Meistratzheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meistratzheim
Wappen von Meistratzheim
Meistratzheim (Frankreich)
Meistratzheim
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Sélestat-Erstein
Kanton Obernai
Gemeindeverband Pays de Sainte-Odile
Koordinaten 48° 27′ N, 7° 33′ OKoordinaten: 48° 27′ N, 7° 33′ O
Höhe 150–162 m
Fläche 12,82 km2
Einwohner 1.469 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 115 Einw./km2
Postleitzahl 67210
INSEE-Code

Hauptstraße in Meistratzheim

Meistratzheim ist eine französische Gemeinde mit 1469 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Die Gemeinde ist Mitglied der Communauté de communes du Pays de Sainte-Odile.

Bis zur Französischen Revolution war der Ort im Besitz der Familie Landsberg, die ihn vom Bistum Straßburg erworben hatte.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2013
Einwohner 1044 1072 1066 1265 1230 1302 1371 1452

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die katholische Kirche St. Andreas, gebaut von 1911 bis 1919, ist mit 75 m die höchste im Unterelsass außerhalb von Straßburg. Die Alte Kirche St. Andreas ist heute Friedhofskapelle.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, 2 Bände, Paris 1999, ISBN 2-84234-055-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Meistratzheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien