Daihatsu Terios

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daihatsu
Daihatsu Terios II (2009), Facelift-Modell

Daihatsu Terios II (2009), Facelift-Modell

Terios
Produktionszeitraum: seit 1997
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,3–1,5 Liter
(61–103 kW)
Länge: 3845 mm
Breite: 1555 mm
Höhe: 1695–1715 mm
Radstand: 2420 mm
Leergewicht: 994–1028 kg
Vorgängermodell: Daihatsu Rocky
Nachfolgemodell: keines

Der Daihatsu Terios ist ein kompakter SUV der Marke Daihatsu. Er wurde 1997 erstmals vorgestellt und gilt als Nachfolger des Daihatsu Rocky. Anfangs war er mit Motoren aus dem Daihatsu Charade lieferbar (z. B. der 1,3-Liter-Motor). Es wurde ein Fünfganggetriebe oder eine Vier-Stufen-Automatik angeboten. Der Name Terios bedeutet auf griechisch Wunschtraum. In Japan wurde er in der ersten Generation auch als Toyota Cami verkauft, sowie in einer kürzeren Version als Daihatsu Terios Kid. Der Terios ist – im Gegensatz zu seinen Vorgängermodellen – ausschließlich fünftürig erhältlich. Ein Facelift, bei dem der Terios einen Chromkühler erhielt fand 2000 statt.

Technische Übersicht
Motornummer:  HC-EJ K3-VE K3-VET
Motor:  4-Zyl.-Reihenmotor 4-Zyl.-Reihenmotor 4-Zyl.-Reihenmotor mit Turbolader
Hubraum:  1296 cm³ 1297 cm³ 1297 cm³
Leistung bei 1/min:  61 kW
bei 6100
68 kW
bei ?
103 kW
bei ?
Kühlung:  Wasserkühlung
Getriebe:  5-Gang Schaltgetriebe
Bremsen:  unbel. Scheibenbremsen vorne / Trommelbremse hinten
Länge:  3845 mm
Breite:  1555 mm
Höhe:  1695 mm (1715 mm mit Dachreling)
Radstand:  2420 mm
Spurweite vorn/hinten:  1315/1310 mm
Leergewicht:  994–1028 kg
Gesamtgewicht:  1550 kg
Anhängelast gebremst/ungeb.:  1400 kg / 400 kg ? kg / ? kg ? kg / ? kg
Höchstgeschwindigkeit (5-Gang Allrad):  145 km/h ? km/h ? km/h
Verbrauch (Liter/100 Kilometer) (5-Gang Allrad):  8,6 ? ?

Motorisierung[Bearbeiten]

  • Terios 1.5 (4 Zylinder, 1495 cm³, 77 kW, 105 PS, 7,5 l/100km, 176 g/km)

Der Terios ist ebenfalls mit Allradantrieb erhältlich, sowie mit bivalenter Autogas-Ausstattung lieferbar.

Terios II[Bearbeiten]

Im Jahre 2006 wurde ein Nachfolgemodell präsentiert, das in Zusammenarbeit mit Toyota entstand. Der neue Terios wird auch als Toyota Rush und Daihatsu Be‣go verkauft. Anfang 2009 erhielt die zweite Generation des Terios ein Facelift, bei dem die Front, speziell der Kühlergrill, und die Heckleuchten verändert wurden.

Terios weltweit[Bearbeiten]

Premier Ri0 / Rio+ Das erste Modell wird vom indischen Automobilhersteller Premier (Automarke) weiterhin als Premier RiO produziert. Allerdings kommt hier ein Nachbau des PSA-XU-Motor Dieselmotor aus dem Peugeot 309 zum Einsatz und war bei der Präsentation das erste indische SUV mit Dieselmotor. Als Premier Rio+ wird das aktuelle Terios Modell produziert. Perodua Kembara / Perodua Nautica Perodua aus Kuala Lumpur baut den Terios I als Perodua Kembara und das aktuelle Modell als Perodua Nautica.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Daihatsu Terios – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien