Schœnau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schœnau
Wappen von Schœnau
Schœnau (Frankreich)
Schœnau
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Sélestat-Erstein
Kanton Sélestat
Gemeindeverband Ried de Marckolsheim
Koordinaten 48° 13′ N, 7° 39′ OKoordinaten: 48° 13′ N, 7° 39′ O
Höhe 164–172 m
Fläche 10,37 km2
Einwohner 607 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 59 Einw./km2
Postleitzahl 67390
INSEE-Code

Mairie Schœnau

Schœnau (deutsch Schönau) ist eine französische Gemeinde mit 607 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie gehört zum Arrondissement Sélestat-Erstein, zum Kanton Sélestat und ist Mitglied des Gemeindeverbandes Ried de Marckolsheim.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Schœnau liegt am Rhein, der hier die Grenze zu Deutschland bildet. Auf Höhe Schœnau wird der Rhein abgeriegelt und das Wasser über einen Abschnitt des Rheinseitenkanals (Schlinge) zur Staustufe Diebolsheim geführt.

Nachbargemeinden von Schœnau sind Rheinhausen (Baden-Württemberg) im Nordosten, Weisweil (Baden-Württemberg) im Südosten, Artolsheim im Südwesten, Richtolsheim im Westen sowie Saasenheim und Sundhouse im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2018
Einwohner 406 416 389 448 420 473 532 607
Kirche St. Oswald in Schœnau

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, Band 1, Charenton-le-Pont 1999, ISBN 2-84234-055-8, S. 620–621.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Schœnau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien