Opel 4/8 PS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Opel
Opel „Doktorwagen"

Opel „Doktorwagen"

Opel 4/8 PS
Verkaufsbezeichnung: Opel 4/8 PS
Produktionszeitraum: 1909–1910
Klasse: Kleinwagen
Karosserieversionen: Phaeton
Motoren: Ottomotor:
1,0 Liter (5,9 kW)
Länge: 3500 mm
Breite:
Höhe:
Radstand: 2130 mm
Leergewicht: 525 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: Opel 5/10 PS

Der Opel 4/8 PS oder bekannter als Doktorwagen ist ein Automobil der Adam Opel KG. Am Aufstieg des Unternehmens zum größten Automobilhersteller Deutschlands hatte der Typ einen großen Anteil.[1]

Fahrzeug[Bearbeiten]

Der Opel 4/8 PS wurde speziell für den Mittelstand gebaut. Der Zweisitzer war im Vergleich zu anderen Autos dieser Zeit klein und wendig und wurde von vielen Ärzten für Hausbesuche benutzt, wodurch er schnell den Spitznamen „Doktorwagen“ bekam. Der günstige Preis von 3950 Mark[2] machte ihn zu einem sehr erfolgreichen Modell.

Der Opel Doktorwagen war der erste PKW von Opel, der den Opel-Schriftzug auf dem Kühler trug.[3]

Opel warb für den Typ 4/8 PS mit Aussagen wie „einfachster Mechanismus“, „leichteste Handhabung“ und vor allem: „ohne Chauffeur zu benutzen“.[4]

Motorisierung[Bearbeiten]

Der Opel 4/8 PS wird durch einen wassergekühlten Vierzylindermotor mit einem Hubraum von 1029 cm³ angetrieben. Die Leistung beträgt 8 PS und erreichte damit eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Das war für die damalige Zeit völlig ausreichend. Die schlechten Straßen und fehlende Verkehrsregeln ließen oft gar kein höheres Tempo zu.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Opel 4/8 PS – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.opel.de/meetopel/tradition/history/to1918/content.act
  2. http://www.motorpress.de/content.php?cid=A497aeb148c872&catId=C436f6322cf14f
  3. http://www.opel-oldtimer.eu/opel-oldtimer-aktuell-nachrichten-news-aktuelles-neues-szenenews.html
  4. meinklassiker.com Herr Doktor fährt selbst: 100 Jahre Opel Doktorwagen Jan. 2009