Bidart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bidart
Bidarte
Wappen von Bidart
Bidart (Frankreich)
Bidart
Region Nouvelle-Aquitaine
Département (Nr.) Pyrénées-Atlantiques (64)
Arrondissement Bayonne
Kanton Saint-Jean-de-Luz
Gemeindeverband Pays Basque
Koordinaten 43° 26′ N, 1° 36′ WKoordinaten: 43° 26′ N, 1° 36′ W
Höhe 0–80 m
Fläche 13,12 km²
Einwohner 6.892 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 525 Einw./km²
Postleitzahl 64210
INSEE-Code
Website https://www.bidart.fr/

Rathaus von Bidart

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Bidart (baskisch Bidarte) ist eine französische Gemeinde mit 6892 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie liegt im Arrondissement Bayonne und ist Teil des Kantons Saint-Jean-de-Luz. Die Einwohner heißen Bidartar.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bidart ist Teil der historischen baskischen Provinz Labourd und liegt am Fluss Uhabia, der hier in den Golf von Biskaya mündet. Umgeben wird Bidart von den Nachbargemeinden Biarritz im Norden, Arbonne im Osten, Ahetze im Südosten, Saint-Jean-de-Luz im Süden und Guéthary im Südwesten.

Durch die Gemeinde führen die frühere Route nationale 10 und die Autoroute A63 von Bordeaux über Bayonne nach San Sebastian.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Château d’Ilbarritz
  • Château d’Ilbarritz, errichtet zwischen 1895 und 1897 für den Baron Albert de l’Espée, seit 1990 Monument historique
  • Turm L’Atalaye
  • Kirche Notre-Dame de l’Assomption, im 16. Jahrhundert errichtet, Monument historique seit 2001
  • Kapelle Sainte-Madeleine, im 19. Jahrhundert errichtet
Kirche Notre-Dame de l’Assomption

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bidart – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien