Guéthary

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guéthary
Getaria
Wappen von Guéthary
Guéthary (Frankreich)
Guéthary
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Bayonne
Kanton Saint-Jean-de-Luz
Gemeindeverband Agglomération du Pays Basque
Koordinaten 43° 26′ N, 1° 36′ WKoordinaten: 43° 26′ N, 1° 36′ W
Höhe 0–73 m
Fläche 1,4 km2
Einwohner 1.274 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 910 Einw./km2
Postleitzahl 64210
INSEE-Code
Website http://www.guethary.fr/

Rathaus (Mairie) von Guéthary

Guéthary (baskisch Bidarte) ist eine französische Gemeinde mit 1274 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie liegt im Arrondissement Bayonne und ist Teil des Kantons Saint-Jean-de-Luz. Die Einwohner heißen Getariar.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Guéthary ist Teil der historischen baskischen Provinz Labourd und liegt am Golf von Biskaya. Umgeben wird Guéthary von den Nachbargemeinden Bidart im Norden und Osten sowie Saint-Jean-de-Luz im Südwesten.

Durch die Gemeinde führen die frühere Route nationale 10 (heutige D810) und die Autoroute A63 von Bordeaux über Bayonne nach San Sebastian.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
1.036 1.034 965 1.042 1.105 1.284 1.322 1.281
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Nicolas aus dem 16./17. Jahrhundert, Umbauten aus dem 19. Jahrhundert
  • Museum von Guéthary
  • Rathaus
  • Villa Saraléguinéa, Monument historique
Kirche Saint-Nicolas

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der kanadischen Gemeinde Trois-Pistoles in Québec besteht eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Guéthary – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien