WTA Moskau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Damen-Turnier in Moskau, zum Herren-Turnier siehe ATP Moskau.
Tennis Kremlin Cup
Logo des Turniers „Kremlin Cup“
WTA Tour
Austragungsort Moskau
RusslandRussland Russland
Erste Austragung 1996
Kategorie WTA Premier
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 740.000 US-$
Website Offizielle Website
Stand: 30. September 2012

Das WTA Moskau (offiziell: Kremlin Cup, russisch Кубок Кремля, Transkription: Kubok Kremlja) ist ein Damen-Tennisturnier der WTA Tour, das in Russlands Hauptstadt Moskau ausgetragen wird.

Siegerliste[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Jahr Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
↓  Kategorie: Tier III  ↓
1996 SpanienSpanien Conchita Martínez OsterreichÖsterreich Barbara Paulus 6:1, 4:6, 6:4
↓  Kategorie: Tier I  ↓
1997 TschechienTschechien Jana Novotná JapanJapan Ai Sugiyama 6:3, 6:4
1998 FrankreichFrankreich Mary Pierce Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Monica Seles 7:62, 6:3
1999 FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat OsterreichÖsterreich Barbara Schett 2:6, 6:4, 6:1
2000 SchweizSchweiz Martina Hingis RusslandRussland Anna Kournikowa 6:3, 6:1
2001 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Jelena Dokić RusslandRussland Jelena Dementjewa 6:3, 6:3
2002 BulgarienBulgarien Magdalena Maleeva Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport 5:7, 6:3, 7:64
2003 RusslandRussland Anastassija Myskina FrankreichFrankreich Amélie Mauresmo 6:2, 6:4
2004 RusslandRussland Anastassija Myskina RusslandRussland Jelena Dementjewa 7:5, 6:0
2005 FrankreichFrankreich Mary Pierce ItalienItalien Francesca Schiavone 6:4, 6:3
2006 RusslandRussland Anna Tschakwetadse RusslandRussland Nadja Petrowa 6:4, 6:4
2007 RusslandRussland Jelena Dementjewa Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams 5:7, 6:1, 6:1
2008 SerbienSerbien Jelena Janković RusslandRussland Wera Swonarjowa 6:2, 6:4
↓  Kategorie: Premier  ↓
2009 ItalienItalien Francesca Schiavone WeissrusslandWeißrussland Wolha Hawarzowa 6:3, 6:0
2010 WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Asaranka RusslandRussland Marija Kirilenko 6:3, 6:4
2011 SlowakeiSlowakei Dominika Cibulková EstlandEstland Kaia Kanepi 3:6, 7:61, 7:5
2012 DanemarkDänemark Caroline Wozniacki AustralienAustralien Samantha Stosur 6:2, 4:6, 7:5
2013 RumänienRumänien Simona Halep AustralienAustralien Samantha Stosur 7:61, 6:2

Doppel[Bearbeiten]

Jahr Siegerinnen Finalgegnerinnen Ergebnis
↓  Kategorie: Tier III  ↓
1996 UkraineUkraine Natalija Medwedjewa
LettlandLettland Larisa Savchenko
ItalienItalien Silvia Farina Elia
OsterreichÖsterreich Barbara Schett
7:6, 4:6, 6:1
↓  Kategorie: Tier I  ↓
1997 SpanienSpanien Arantxa Sánchez
WeissrusslandWeißrussland Natallja Swerawa
IndonesienIndonesien Yayuk Basuki
NiederlandeNiederlande Caroline Vis
5:3 Aufgabe
1998 FrankreichFrankreich Mary Pierce
WeissrusslandWeißrussland Natallja Swerawa
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
AustralienAustralien Rennae Stubbs
6:3, 6:4
1999 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
AustralienAustralien Rennae Stubbs
FrankreichFrankreich Julie Halard-Decugis
DeutschlandDeutschland Anke Huber
6:1, 6:0
2000 FrankreichFrankreich Julie Halard-Decugis
JapanJapan Ai Sugiyama
SchweizSchweiz Martina Hingis
RusslandRussland Anna Kournikowa
4:6, 6:4, 7:65
2001 SchweizSchweiz Martina Hingis
RusslandRussland Anna Kournikowa
RusslandRussland Jelena Dementjewa
RusslandRussland Lina Krasnoruzkaja
7:61, 6:3
2002 RusslandRussland Jelena Dementjewa
SlowakeiSlowakei Janette Husárová
Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Jelena Dokić
RusslandRussland Nadia Petrowa
2:6, 6:3, 7:63
2003 RusslandRussland Nadja Petrowa
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Meghann Shaughnessy
RusslandRussland Anastassija Myskina
RusslandRussland Wera Swonarjowa
6:3, 6:4
2004 RusslandRussland Anastassija Myskina
RusslandRussland Wera Swonarjowa
SpanienSpanien Virginia Ruano
ArgentinienArgentinien Paola Suarez
6:3, 4:6, 6:2
2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
AustralienAustralien Samantha Stosur
SimbabweSimbabwe Cara Black
AustralienAustralien Rennae Stubbs
6:2, 6:4
2006 TschechienTschechien Květa Peschke
ItalienItalien Francesca Schiavone
TschechienTschechien Iveta Benešová
RusslandRussland Galina Woskobojewa
6:4, 6:74, 6:1
2007 SimbabweSimbabwe Cara Black
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Liezel Huber
WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Asaranka
WeissrusslandWeißrussland Tatjana Putschek
4:6, 6:1, [10:7]
2008 RusslandRussland Nadja Petrowa
SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik
SimbabweSimbabwe Cara Black
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Liezel Huber
6:4, 6:4
↓  Kategorie: Premier  ↓
2009 RusslandRussland Marija Kirilenko
RusslandRussland Nadja Petrowa
RusslandRussland Marija Kondratjewa
TschechienTschechien Klára Zakopalová
6:2, 6:2
2010 ArgentinienArgentinien Gisela Dulko
ItalienItalien Flavia Pennetta
ItalienItalien Sara Errani
SpanienSpanien María José Martínez Sánchez
6:3, 2:6, [10:6]
2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vania King
KasachstanKasachstan Jaroslawa Schwedowa
AustralienAustralien Anastassija Rodionowa
KasachstanKasachstan Galina Woskobojewa
7:63, 6:3
2012 RusslandRussland Jekaterina Makarowa
RusslandRussland Jelena Wesnina
RusslandRussland Marija Kirilenko
RusslandRussland Nadja Petrowa
6:3, 1:6, [10:8]
2013 RusslandRussland Swetlana Kusnezowa
AustralienAustralien Samantha Stosur
RusslandRussland Alla Kudrjawzewa
AustralienAustralien Anastassija Rodionowa
6:1, 1:6, [10:8]