Gnam Torschützen: 1:0 (8.) Pierre Min Zhen Wang, 2:0 (31.) Gábor Márkus, 2:1 (59.) Milan Jurdík, 2:2 (65.) Benjamin Pranter, 2:3 (96.) Milan Jurdík, 3:3 (105.) Gábor Márkus, 3:4 (106.) Kevin Nitzlnader, 3:5 (120. +2) Khurram Shazad
16.07.2016 LL RL SV Leobendorf USV Allerheiligen 0:0 / 0:0 n.V. / 3:1 i.E. [23]
SR: Spurny Torschützen: keine
16.07.2016 RL RL FC Hard Union St. Florian 0:1 (0:1) [24]
SR: Fischer Torschützen: 0:1 (14.) Marco Mittermayr
Rote Karte für Rexhe Bytyci /St. Florian, 90. +4)
16.07.2016 RL RL TSV St. Johann Union Gurten 0:3 (0:1) [25]
SR: Felix Ouschan Torschützen: 0:1 (22.) René Wirth, 0:2 (52.) Florian Hirsch, 0:3 (80., Elfmeter) Fabian Wimmleitner
16.07.2016 RL LL SC Schwaz FC Bergheim 4:3 (0:2) [26]
SR: Ebner Torschützen: 0:1 (16., Elfmeter) Alexander Peter, 0:2 (42.) Johann Högler, 1:2 (61.) Nino Schuler, 2:2 (64.) Manuel Wildauer, 3:2 (82.) Sandro Essl, 4:2 (87.) Baris Harmanci, 4:3 (90. +1) Alexander Peter
16.07.2016 RL RL VfB Hohenems SV Grödig 0:4 (0:4) [27]
SR: Isgören Torschützen: 0:1 (22.) Markus Wallner, 0:2 (24.) Umberto Gruber, 0:3 (27.) Markus Wallner, 0:4 (35.) Umberto Gruber
16.07.2016 RL BL FC Kufstein SV Ried 1:4 (1:1) [28]
SR: Baumann Torschützen: 1:0 (11., Elfmeter) Mathias Treichl, 1:1 (35.) Clemens Walch, 1:2 (57.) Clemens Walch, 1:3 (58.) Clemens Walch, 1:4 (60.) Thomas Fröschl
16.07.2016 RL EL FCM Traiskirchen SV Horn 1:3 (1:0) [29]
SR: Gishamer Torschützen: 1:0 (8.) Sascha Steinacher, 1:1 (46.) Oliver Pranjic, 1:2 (59.) Balakiyem Takougnadi, 1:3 (84.) Nils Zatl
16.07.2016 RL EL ATSV Stadl-Paura FC Blau-Weiß Linz 0:1 (0:1) [30]
SR: Trattnig Torschützen: 0:1 (2.) Lukas Gabriel
16.07.2016 LL EL ATUS Ferlach SC Austria Lustenau 1:6 (0:2) [31]
SR: Muckenhammer Torschützen: 0:1 (9.) Raphael Dwamena, 0:2 (38., Elfmeter) Julian Wießmeier, 0:3 (64.) Julian Wießmeier, 1:3 (66.) Stephan Stückler, 1:4 (78., Elfmeter) Julian Wießmeier, 1:5 (82.) Raphael Dwamena, 1:6 (87.) İlkay Durmuş
16.07.2016 RL BL USK Anif (LC) SCR Altach 0:1 (0:1) [32]
SR: Altmann Torschützen: 0:1 (13.) Nikola Dovedan
17.07.2016 LL BL Dornbirner SV (LC) FC Admira Wacker Mödling 1:4 (0:1) [33]
SR: Heiß Torschützen: 0:1 (16.) Toni Vastić, 0:2 (56.) Christoph Monschein, 0:3 (83.) Christoph Monschein, 0:4 (86.) Markus Blutsch, 1:4 (90.) Julian Erhart
Gelb-Rote Karte für Fabio Strauss (Admira, 70.)
17.07.2016 RL LL SV Wörgl FC Kitzbühel (LC) 2:2 (1:0) / 2:4 n.V. [34]
SR: Talic Torschützen: 1:0 (24.) Dejan Kostadinovic, 1:1 (59.) Christian Pauli, 1:2 (67.) Christian Pauli, 2:2 (73., Elfmeter) Dejan Kostadinovic, 2:3 (95., Elfmeter) Thomas Hartl, 2:4 (102.) Peter Gartner
Rote Karte für Peter Hajda (Wörgl, 96.)
17.07.2016 L5 BL USV Rudersdorf (LC) SV Mattersburg 0:7 (0:3) [35]
SR: Kijas Torschützen: 0:1 (11.) Mario Grgić, 0:2 (16.) Patrick Bürger, 0:3 (26.) Thorsten Röcher, 0:4 (59.) Alexander Ibser, 0:5 (69.) Alexander Ibser, 0:6 (73.) Manuel Seidl, 0:7 (88.) Florian Templ
17.07.2016 RL BL FC Dornbirn 1913 FK Austria Wien 0:6 (0:3) [36]
SR: Christopher Jäger Torschützen: 0:1 (17.) Marko Kvasina, 0:2 (30.) Roi Kehat, 0:3 (37.) Roi Kehat, 0:4 (47.) Felipe Pires, 0:5 (56.) Ismael Tajouri, 0:6 (68.) Tarkan Serbest
17.07.2016 RL EL SC Mannsdorf FC Wacker Innsbruck 2:2 (1:1) / 3:3 n.V. / 4:3 i.E.[37]
SR: M. Schüttengruber Torschützen: 1:0 (25.) Nenad Panić, 1:1 (40.) Claudio Holenstein, 1:2 (51.) Florian Jamnig, 2:2 (69.) Nenad Panić, 2:3 (105.) Claudio Holenstein, 3:3 (109.) Christoph Saurer
Legende: BL = Bundesliga (1. Leistungsstufe) – EL = Erste Liga (2. Leistungsstufe) – RL = Regionalliga (3. Leistungsstufe)

LL = Landesliga (4. Leistungsstufe) – L5 = 5. Leistungsstufe – L6 = 6. Leistungsstufe
M = amtierender Meister – C = amtierender Cupsieger – LC = amtierender Landescupsieger
n.V. = Nach Verlängerung – i.E. = im Elfmeterschießen

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die zweite Runde haben sich folgende Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga Erste Liga Landes-Cup-Sieger
Regionalliga Ost Regionalliga Mitte Regionalliga West
Landesligen
   

Die Spiele der 2. Runde werden am Dienstag, den 20. und Mittwoch, den 21. September 2016 ausgetragen.

Spielplan der 2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christoph Monschein war mit drei Treffern für den FC Admira Wacker Mödling der herausragen­de Spieler der 2. Runde
Mario Stefel war Doppeltorschütze für den SC Wiener Neustadt
Dank der zwei Tore von Larry Kayode kam der FK Austria Wien auf die Siegerstraße

Die Auslosung der Spiele der 2. Runde wurde am 31. Juli 2016 im Rahmen der Beachvolleyball Major Series in Klagenfurt vorgenommen. Die Ziehung nahm der Generaldirektor des ÖFB, Alfred Ludwig, vor, der damit seine letzte offizielle Funktion wahrnahm.[38] Ludwig ging mit Ablauf des 31. Juli 2016 in Pension.

Datum Liga Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
20.09.2016 RL EL Union Gurten Kapfenberger SV 2:4 (1:0) [39]
SR: Altmann Torschützen: 1:0 (36.) Sebastian Zirnitzer, 1:1 (52., Eigentor) Simon Schnaitter, 1:2 (57., Strafstoß) João Victor, 2:2 (73., Strafstoß) Martin Feichtinger, 2:3 (81.) Maximilian Ritscher, 2:4 (87.) Sergi Arimany
20.09.2016 RL EL SV Grödig SV Horn 1:1 (0:0) / 2:2 n.V. / 4:2 i.E. [40]
SR: Ciochirca Torschützen: 1:0 (55.) Julian Feiser, 1:1 (90. +3) Nicolás Orsini, 2:1 (96.) Leonardo Lukacevic, 2:2 (101.) Aleksandar Djordjevic
20.09.2016 RL EL TSV Hartberg WSG Wattens 1:1 (1:0) / 1:1 n.V. / 4:5 i.E. [41]
SR: Trattnig Torschützen: 1:0 (29., Strafstoß) Dario Tadić, 1:1 (51., Strafstoß) Milan Jurdík
Gelb-Rote Karte für Michael Steinlechner (Wattens, 81.)
20.09.2016 RL EL SKU Amstetten SC Austria Lustenau 2:2 (1:1) / 2:2 n.V. / 3:2 i.E. [42]
SR: Heiß Torschützen: 0:1 (11.) Markus Keusch, 1:1 (12., Strafstoß) Peter Haring, 1:2 (82.) Raphael Dwamena, 2:2 (90. +3) Patrick Lachmayr
20.09.2016 RL EL SC Schwaz Floridsdorfer AC 0:1 (0:1) [43]
SR: Felix Ouschan Torschützen: 0:1 (27.) Adrian Grbić
20.09.2016 RL EL SC Kalsdorf LASK Linz 1:2 (0:1) [44]
SR: Gishamer Torschützen: 0:1 (4.) René Gartler, 1:1 (61.) Jan Ulrich, 1:2 (78., Eigentor) David Otter
Rote Karte für Albion Sedolli (Kalsdorf, 90. +5)
20.09.2016 LL EL FC Kitzbühel (LC) Blau-Weiß Linz 1:2 (0:1) [45]
SR: Schörgenhofer Torschützen: 0:1 (21.) Darijo Pecirep, 1:1 (50.) Tom Richards, 1:2 (81.) Christian Falk
20.09.2016 RL EL Union St. Florian SC Wiener Neustadt 0:0 / 0:3 n.V. [46]
SR: Kollegger Torschützen: 0:1 (105.) Mario Stefel, 0:2 (119.) Bernd Gschweidl, 0:3 (120.) Mario Stefel
20.09.2016 BL BL SKN St. Pölten SV Ried 2:1 (2:0) [47]
SR: Jäger Torschützen: 1:0 (13.) Daniel Segovia, 2:0 (40.) Alhassane Keita, 2:1 (49.) Thomas Fröschl
21.09.2016 RL BL First Vienna FC FK Austria Wien 1:1 (1:0) / 1:3 n.V. [48]
SR: Lechner Torschützen: 1:0 (34.) Jannick Schibany, 1:1 (56.) Larry Kayode, 1:2 (108.) Larry Kayode, 1:3 (117.) Ismael Tajouri
21.09.2016 RL BL SC Mannsdorf FC Red Bull Salzburg (M, C) 1:7 (1:5) [49]
SR: Drachta Torschützen: 0:1 (2.) Marc Rzatkowski, 0:2 (19.) Asger Sörensen, 0:3 (22.) Hee-Chan Hwang, 1:3 (25.) Nacho Casanova, 1:4 (36.) Stefan Lainer, 1:5 (43.) Munas Dabbur, 1:6 (85.) Munas Dabbur, 1:7 (90., Strafstoß) Reinhold Yabo
21.09.2016 RL BL SC Ritzing FC Admira Wacker Mödling 1:3 (1:2) [50][51]
SR: Muckenhammer Torschützen: 0:1 (4.) Christoph Monschein, 0:2 (18.) Christoph Monschein, 1:2 (42.) Philip Plank, 1:3 (69.) Christoph Monschein
21.09.2016 LL BL SV Leobendorf SK Rapid Wien 0:1 (0:0) [52]
SR: Harkam Torschützen: 0:1 (51.) Christoph Schösswendter
21.09.2016 L5 BL SK Bad Wimsbach (LC) SK Sturm Graz 0:5 (0:1) [53]
SR: Hameter Torschützen: 0:1 (29.) Christian Schoissengeyr, 0:2 (57.) Kristijan Dobras, 0:3 (70., Eigentor) Valentin Kronberger, 0:4 (80.) Roman Kienast, 0:5 (90.) Deni Alar
21.09.2016 RL BL SV Lafnitz (LC) SV Mattersburg 0:0 / 0:0 n.V. / 4:3 i.E. [54]
SR: Kijas Torschützen: keine
21.09.2016 RL BL ASK Ebreichsdorf SCR Altach 3:0 (3:0) [55]
SR: M. Schüttengruber Torschützen: 1:0 (5.) Sebastian Bauer, 2:0 (19.) Christopher Pinter, 3:0 (28.) Marjan Markić
Legende: BL = Bundesliga (1. Leistungsstufe) – EL = Erste Liga (2. Leistungsstufe)
RL = Regionalliga (3. Leistungsstufe) – L5 = Zweite Landesliga (5. Leistungsstufe)

M = amtierender Meister – C = amtierender Cupsieger – LC = amtierender Landescupsieger
n.V. = Nach Verlängerung – i.E. = im Elfmeterschießen

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Achtelfinale haben sich folgende Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga (6) Erste Liga (6) Regionalligen (4)

Das Achtelfinale wurde am 25. September 2016 in der ORF-Sendung Sport am Sonntag ausgelost. Die Ziehung nahm die Nationalteamspielerin Sarah Zadrazil vor. Die Spiele des Achtelfinales wurden am Dienstag, den 25. und Mittwoch, den 26. Oktober 2016 ausgetragen.

Spielplan des Achtelfinales[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Markus Wostry erzielt per Kopf das 3:0 für den FC Admira Wacker Mödling
Austria Wien (links Kevin Friesenbichler) musste in Ebreichsdorf in die Verlängerung
Datum Liga Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
25.10.2016 RL EL SV Lafnitz Kapfenberger SV 1:5 (1:1)[56]
SR: Ciochirca Torschützen: 1:0 (30.) Julian Tomka, 1:1 (42.) João Victor, 1:2 (56.) João Victor, 1:3 (58.) João Victor, 1:4 (66., Elfmeter) João Victor, 1:5 (88.) Daniel Geissler
25.10.2016 RL EL SKU Amstetten LASK Linz 3:3 (1:2) / 3:4 n.V. [57]
SR: Jäger Torschützen: 0:1 (7.) Fabiano, 0:2 (33.) Fabiano, 1:2 (39.) Patrick Lachmayr, 1:3 (50.) René Gartler, 2:3 (83.) Fabian Rülling, 3:3 (87., Eigentor) Michael Lageder, 3:4 (95.) Dominik Reiter
25.10.2016 RL EL SV Grödig WSG Wattens 1:0 (0:0) [58]
SR: Schörgenhofer Torschützen: 1:0 (75.) Mersudin Jukić
25.10.2016 EL BL SC Wiener Neustadt FC Admira Wacker Mödling 1:3 (0:2) [59]
SR: Kijas Torschützen: 0:1 (4.) Patrick Schmidt, 0:2 (44.) Eldis Bajrami, 0:3 (52.) Markus Wostry, 1:3 (73.) Markus Rusek
26.10.2016 RL BL ASK Ebreichsdorf FK Austria Wien 3:3 (0:2) / 4:5 n.V. [60]
SR: Eisner Torschützen: 0:1 (8.) Lucas Venuto, 0:2 (15.) Lukas Rotpuller, 0:3 (68.) Kevin Friesenbichler, 1:3 (76.) Christopher Hatzl, 2:3 (86.) Sebastian Bauer, 3:3 (91.) Philipp Porner, 3:4 (101.) Kevin Friesenbichler, 3:5 (102.) Felipe Pires, 4:5 (112.) Miodrag Vukajlovic
26.10.2016 BL EL FC Red Bull Salzburg (M, C) Floridsdorfer AC 2:0 (2:0) [61]
SR: Altmann Torschützen: 1:0 (7.) Reinhold Yabo, 2:0 (34.) Munas Dabbur
26.10.2016 EL BL FC Blau-Weiß Linz SK Rapid Wien 0:4 (0:3) [62]
SR: Hameter Torschützen: 0:1 (7.) Louis Schaub, 0:2 (22.) Thomas Murg, 0:3 (33.) Giorgi Kwilitaia, 0:4 (58.) Matej Jelić
26.10.2016 BL BL SKN St. Pölten SK Sturm Graz 1:0 / 1:1 n.V. / 4:3 i.E. [63]
SR: Muckenhammer Torschützen: 1:0 (31.) Lukas Thürauer, 1:1 (51.) Marc Andre Schmerböck

