Glasow (Vorpommern)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Glasow führt kein Wappen
Glasow (Vorpommern)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Glasow hervorgehoben
Koordinaten: 53° 23′ N, 14° 16′ O
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Vorpommern-Greifswald
Amt: Löcknitz-Penkun
Höhe: 34 m ü. NHN
Fläche: 15,59 km2
Einwohner: 150 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 10 Einwohner je km2
Postleitzahl: 17322
Vorwahl: 039749
Kfz-Kennzeichen: VG, ANK, GW, PW, SBG, UEM, WLG
Gemeindeschlüssel: 13 0 75 035
Adresse der Amtsverwaltung: Chausseestraße 30
17321 Löcknitz
Webpräsenz: www.amt-loecknitz-penkun.de
Bürgermeister: Reimund Sommer
Lage der Gemeinde Glasow im Landkreis Vorpommern-Greifswald
BrandenburgLandkreis Mecklenburgische SeenplatteLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis Vorpommern-RügenBuggenhagenKrumminLassanWolgastWolgastZemitzAhlbeck (bei Ueckermünde)AltwarpEggesinGrambinHintersee (Vorpommern)LeopoldshagenLiepgartenLuckowLuckowLübs (Vorpommern)MeiersbergMönkebudeVogelsang-WarsinBargischowBargischowBlesewitzBoldekowBugewitzButzowDucherowIvenKrienKrusenfeldeNeetzow-LiepenMedowNeetzow-LiepenNeu KosenowNeuenkirchen (bei Anklam)PostlowRossinSarnowSpantekowStolpe an der PeeneAlt TellinBentzinDaberkowJarmenKruckowTutowVölschowBehrenhoffDargelinDersekowDiedrichshagenHinrichshagen (Vorpommern)LevenhagenMesekenhagenNeuenkirchen (bei Greifswald)Weitenhagen (bei Greifswald)BergholzBlankensee (Vorpommern)Boock (Vorpommern)Glasow (Vorpommern)Grambow (Vorpommern)LöcknitzNadrenseeKrackowPenkunPlöwenRaminRossowRothenklempenowBrünzowHanshagenKatzowKemnitz (bei Greifswald)KröslinKröslinLoissinLubminNeu BoltenhagenRubenowWusterhusenGörminLoitzSassen-TrantowAltwigshagenFerdinandshofHammer a. d. UeckerHeinrichswaldeRothemühlTorgelowTorgelowTorgelowWilhelmsburg (Vorpommern)JatznickBrietzigDamerow (Rollwitz)FahrenwaldeGroß LuckowJatznickJatznickKoblentzKrugsdorfNiedenPapendorf (Vorpommern)PolzowRollwitzSchönwalde (Vorpommern)Viereck (Vorpommern)ZerrenthinZüsedomKarlshagenMölschowPeenemündeTrassenheideBenz (Usedom)DargenGarz (Usedom)KamminkeKorswandtKoserowLoddinMellenthinPudaglaRankwitzStolpe auf UsedomÜckeritzUsedom (Stadt)ZempinZirchowBandelinGribowGroß KiesowGroß PolzinGützkowGützkowKarlsburg (Vorpommern)Klein BünzowLühmannsdorfMurchinRubkowSchmatzinWrangelsburgZiethen (bei Anklam)ZüssowHeringsdorfPasewalkStrasburg (Uckermark)UeckermündeWackerowGreifswaldGreifswaldPolenKarte
Über dieses Bild

Glasow ist eine kleine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Greifswald im Südosten Mecklenburg-Vorpommerns. Die Gemeinde gehört zum Amt Löcknitz-Penkun mit Sitz in der Gemeinde Löcknitz.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Glasow liegt zwischen Löcknitz und Penkun in einer hügeligen Landschaft. Etwa drei Kilometer westlich von Glasow verläuft der Fluss Randow im Randowbruch; zehn Kilometer östlich befindet sich die Grenze zur Republik Polen.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteile
Wohnplätze
  • Glasow-Ausbau

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1497 wurde Glasow zum ersten Mal als ein zu Hohenholz gehörendes Dorf erwähnt. Das Gut wurde 1939 an die Pommersche Landgesellschaft in Stettin verkauft. Streithof, ein ehemaliges Rittergut, entstand als Vorwerk des Dorfes Hohenholz.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl von Glasow ist seit Jahren leicht rückläufig.

Jahr Einwohner Quelle
1900 386 [2]
1925 384 [3]
1933 429 [3]
1939 434 [3]
1990 287 [4]
1995 249 [4]
2000 206 [4]
2005 183 [4]
2010 170 [4]
2015 150

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • vor 2006 bis 2014 Gert Zweigler
  • seit 2014 Reimund Sommer

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

→ Siehe: Liste der Baudenkmale in Glasow (Vorpommern)

  • Granitquader-Kirche aus dem 13. Jahrhundert mit historischer Sonnenuhr
  • ehemalige Dorfschule
  • Dorfklub alias Kulturhaus
  • alte Mühle
  • ehemalige Schule und Konsum-Laden, jetzt Sitz des Blauen Kreuzes
  • Grabhügel „Schwarzer Berg“ mit Steinkiste am Dorfrand
  • „Glasower Alpen“

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nächsten Bahnhöfe befinden sich in Löcknitz und Grambow. Acht Kilometer südlich liegt der Autobahnanschluss Penkun (A 11 Berlin – Stettin).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Glasow (Vorpommern) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2015 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900. Kreis Randow.
  3. a b c Deutsche Verwaltungsgeschichte von der Reichsgründung 1871 bis zur Wiedervereinigung 1990. Kreis Randow.
  4. a b c d e Bevölkerung am 31.12. nach Gemeinden und Kreisen. In: SIS-Online – Statistisches Informationssystem. Statistisches Amt MV; abgerufen am 25. Dezember 2017.