Calasca-Castiglione

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Calasca-Castiglione
Kein Wappen vorhanden.
Calasca-Castiglione (Italien)
Calasca-Castiglione
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB)
Koordinaten 46° 4′ N, 8° 7′ OKoordinaten: 46° 4′ 0″ N, 8° 7′ 0″ O
Höhe 665 m s.l.m.
Fläche 57 km²
Einwohner 648 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km²
Postleitzahl 28873
Vorwahl 0324
ISTAT-Nummer 103014
Volksbezeichnung Calaschesi
Schutzpatron Sant'Antonio Abate
Website Calasca-Castiglione

Calasca-Castiglione ist eine Gemeinde mit 648 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der italienischen Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB), Region Piemont.

Die Gemeinde liegt im Valle Anzasca. Sie besteht aus den Ortsteilen Barzona, Calasca, Castiglione, Castiglione d'Ossola, Miggianella, Molini und Pecciola. Die Nachbargemeinden sind Antrona Schieranco, Bannio Anzino, Pallanzeno, Piedimulera, Pieve Vergonte, Rimella, Seppiana, Valstrona, Vanzone con San Carlo und Viganella.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 57 km².

Bei Molini di Calasca liegt der offizielle Beginn des 55-tägigen Fernwandernwegs Grande Traversata delle Alpi, wenngleich ein Einstieg aus dem benachbarten Strona-Tal praktikabler ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.