BGL BNP Paribas Luxembourg Open 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BGL BNP Paribas Luxembourg Open 2015
Logo des Turniers „BGL BNP Paribas Luxembourg Open 2015“
Datum 19.10.2015 – 25.10.2015
Auflage 20
Navigation 2014 ◄ 2015 ► 2016
WTA Tour
Austragungsort Luxemburg
LuxemburgLuxemburg Luxemburg
Turniernummer 300
Kategorie WTA International
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 250.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Annika Beck
Vorjahressieger (Doppel) SchweizSchweiz Timea Bacsinszky
DeutschlandDeutschland Kristina Barrois
Sieger (Einzel) JapanJapan Misaki Doi
Sieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Mona Barthel
DeutschlandDeutschland Laura Siegemund
Turnierdirektor Danielle Maas
Stand: 25. Oktober 2015

Das BGL BNP Paribas Luxembourg Open 2015 war ein Damentennisturnier der WTA Tour 2015 in Luxemburg. Das Hallen-Hartplatzturnier der Kategorie International fand vom 19. bis 25. Oktober 2015 parallel zum Kremlin Cup (Moskau) statt. Hauptsponsor war die luxemburgische Bank BGL BNP Paribas.

Titelverteidigerinnen waren im Einzel Annika Beck und im Doppel die Paarung Timea Bacsinszky / Kristina Barrois.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qualifikation für das BGL BNP Paribas Luxembourg Open 2015 fand vom 17. bis zum 19. Oktober 2015 statt. Ausgespielt wurden vier Plätze für das Hauptfeld der Einzelkonkurrenz.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. SchweizSchweiz Timea Bacsinszky 1. Runde
02. SerbienSerbien Ana Ivanović Achtelfinale
03. ItalienItalien Sara Errani Achtelfinale
04. DeutschlandDeutschland Andrea Petković 1. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. SerbienSerbien Jelena Janković Viertelfinale

06. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sloane Stephens 1. Runde

07. TschechienTschechien Barbora Strýcová Viertelfinale

08. DeutschlandDeutschland Annika Beck 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  SchweizSchweiz T. Bacsinszky 6 4 r  
LL  DeutschlandDeutschland L. Siegemund 4 6       LL  DeutschlandDeutschland L. Siegemund 7 6    
   BelgienBelgien K. Flipkens 6 6        BelgienBelgien K. Flipkens 62 1    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Brengle 4 3         LL  DeutschlandDeutschland L. Siegemund 4 6 1  
WC  SchweizSchweiz S. Vögele 6 4         WC  SchweizSchweiz S. Vögele 6 2 6  
   PolenPolen U. Radwańska 3 0 r     WC  SchweizSchweiz S. Vögele 6 7  
   DeutschlandDeutschland A.-L. Friedsam 4 6 6      DeutschlandDeutschland A.-L. Friedsam 3 64    
8  DeutschlandDeutschland A. Beck 6 3 4       WC  SchweizSchweiz S. Vögele 2 3    
3  ItalienItalien S. Errani 5 6 6          DeutschlandDeutschland M. Barthel 6 6    
Q  FrankreichFrankreich J. Coin 7 4 1     3  ItalienItalien S. Errani 3 4    
   DeutschlandDeutschland C. Witthöft 4 63        KroatienKroatien M. Lučić-Baroni 6 6    
   KroatienKroatien M. Lučić-Baroni 6 7            KroatienKroatien M. Lučić-Baroni 3 4  
WC  FrankreichFrankreich T. Andrianjafitrimo 5 5            DeutschlandDeutschland M. Barthel 6 6    
   DeutschlandDeutschland T. Maria 7 7          DeutschlandDeutschland T. Maria 3 6 2
   DeutschlandDeutschland M. Barthel 6 7        DeutschlandDeutschland M. Barthel 6 2 6  
6  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Stephens 4 5            DeutschlandDeutschland M. Barthel 4 7 0
5  SerbienSerbien J. Janković 6 6            JapanJapan M. Doi 6 67 6
WC  LuxemburgLuxemburg M. Minella 1 4       5  SerbienSerbien J. Janković 6 6    
LL  FrankreichFrankreich O. Dodin 65 3     Q  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Tatischwili 4 2    
Q  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Tatischwili 7 6         5  SerbienSerbien J. Janković 64 5    
Q  SlowakeiSlowakei J. Čepelová 3 6 1          JapanJapan M. Doi 7 7    
   TschechienTschechien D. Allertová 6 4 6        TschechienTschechien D. Allertová 5 2  
   JapanJapan M. Doi 7 2 7      JapanJapan M. Doi 7 6    
4  DeutschlandDeutschland A. Petković 5 6 5          JapanJapan M. Doi 6    
7  TschechienTschechien B. Strýcová 6 6            BelgienBelgien A. Van Uytvanck 4 r    
   BelgienBelgien Y. Wickmayer 4 2       7  TschechienTschechien B. Strýcová 6 7    
   SchwedenSchweden J. Larsson 7 63 6      SchwedenSchweden J. Larsson 2 5    
   RumänienRumänien A. Mitu 65 7 3       7  TschechienTschechien B. Strýcová 4 4  
   BelgienBelgien A. Van Uytvanck 6 7            BelgienBelgien A. Van Uytvanck 6 6    
Q  NiederlandeNiederlande R. Hogenkamp 2 64          BelgienBelgien A. Van Uytvanck 6 65 7
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson 4 3     2  SerbienSerbien A. Ivanović 4 7 5  
2  SerbienSerbien A. Ivanović 6 6    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. SpanienSpanien Anabel Medina Garrigues
SpanienSpanien Arantxa Parra Santonja
Finale
02. NiederlandeNiederlande Kiki Bertens
SchwedenSchweden Johanna Larsson
Halbfinale
03. DeutschlandDeutschland Mona Barthel
DeutschlandDeutschland Laura Siegemund
Sieg
04. BelgienBelgien Ysaline Bonaventure
LiechtensteinLiechtenstein Stephanie Vogt
Halbfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  SpanienSpanien A. Medina Garrigues
 SpanienSpanien A. Parra Santonja
6 6          
   SlowakeiSlowakei J. Čepelová
 SchweizSchweiz S. Vögele
0 2       1  SpanienSpanien A. Medina Garrigues
 SpanienSpanien A. Parra Santonja
7 64 [10]  
   JapanJapan M. Doi
 GeorgienGeorgien O. Kalaschnikowa
6 7        JapanJapan M. Doi
 GeorgienGeorgien O. Kalaschnikowa
65 7 [6]  
   SchweizSchweiz X. Knoll
 BelgienBelgien E. Mertens
3 5         1  SpanienSpanien A. Medina Garrigues
 SpanienSpanien A. Parra Santonja
6 6    
4  BelgienBelgien Y. Bonaventure
 LiechtensteinLiechtenstein S. Vogt
3 6 [10]     4  BelgienBelgien Y. Bonaventure
 LiechtensteinLiechtenstein S. Vogt
3 3    
WC  ItalienItalien C. Coppola
 SpanienSpanien S. Soler Espinosa
6 3 [6]     4  BelgienBelgien Y. Bonaventure
 LiechtensteinLiechtenstein S. Vogt
7 6    
   TschechienTschechien L. Kunčíková
 TschechienTschechien K. Stuchlá
6 3 [5]      BelgienBelgien A.-S. Mestach
 BelgienBelgien A. Van Uytvanck
5 2    
   BelgienBelgien A.-S. Mestach
 BelgienBelgien A. Van Uytvanck
3 6 [10]       1  SpanienSpanien A. Medina Garrigues
 SpanienSpanien A. Parra Santonja
2 62  
   DeutschlandDeutschland T. Maria
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson
6 6       3  DeutschlandDeutschland M. Barthel
 DeutschlandDeutschland L. Siegemund
6 7  
   OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
 DeutschlandDeutschland C. Witthöft
2 1          DeutschlandDeutschland T. Maria
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson
6 4 [8]    
   RumänienRumänien E. Bogdan
 RumänienRumänien A. Mitu
0 4     3  DeutschlandDeutschland M. Barthel
 DeutschlandDeutschland L. Siegemund
4 6 [10]  
3  DeutschlandDeutschland M. Barthel
 DeutschlandDeutschland L. Siegemund
6 6         3  DeutschlandDeutschland M. Barthel
 DeutschlandDeutschland L. Siegemund
4 6 [15]
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Brengle
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Rae
5 4       2  NiederlandeNiederlande K. Bertens
 SchwedenSchweden J. Larsson
6 1 [13]  
   FrankreichFrankreich J. Coin
 LuxemburgLuxemburg M. Minella
7 6          FrankreichFrankreich J. Coin
 LuxemburgLuxemburg M. Minella
6 4 [13]  
   DeutschlandDeutschland A. Beck
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Tatischwili
6 3 [6]   2  NiederlandeNiederlande K. Bertens
 SchwedenSchweden J. Larsson
4 6 [15]  
2  NiederlandeNiederlande K. Bertens
 SchwedenSchweden J. Larsson
3 6 [10]    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]