Jimmy Floyd Hasselbaink

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Jimmy Floyd Hasselbaink
Spielerinformationen
Voller Name Jerrel Hasselbaink
Geburtstag 27. März 1972
Geburtsort ParamariboSuriname
Größe 178 cm
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1990
1990–1993
1995–1996
1996–1997
1997–1999
1999–2000
2000–2004
2004–2006
2006–2007
2007–2008
Stormvogels Telstar
AZ Alkmaar
SC Campomaiorense
Boavista Porto
Leeds United
Atlético Madrid
FC Chelsea
FC Middlesbrough
Charlton Athletic
Cardiff City
4 0(0)
46 0(5)
31 (12)
29 (20)
69 (34)
34 (24)
136 (69)
58 (22)
25 0(2)
36 0(7)
Nationalmannschaft
1998–2002 Niederlande 23 0(9)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Jerrel "Jimmy Floyd" Hasselbaink (* 27. März 1972 in Paramaribo, Suriname) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler.

Hasselbaink kam als Kind aus der ehemaligen Kolonie Suriname in die Niederlande. Der Stürmer begann seine Profilaufbahn bei AZ Alkmaar 1990. 1993 ging er nach Portugal, wo er zunächst beim SC Campomaiorense spielte. 1996 wechselte er zu Boavista Porto.

Der Durchbruch zu einem der torgefährlichsten Angreifer Europas gelang ihm 1997 bei Leeds United. In den zwei Jahren bei Leeds wurde er niederländischer Nationalspieler und nahm an der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich teil. Er ist nach Jordi Cruyff der zweite niederländische Nationalspieler, der in seiner Heimat nie in der höchsten Spielklasse gespielt hat.

Seine Erfolge in der englischen Premier League lockten ihn 1999 nach Spanien zu Atlético Madrid. Obwohl der Verein abstieg, gelang es ihm mit 18 Toren in jener Saison Torschützenkönig der spanischen Eliteklasse zu werden. Danach verließ er den Verein wieder und schloss sich dem FC Chelsea an, bei dem in den folgenden vier Jahren weiterhin regelmäßig Torerfolge verbuchen konnte.

Von 2004 bis 2006 hatte Hasselbaink ein Engagement beim FC Middlesbrough, bevor er in der Sommerpause 2006 zu Charlton Athletic wechselte. Danach war er eine Spielzeit lang in Wales bei Cardiff City aktiv. Am 15. September 2008 gab Hasselbaink sein Karriereende bekannt.

Besonderheiten[Bearbeiten]

Vor seinem Wechsel nach Portugal zu SC Campomaiorense hatte Hasselbaink ein Probetraining in Österreich, beim damaligen Zweitligisten First Vienna FC, bei dem er für nicht gut genug befunden wurde.

Weblinks[Bearbeiten]