Gelb-Rote Karte für Andreas Dober (St. Pölten, 49.)

Legende: BL = Bundesliga (1. Leistungsstufe) – EL = Erste Liga (2. Leistungsstufe) – RL = Regionalliga (3. Leistungsstufe)

M = amtierender Meister – C = amtierender Cupsieger – LC = amtierender Landescupsieger
n.V. = Nach Verlängerung – i.E. = im Elfmeterschießen

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Viertelfinale haben sich folgende Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga (5) Erste Liga (2) Regionalligen (1)

Das Viertelfinale wurde am 6. November 2016 in der ORF-Sendung Sport am Sonntag ausgelost. Die Ziehung nahm die Skirennläuferin Anna Veith vor. Die Spiele des Achtelfinales werden am Dienstag, den 4. und Mittwoch, den 5. April 2017 ausgetragen.

Spielplan des Viertelfinales[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Liga Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
04.04.2017 RL EL SV Grödig LASK Linz 0:3 (0:0) [64]
SR: Eisner Torschützen: 0:1 (64.) Rajko Rep, 0:2 (88.) Dimitry Imbongo, 0:3 (90. +1) Fabiano
05.04.2017 BL BL FK Austria Wien FC Admira Wacker Mödling 1:2 (1:2) [65]
SR: Muckenhammer Torschützen: 0:1 (6.) Christoph Knasmüllner, 0:2 (14.) Christoph Monschein, 1:2 (34.) Kevin Friesenbichler
05.04.2017 BL EL FC Red Bull Salzburg (M, C) Kapfenberger SV 1:1 (1:1) / 2:1 n.V. [66]
SR: Grobelnik Torschützen: 0:1 (8.) João Victor, 1:1 (20.) Josip Radošević, 2:1 (110.) Amadou Haidara
05.04.2017 BL BL SKN St. Pölten SK Rapid Wien 1:3 (0:1) [67]
SR: Drachta Torschützen: 0:1 (17.) Maximilian Wöber, 0:2 (73.) Mario Pavelic, 0:3 (83.) Stefan Schwab, 1:3 (90. +6, Eigentor) Maximilian Wöber
Legende: BL = Bundesliga (1. Leistungsstufe) – EL = Erste Liga (2. Leistungsstufe) – RL = Regionalliga (3. Leistungsstufe)

M = amtierender Meister – C = amtierender Cupsieger
n.V. = Nach Verlängerung

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Halbfinale hatten sich folgende Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga (3) Erste Liga (1)

LASK Linz stand zum ersten Mal seit der Saison 1998/99 wieder im Halbfinale des ÖFB-Cups. Damals konnten die Linzer durch einen 2:0-Auswärtssieg beim SK Rapid Wien sogar ins Endspiel einziehen, wo sie sich dem SK Sturm Graz nach einem 1:1-Unentschieden nach Verlängerung erst im Elfmeterschießen 2:4 geschlagen geben mussten.

Das Halbfinale wurde am 9. April 2017 in der ORF-Sendung Sport am Sonntag ausgelost. Die Ziehung wurde von Florian Grillitsch vorgenommen.[68] Die Spiele wurden für Mittwoch, den 26. April 2017 terminiert.

Spielplan des Halbfinales[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Halbfinale kam es zum Aufeinandertreffen der Finalisten des vorjährigen Bewerbes, dem FC Admira Wacker Mödling und dem FC Red Bull Salzburg. Die Salzburger ließen von Beginn weg keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen wird und bereits in der siebenten Minute stellte der japanische Legionär Takumi Minamino auf 0:1. Wanderson erhöhte nach knapp einer halben Stunde auf 0:2. Mit dem 0:3 durch Konrad Laimer, der das Spiel der Gäste prägte, kurz nach dem Seitenwechsel, war das Spiel endgültig entschieden. Letztlich setzten sich die Salzburger durch Valentino Lazaros 0:4 und einen weiteren Treffer von Minamino mit 5:0 durch, womit sie das gleiche Ergebnis wie im Finale des Vorjahrs erreichten.[69]

Das zweite Halbfinale war an Dramatik nicht zu überbieten. Dem Tabellenführer der Ersten Liga, LASK Linz, gelang es, das Spiel bei Rapid Wien nicht nur offen zu halten, sie hatten auch die besseren Torchancen, ließen diese jedoch aus, oder scheiterten an der Torstange. Erst nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren besser ins Spiel. Am Beginn der legendären Rapid-Viertelstunde gingen die Grün-Weißen durch Thomas Murg mit 1:0 in Führung. Die Linzer gaben jedoch nicht auf und in der ersten Minute der Nachspielzeit gelang ihnen durch René Gartler noch der Ausgleich. Nach einem Abwehrfehler der Linzer konnte Joelinton in der dritten Minute der Nachspielzeit dennoch den 2:1-Sieg von Rapid Wien fixieren.[69]

Datum Liga Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
26.04.2017 BL BL FC Admira Wacker Mödling FC Red Bull Salzburg 0:5 (0:2) [70]
Weinberger Torschützen: 0:1 (7.) Takumi Minamino, 0:2 (29.) Wanderson, 0:3 (48.) Konrad Laimer, 0:4 (60.) Valentino Lazaro, 0:5 (87.) Takumi Minamino
26.04.2017 BL EL SK Rapid Wien LASK Linz 2:1 (0:0) [71]
Jäger Torschützen: 1:0 (76.) Thomas Murg, 1:1 (90. +1) René Gartler, 2:1 (90. +3) Joelinton
Legende: BL = Bundesliga (1. Leistungsstufe) – EL = Erste Liga (2. Leistungsstufe)

M = amtierender Meister – C = amtierender Cupsieger
n.V. = Nach Verlängerung – i.E. = im Elfmeterschießen

Endspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Endspiel um den Cup des Österreichischen Fußball-Bundes standen sich der SK Rapid Wien und der aktuelle Meister FC Red Bull Salzburg gegenüber. Die Salzburger waren nicht nur Titelverteidiger, sondern konnten überdies auf die Siege in den letzten drei Jahren verweisen. Die Salzburger waren im Pokalbewerb seit mittlerweile 23 Spielen ungeschlagen. Die letzte Niederlage datierte vom 7. Mai 2013 (1:2 daheim im Halbfinale gegen den späteren Cupsieger FC Pasching).

Bei Rapid Wien lag der letzte Cupsieg schon lange zurück. 1994/95 konnten sie im Endspiel den DSV Leoben mit 1:0 besiegen. Zuletzt konnten sich die Grün-Weißen, die in der Meisterschaft den fünften Platz belegten, 2004/05 für das Finale qualifizieren, unterlagen da aber dem FK Austria Wien mit 1:3 Toren. In der laufenden Meisterschaft gab es drei Siege der Salzburger (2:1 und zweimal 1:0) und ein Unentschieden (0:0).

Die Salzburger blieben auch im 24. Cupspiel in Folge siegreich und sicherten sich mit einem 2:1-Erfolg nicht nur zum vierten Mal in Folge den Sieg im Österreichischen Fußballpokal, sondern überdies zum vierten Mal in Folge das Double.

Es war zumindest vorerst das letzte Spiel im „ÖFB-Samsung-Cup“, da sich der Elektronik-Konzern nach sechs Jahren Partnerschaft zurückzieht. Der neue Sponsor des Bewerbes steht jedoch bereits vor der Türe: Der langjährige Partner des ÖFB, die Uniqa-Versicherung wird ab der kommenden Saison das Sponsoring übernehmen.[72]

Paarung SK Rapid Wien SK Rapid WienFC Red Bull Salzburg
Ergebnis 1:2 (0:0)
Datum 1. Juni 2017, 20:30 Uhr
Stadion Wörthersee Stadion, Klagenfurt
Zuschauer 20.200
Schiedsrichter Markus Hameter (Tulln an der Donau, Niederösterreich)
Schiedsrichterassistenten Michael Nemetz und Maximilian Weiß
Vierter Offizieller Alexander Harkam
Tore 0:1 (51.) Hee-Chan Hwang (nach Zuspiel von Stefan Lainer)
1:1 (56.) Joelinton (nach Flanke von Mario Pavelic)
1:2 (85.) Valentino Lazaro (nach Zuspiel von Amadou Haidara)
SK Rapid Wien Tobias Knoflach; Thomas Schrammel, Christopher Dibon, Mario Pavelic, Stephan Auer; Maximilian Wöber, Stefan Schwab (C)Kapitän der Mannschaft; Louis Schaub (71. Andreas Kuen), Tamás Szántó (73. Arnór Ingvi Traustason), Thomas Murg (86. Christoph Schösswendter); Joelinton.
Wechselspieler: Richard Strebinger; Manuel Thurnwald, Steffen Hofmann, Matej Jelić.
Trainer: Goran Djuricin
FC Red Bull Salzburg Cican Stankovic; Andreas Ulmer (71. Christian Schwegler), Andre Wisdom, Paulo Miranda, Stefan Lainer; Valon Berisha (C)Kapitän der Mannschaft, Diadie Samassekou, Konrad Laimer, Valentino Lazaro (90. +1 Duje Ćaleta-Car); Hee-Chan Hwang, Wanderson (84. Amadou Haidara).
Wechselspieler: Alexander Walke; Christoph Leitgeb, Takumi Minamino, Dimitri Oberlin.
Trainer: Óscar García
Gelbe Karten Gelbe Karten 74. Thomas Murg (Foul), 90. +5 Christopher Dibon (Unsportlichkeit) – 17. Stefan Lainer (17.)
Besonderheiten Quellen [73][74]


Grafische Übersicht ab dem Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Achtelfinale
25./26. Oktober 2016
Viertelfinale
4./5. April 2017
Halbfinale
26. April 2017
Endspiel
1. Juni 2017
                                         
SKN logo4c.png  SKN St. Pölten 4i.E.  
SK Sturm Graz Logo.svg  SK Sturm Graz 3  
  SKN logo4c.png  SKN St. Pölten 1  
  Rapidwappen.jpg  SK Rapid Wien 3  
Blau Weiss.svg  FC Blau-Weiß Linz 0
Rapidwappen.jpg  SK Rapid Wien 4  
  Rapidwappen.jpg  SK Rapid Wien 2  
  LASK Linz.svg  LASK Linz 1  
SV Grodig.svg  SV Grödig 1  
WSG Wattens (Logo Fußballsektion) 2009.svg  WSG Wattens 0  
  SV Grodig.svg  SV Grödig 0
  LASK Linz.svg  LASK Linz 3  
Soccer ball.svg  SKU Amstetten 3
LASK Linz.svg  LASK Linz 4n.V.  
  Rapidwappen.jpg  SK Rapid Wien 1
  Soccer ball.svg  FC Red Bull Salzburg 2
Ebreichsdorf - Sportscenter (05).jpg  ASK Ebreichsdorf 4  
Austria Wien.svg  FK Austria Wien 5n.V.  
  Austria Wien.svg  FK Austria Wien 1  
  FC Admira Wacker Mödling Logo.svg  FC Admira Wacker Mödling 2  
SC Wiener Neustadt.png  SC Wiener Neustadt 1
FC Admira Wacker Mödling Logo.svg  FC Admira Wacker Mödling 3  
  FC Admira Wacker Mödling Logo.svg  FC Admira Wacker Mödling 0
  Soccer ball.svg  FC Red Bull Salzburg 5  
Soccer ball.svg  FC Red Bull Salzburg 2  
Logo Floridsdorfer AC.png  Floridsdorfer AC 0  
  Soccer ball.svg  FC Red Bull Salzburg 2n.V.
  Kapfenberger SV logo.svg  Kapfenberger SV 1  
Logo SV Lafnitz.png  SV Lafnitz 1
Kapfenberger SV logo.svg  Kapfenberger SV 5  

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Torschützenkönig wurde mit sieben Treffern João Victor (Kapfenberger SV)
Knapp dahinter folgte mit sechs Toren Christoph Monschein (FC Admira Wacker Mödling)
Rang Spieler Natio-
nalität
Verein Tore
gesamt
davon in Runde
1. 2. 3. 4. 5. 6.
01. João Victor BrasilienBrasilien Kapfenberger SV 7 1 1 4 1
02. Christoph Monschein OsterreichÖsterreich FC Admira Wacker Mödling 6 2 3 0 1 0
03. Fabiano BrasilienBrasilien LASK Linz 4 1 0 2 1 0
04. Munas Dabbur IsraelIsrael FC Red Bull Salzburg 3 0 2 1
Raphael Dwamena GhanaGhana SC Austria Lustenau 3 2 1
Kevin Friesenbichler OsterreichÖsterreich FK Austria Wien 3 0 0 2 1
René Gartler OsterreichÖsterreich LASK Linz 3 0 1 0 1 1
Joelinton BrasilienBrasilien SK Rapid Wien 3 1 0 0 0 1 1
Milan Jurdík SlowakeiSlowakei WSG Wattens 3 2 1 0
Roman Kienast OsterreichÖsterreich SK Sturm Graz 3 2 1 0
Mensur Kurtisi MazedonienMazedonien First Vienna FC 1894 3 3 0
Patrick Lachmayr OsterreichÖsterreich SKU Amstetten 3 1 1 1
Takumi Minamino JapanJapan FC Red Bull Salzburg 3 1 0 0 0 2
Rajko Rep SlowenienSlowenien LASK Linz 3 2 0 0 1 0
Clemens Walch OsterreichÖsterreich SV Ried 3 3 0
Julian Wießmeier DeutschlandDeutschland SC Austria Lustenau 3 3 0
Stand nach dem Endspiel vom 1. Juni 2017[75]

