BMW 6er

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als BMW 6er werden drei verschiedene Coupé-Modellbaureihen von BMW bezeichnet.

  • Die erste 6er-Reihe wurde von Oktober 1975 bis April 1989 mit der internen Bezeichnung E24 hergestellt.
  • Die zweite 6er-Reihe wurde von August 2003 bis Juli 2010 mit den internen Bezeichnungen E63 (Coupé) und E64 (Cabrio) produziert.
  • Die dritte 6er-Reihe wird seit März 2011 als Cabriolet (F12), seit Oktober 2011 als Coupé (F13) und seit Juni 2012 als Gran Coupé (F06) gefertigt.

Die Baureihen im Überblick[Bearbeiten]

Ähnliche Baureihen[Bearbeiten]

Als Ursprung der BMW 6er Reihe darf der BMW 503 gelten, der 1956 bis 1959 als Coupé und Cabrio gebaut wurde. Danach übernahm das Oberklasse-Coupé BMW 3200 CS diese Rolle (1962–1965). Diese wiederum wurde durch ein Coupé der oberen Mittelklasse 2000 CS („Neue Klasse“) abgelöst (1965–1970). Ergänzung und Nachfolger bis zum ersten echten 6er war das Oberklasse-Coupé 3.0 CSi (E9) (1968–1975).

Zeitleiste der BMW-Coupés und Sportwagen der Oberen Mittelklasse und Oberklasse von 1950 bis heute
Typ Karosserie-versionen 50er 60er 70er 80er 90er 2000er 2010er
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3
Obere Mittelklasse Coupé/Cabrio 2000CS
Oberklasse Coupé/Cabrio 503 6er (E24) 6er (E63, E64) 6er (F12, F13, F06)
Coupé 3200CS 2800CS, 3.0CS (E9) 8er (E31)
Sportwagen Roadster 507 Z8 (E52)

Weblinks[Bearbeiten]