Bœsenbiesen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bœsenbiesen
Wappen von Bœsenbiesen
Bœsenbiesen (Frankreich)
Bœsenbiesen
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Sélestat-Erstein
Kanton Sélestat
Gemeindeverband Ried de Marckolsheim
Koordinaten 48° 14′ N, 7° 34′ OKoordinaten: 48° 14′ N, 7° 34′ O
Höhe 168–173 m
Fläche 3,81 km2
Einwohner 321 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 84 Einw./km2
Postleitzahl 67390
INSEE-Code

Mairie Bœsenbiesen

Bœsenbiesen (deutsch Bösenbiesen) ist eine französische Gemeinde mit 321 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der östlichen Seite verläuft der Canal de la Marne au Rhin.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl[1]
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
222 227 229 237 239 272 296 303

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, 2 Bände, Paris 1999, ISBN 2-84234-055-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bœsenbiesen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kirche Saint-Sebastien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. cassini.ehess.fr