Schiedsrichter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Markus Hameter leitete vier Spiele, darunter auch das Endspiel in Klagenfurt
Dieter Muckenhammer war ebenfalls viermal im Einsatz
Name geboren Spiele gelbe
Karten
gelb-rote
Karten
rote
Karten
Hameter, Markus Markus Hameter 11.04.1980 4 7
Jäger, Christopher Christopher Jäger 23.01.1985 4 130
Muckenhammer, Dieter Dieter Muckenhammer 12.02.1981 4 130 1
Altmann, Walter Walter Altmann 24.12.1984 3 100
Ciochirca, Christian-Petru Christian-Petru Ciochirca 20.06.1989 3 100
Drachta, Oliver Oliver Drachta 15.05.1977 3 8
Eisner, René René Eisner 02.09.1975 3 120 1
Kijas, Alan Alan Kijas 09.12.1986 3 7
Weinberger, Julian Julian Weinberger 14.02.1985 3 7
Gishamer, Sebastian Sebastian Gishamer 13.10.1988 2 3 1
Harkam, Alexander Alexander Harkam 17.11.1981 2 6
Heiß, Andreas Andreas Heiß 18.04.1983 2 6 1
Lechner, Harald Harald Lechner 30.07.1982 2 5 1
Ouschan, Felix Felix Ouschan 30.06.1990 2 130
Schörgenhofer, Robert Robert Schörgenhofer 21.02.1973 2 5
Schüttengruber, Manuel Manuel Schüttengruber 20.07.1983 2 5
Trattnig, Helmut Helmut Trattnig 01.09.1983 2 120 1
Baier, Julia Julia Baier 15.08.1988 1 7
Baumann, Michael Michael Baumann 26.10.1990 1 4
Ebner, Stefan Stefan Ebner 08.06.1991 1 3
Fischer, Reinhold Reinhold Fischer 04.05.1985 1 4 1
Gmeiner, Gabriel Gabriel Gmeiner 08.07.1989 1 1 1
Gnam, Lukas Lukas Gnam 09.03.1991 1 7
Grobelnik, Gerhard Gerhard Grobelnik 10.07.1975 1 5
Hasanovic, Aldin Aldin Hasanovic 16.08.1989 1 4
Isgören, Engin Engin Isgören 30.06.1988 1 5
Kollegger, Andreas Andreas Kollegger 04.08.1981 1 6
Messner, Günter Günter Messner 13.07.1974 1 7 1
Praschl, Benjamin Benjamin Praschl 1 3
Sadikovski, Alain Alain Sadikovski 12.09.1992 1 2
Spurny, Josef Josef Spurny 29.06.1986 1 4
Talic, Anes Anes Talic 27.09.1994 1 6 1
Untergasser, Achim Achim Untergasser 27.02.1988 1 4 1
Wieser, Thomas Thomas Wieser 13.08.1989 1 7
Summe 620 22000 6 5
Stand nach dem Endspiel vom 1. Juni 2017[76]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 2016–17 Austrian Cup – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e ÖFB: Samsung Cup 2016/2017 – Davia Martelli zieht morgen die Paarungen der 1. Runde (abgerufen am 19. Juni 2016)
  2. a b c d e Laola1.at: Rapid kann Cup-Termin nicht wahrnehmen (abgerufen am 19. Juni 2016)
  3. ÖFB: Durchführungsbestimmungen für den Cup des Österreichischen Fußball-Bundes 2014/2015 (abgerufen am 19. Juni 2016)
  4. Oberösterreichische Nachrichten vom 28. Juni 2013: Die Bundesliga machte es offiziell: LASK scheiterte an Red Bull (abgerufen am 20. Mai 2016)
  5. Burgenländischer Fußballverband: Regionalliga Ost, Rundschreiben 01 vom 22. Juni 2016 (abgerufen am 23. Juni 2016)
  6. Weltfussball: FC Karabakh vs. SK Rapid Wien
  7. Weltfussball: SC Kalsdorf vs. SK Austria Klagenfurt
  8. Weltfussball: Wiener Sportklub vs. SC Ritzing
  9. Weltfussball: SKU Amstetten vs. SV Wienerberg
  10. Weltfussball: Deutschlandsberger SC vs. SV Lafnitz
  11. Weltfussball: First Vienna FC 1894 vs. SK Treibach
  12. Weltfussball: SK Bad Wimsbach vs. SV Austria Salzburg
  13. Weltfussball: FC Gleisdorf 09 vs. TSV Hartberg
  14. Weltfussball: Kremser SC vs. SKN St. Pölten
  15. Weltfussball: SVg Purgstall vs. Kapfenberger SV
  16. Weltfussball: ASK Ebreichsdorf vs. Wolfsberger AC
  17. Weltfussball: ATSV Wolfsberg vs. Floridsdorfer AC
  18. Weltfussball: FC Stadlau vs. SK Sturm Graz
  19. Weltfussball: SC-ESV Parndorf 1919 vs. LASK Linz
  20. Weltfussball: SK Vorwärts Steyr vs. FC Red Bull Salzburg
  21. Weltfussball: SV Grieskirchen vs. SC Wiener Neustadt
  22. Weltfussball: SC Neusiedl am See vs. WSG Wattens
  23. Weltfussball: SV Leobendorf vs. USV Allerheiligen
  24. Weltfussball: FC Hard vs. Union St. Florian
  25. Weltfussball: TSV St. Johann vs. Union Gurten
  26. Weltfussball: SC Schwaz vs. FC Bergheim
  27. Weltfussball: VfB Hohenems vs. SV Grödig
  28. Weltfussball: FC Kufstein vs. SV Ried
  29. Weltfussball: FCM Traiskirchen vs. SV Horn
  30. Weltfussball: ATSV Stadl Paura vs. FC Blau-Weiss Linz
  31. Weltfussball: ATUS Ferlach vs. SC Austria Lustenau
  32. Weltfussball: USK Anif vs. SC Rheindorf Altach
  33. Weltfussball: Dornbirner SV vs. FC Admira Wacker Mödling
  34. Weltfussball: SV Wörgl vs. FC Kitzbühel
  35. Weltfussball: USV Rudersdorf vs. SV Mattersburg
  36. Weltfussball: FC Dornbirn 1913 vs. FK Austria Wien
  37. Weltfussball: SC Mannsdorf vs. FC Wacker Innsbruck
  38. OFB: ÖFB Generaldirektor Alfred Ludwig nahm Auslosung in Klagenfurt vor (abgerufen am 31. Juli 2016)
  39. Weltfussball: Union Gurten vs. Kapfenberger SV
  40. Weltfussball: SV Grödig vs. SV Horn
  41. Weltfussball: TSV Hartberg vs. WSG Wattens
  42. Weltfussball: SKU Amstetten vs. SC Austria Lustenau
  43. Weltfussball: SC Schwaz vs. Floridsdorfer AC
  44. Weltfussball: SC Kalsdorf vs. LASK Linz
  45. Weltfussball: FC Kitzbühel vs. Blau-Weiß Linz
  46. Weltfussball: Union St. Florian vs. SC Wiener Neustadt
  47. Weltfussball: SKN St. Pölten vs. SV Ried
  48. Weltfussball: First Vienna FC vs. FK Austria Wien
  49. Weltfussball: SC Mannsdorf vs. FC Red Bull Salzburg
  50. Ligaportal.at: SC Ritzing vs. FC Admira Wacker Mödling
  51. Weltfussball: SC Ritzing vs. FC Admira Wacker Mödling
  52. Weltfussball: SV Leobendorf vs. SK Rapid Wien
  53. Weltfussball: SK Bad Wimsbach vs. SK Sturm Graz
  54. Weltfussball: SV Lafnitz vs. SV Mattersburg
  55. Weltfussball: ASK Ebreichsdorf vs. SC Rheindorf Altach
  56. Weltfussball: SV Lafnitz vs. Kapfenberger SV
  57. Weltfussball: SKU Amstetten vs. LASK Linz
  58. Weltfussball: SV Grödig vs. WSG Wattens
  59. Weltfussball: SC Wiener Neustadt vs. FC Admira Wacker Mödling
  60. Weltfussball: ASK Ebreichsdorf vs. FK Austria Wien
  61. Weltfussball: FC Red Bull Salzburg vs. Floridsdorfer AC
  62. Weltfussball: FC Blau-Weiß Linz vs. SK Rapid Wien
  63. Weltfussball: SKN St. Pölten vs. SK Sturm Graz
  64. Weltfussball: SV Grödig vs. LASK Linz
  65. Weltfussball: FK Austria Wien vs. FC Admira Wacker Mödling
  66. Weltfussball: FC Red Bull Salzburg vs. Kapfenberger SV
  67. Weltfussball: SKN St. Pölten vs. SK Rapid Wien
  68. Österreichischer Fußball-Bund (ÖFB): Paarungen im Samsung Cup Semifinale ausgelost (abgerufen am 9. April 2017)
  69. a b ÖFB-Mediainfo 076/2017: FC Red Bull Salzburg und SK Rapid Wien im Samsung Cup Finale (abgerufen am 27. April 2017)
  70. Weltfussball: FC Admira Wacker Mödling vs. FC Red Bull Salzburg
  71. Weltfussball: SK Rapid Wien vs. LASK Linz
  72. ÖFB-Mediainfo 019/2017: Uniqa ab 2017/18 neuer Hauptsponsor und Namensgeber des ÖFB-Cup (abgerufen am 27. April 2017)
  73. Welfussball: SK Rapid Wien vs. FC Red Bull Salzburg (abgerufen am 1. Juni 2017)
  74. ÖFB: Spielbericht SK Rapid Wien vs. FC Red Bull Salzburg (abgerufen am 2. Juni 2017)
  75. oefb.at: ÖFB-Cup 2016/2017 – Torschützenliste (abgerufen am 1. Juni 2017)
  76. Weltfussball: Schiedsrichter (abgerufen am 1. Juni 2017)