Vignone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vignone
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Vignone (Italien)
Vignone
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB)
Koordinaten 45° 57′ N, 8° 33′ OKoordinaten: 45° 57′ 0″ N, 8° 33′ 0″ O
Höhe 449 m s.l.m.
Fläche 3 km²
Einwohner 1.192 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 397 Einw./km²
Postleitzahl 28050
Vorwahl 0323
ISTAT-Nummer 103074
Volksbezeichnung vignonesi
Schutzpatron Martin von Tours (11. November)
Website Vignone
Bureglio: Boccespiel

Vignone ist eine Gemeinde in der italienischen Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB) in der Region Piemont.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 3 km². Zur Vignone gehört die Fraktion Bureglio. Die Nachbargemeinden sind Arizzano, Bee, Cambiasca, Caprezzo, Intragna, Premeno und Verbania.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1861 1871 1881 1901 1921 1931 1951 1971 1991 2001 2011 2018
Einwohner 515 551 579 568 570 608 586 585 922 1090 1220 1192

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das monumentales Gebäude von San Martino von Tours, der zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert erbaut wurde, umfasst die Pfarrkirche (1615 mit einer früheren romanischen Kirche fertiggestellt), die Beinhauskapelle und den achteckigen Begrenzungsfriedhof, auf dem sich das Oratorium Unserer Lieben Frau der Schmerzen im Zentrum befindet.

In der Pfarrkirche befindet sich eine gut erhaltene Mascioni-Orgel von 1892 mit einem Manual, zwei Oktaven und 28 Registern. In der Kirche befinden sich zwei Gipsformen des Mailänder Bildhauers Alessandro Laforêt (1863–1937) und ein Bilderzyklus von Enrico Francioli (1814–1886).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Verschiedene Autoren: Comuni della Provincia del Verbano-Cusio-Ossola. Consiglio Regionale del Piemonte, Chieri 2012, ISBN 9788896074503.
  • Verschiedene Autoren: Il Piemonte paese per paese. Bonechi Editore, Firenze 1996, ISBN 88-8029-156-4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vignone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Vignone (italienisch) auf tuttitalia.it
  • Vignone (italienisch) auf comuni-italiani.it
  • Vignone (italienisch) auf piemonte.indettaglio.it/ita/comuni

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.