Magdeburger Motorwerke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magdeburger Motor- und Motorfahrzeug-Werke GmbH (M.M.W.) (1900–1902)
Magdeburger Motorwerke Max Stang & Co. (1902–1905)
Rechtsform GmbH
Gründung 1900
Auflösung 1905
Sitz Magdeburg-Neustadt
Branche Automobilhersteller

Magdeburger Motorwerke Max Stang & Co., zuvor Magdeburger Motor- und Motorfahrzeug-Werke GmbH, war ein deutscher Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen Magdeburger Motor- und Motorfahrzeug-Werke GmbH (M.M.W.) aus Magdeburg-Neustadt begann 1900 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Magdeburger. Ende 1902 erfolgte die Umfirmierung in Magdeburger Motorwerke Max Stang & Co. Gleichzeitig endete die Automobilproduktion. Bis zur Auflösung des Unternehmens im Jahre 1905 entstanden nur noch Motoren.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellte leichte Automobile her. Es gab Varianten mit Vis-à-vis-Sitzanordnung, mit zwei Sitzbänken in Fahrtrichtung sowie Lieferwagen. Für den Antrieb sorgte ein Einzylindermotor, der anfangs im Heck, später vorne im Fahrzeug montiert war. Besonderheit war, dass die Karosserie zu Wartungs- und Reparaturzwecken hochgeklappt werden konnte.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz und Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag GmbH, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8
  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 2 G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)
  • Ulrich Kubisch: Deutsche Automarken von A–Z, VF Verlagsgesellschaft, Mainz 1993, ISBN 3-926917-09-1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]