Schwobsheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwobsheim
Wappen von Schwobsheim
Schwobsheim (Frankreich)
Schwobsheim
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Sélestat-Erstein
Kanton Sélestat
Gemeindeverband Ried de Marckolsheim
Koordinaten 48° 14′ N, 7° 35′ OKoordinaten: 48° 14′ N, 7° 35′ O
Höhe 167–171 m
Fläche 2,58 km²
Einwohner 336 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 130 Einw./km²
Postleitzahl 67390
INSEE-Code

Mairie, Bürgermeisterei

Schwobsheim ist eine französische Gemeinde mit 336 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Bas-Rhin in der Region Elsass. Sie gehört zum Gemeindeverband Ried de Marckolsheim. Die Einwohner werden Schwobsheimois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwobsheim liegt zwischen Baldenheim im Westen und Richtolsheim im Osten, 9 Kilometer südöstlich von Sélestat[1] im Pays du Grand Ried. Östlich des Ortes verläuft der Rhein-Rhône-Kanal.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2013
Einwohner 181 186 204 200 216 225 259 336

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es ist nicht bekannt ob die Mairie (Rathaus) schon um 1830 stand und 1860 umgebaut wurde, oder ob 1860 ein ganz neues Gebäude entstand. Es wird angenommen, dass das Haus früher eine Dorfschule beherbergte.

Eine ursprüngliche Kirche in Schwobsheim wurde 953 urkundlich erwähnt. Die heutige Pfarrkirche Saint-Jacques-le-Majeur wurde um 1843 vom Architekten Antoine Ringeisen erbaut.[2] In der Kirche befindet sich eine Orgel, die 1769 von Jaque Besançon (1735–1811) (oder von Louis Dubois) gebaut wurde. Seit 1989 ist die Orgel als Monument historique (historisches Denkmal) klassifiziert.[3] 1995 wurde die Orgel restauriert,[4] dabei wurde eine Rechnung von 1766 gefunden, die von Louis Dubois (1726–1766) ausgestellt worden war, der wie Besançon ein bekannter Orgelbauer war. Die Orgel wurde erst 1845 nach Schwobsheim verkauft.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schwobsheim auf annuaire-mairie.fr (französisch) Abgerufen am 12. Oktober 2009
  2. Gebäude in Schwobsheim in der Base Merimée (französisch) Abgerufen am 19. Mai 2010
  3. Objekte in Schwobsheim in der Base Palissy (französisch) Abgerufen am 12. Oktober 2009
  4. Schwobsheim im Webangebot der CC Grand Ried (französisch) Abgerufen am 12. Oktober 2009
  5. Schwobsheim, St Jacques Majeur (französisch) Abgerufen am 12. Oktober 2009