Loreglia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Loreglia
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Loreglia (Italien)
Loreglia
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB)
Koordinaten 45° 53′ N, 8° 27′ OKoordinaten: 45° 53′ 0″ N, 8° 27′ 0″ O
Höhe 1451 m s.l.m.
Fläche 9,20 km²
Einwohner 238 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km²
Postleitzahl 28020
Vorwahl 0323
ISTAT-Nummer 103038
Volksbezeichnung loregliesi
Schutzpatron Godehard von Hildesheim (4. Mai)
Website Loreglia
Loreglia
Fraktion Chesio

Loreglia ist eine Gemeinde in der italienischen Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB) in der Region Piemont.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 9 km². Zu Loreglia gehört die Fraktion Cheglio. Die Nachbargemeinden sind Casale Corte Cerro, Germagno, Ornavasso, Quarna Sopra und Valstrona. Loreglia ist Teil der Berggemeinde Due Laghi, Cusio Mottarone und Val Strona und sie ist mit dem Ökomuseum Orta-See und Mottarone verbunden.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1861 1871 1881 1901 1921 1931 1951 1971 1991 2001 2011 2017 2018
Einwohner 599 512 481 424 526 542 586 422 357 283 262 239 238

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Verschiedene Autoren: Comuni della Provincia del Verbano-Cusio-Ossola. Consiglio Regionale del Piemonte, Chieri 2012, ISBN 9788896074503.
  • Verschiedene Autoren: Il Piemonte paese per paese. Bonechi Editore, Firenze 1996, ISBN 88-8029-156-4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Loreglia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Loreglia (italienisch) auf tuttitalia.it
  • Loreglia (italienisch) auf comuni-italiani.it
  • Loreglia (italienisch) auf piemonte.indettaglio.it/ita/comuni

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.