Ponte a Rigo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ponte a Rigo
PonteARigoPiancastagnaioMLabbroAmiata.JPG
Panorama von Ponte a Rigo, im Hintergrund der Ort Piancastagnaio, der Monte Labbro und rechts der Amiata
Staat: Italien
Region: Toskana
Provinz: Siena (SI)
Gemeinde: San Casciano dei Bagni
Koordinaten: 42° 50′ N, 11° 47′ OKoordinaten: 42° 49′ 32″ N, 11° 46′ 40″ O
Höhe: 299 m s.l.m.
Einwohner: 55 (2017)
Telefonvorwahl: 0577 CAP: 53040

Ponte a Rigo ist ein Ortsteil (Fraktion, italienisch frazione) von San Casciano dei Bagni in der Provinz Siena, Region Toskana in Italien.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der im Mittelalter unter dem Namen Borgo a Rigo[1] bekannte Ort liegt 9,7 km südwestlich des Hauptortes San Casciano dei Bagni und 65 km südöstlich der Provinzhauptstadt Siena. Der Ort liegt an den Flüssen Rigo und Paglia, wobei der Rigo wenige Meter östlich der Ortschaft die Rigobrücke (Ponte a Rigo) erreicht und dann nach ca. 500 Metern in den Paglia mündet. Hier bildet der Paglia die Grenze zum Latium, das mit der Gemeinde Proceno (Provinz Viterbo) südlich liegt. Ponte a Rigo ist dadurch der südlichste Ort des Chianatals (Val di Chiana) und der südlichste Ort der Via Francigena in der Toskana. Hier treffen mehrere Varianten des Pilgerweges wieder auf den Hauptweg der Via Cassia zusammen, wie die westliche Amiata-Variante über Bagni San Filippo, Abbadia San Salvatore und Piancastagnaio und die östliche Variante über Radicofani und Celle sul Rigo (ebenfalls Ortsteil von San Casciano dei Bagni). Der Ort liegt bei 299 m und hatte 2001 ca. 70 Einwohner.[2] 2017 waren es 55 Einwohner.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals schriftlich erwähnt wurde der Ort 1074 als Borgo a Rigo. 24 Jahre später übergab Lanfranco, Bischof von Chiusi, den Ort an das Kloster San Salvatore di Monte Amiata.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Emanuele Repetti: Dizionario Geografico Fisico Storico della Toscana Onlineausgabe der Universität Siena zu Ponte a Rigo
  • I percorsi della Via Francigena nelle terre di Siena, Editrice Le Balze, Montepulciano 2003, ISBN 88-7539-002-9, S. 269 ff.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Webseite von Paesaggi culturali, termali e siti Unesco, abgerufen am 1. Februar 2012 (italienisch)
  2. Offizielle Webseite des Istituto Nazionale di Statistica (2001), abgerufen am 18. Februar 2018 (italienisch)
  3. Italia in dettaglio
Navigationsleiste „Via Francigena

← Vorhergehender Ort: Radicofani 10,7 km | Ponte a Rigo | Nächster Ort: Acquapendente 13,8 km →