La Roche-Bernard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Roche-Bernard
La Roche-Bernard (Frankreich)
La Roche-Bernard
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Vannes
Kanton La Roche-Bernard
Koordinaten 47° 31′ N, 2° 18′ W47.518333333333-2.299166666666724Koordinaten: 47° 31′ N, 2° 18′ W
Höhe 0–58 m
Fläche 0,43 km²
Einwohner 726 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 1.688 Einw./km²
Postleitzahl 56130
INSEE-Code

Die Brücke über den Fluss Vilaine, daneben die Reste der alten Brücke

La Roche-Bernard ist eine französische Gemeinde im Département Morbihan in der Region Bretagne. Sie hat 726 Einwohner (Stand 1. Januar 2011) und liegt 38 m über dem Meer, hoch über dem Fluss Vilaine, etwa zehn Kilometer bevor er das Meer erreicht.

Der Ort wurde 919 von den Normannen gegründet. In der verwinkelten Altstadt findet man um das Rathaus noch Gebäude aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Auf einem Felsvorsprung vor dem Ort stehen zwei Kanonen, die an ein Kriegsschiff erinnern, das 1759 in einer Seeschlacht mit England sank.

La Roche-Bernard bildet das Tor zur Bretagne. Der Fluss Vilaine wird hier von einer Hängebrücke überspannt, die im Jahr 1960 eingeweiht wurde. Sie ersetzte die alte Hängebrücke aus dem Jahr 1911, die 1944 zerstört wurde. Die Reste der beiden Rampen sind heute noch neben der neuen Brücke zu erkennen.

Weblinks[Bearbeiten]