Motorwagenfabrik Robert Treskow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Motorwagenfabrik Robert Treskow war ein deutscher Automobilhersteller, der zwischen 1906 und 1908 in Schönebeck (Elbe) ansässig war.

Der Treskow, ein viersitziges Automobil, hatte einen Zweizylinder-Reihenmotor mit einem Hubraum von 1206 cm³ und einer Leistung von 19 PS (14 kW). Die Motorkraft wurde über ein zweistufiges Planetengetriebe mit Rückwärtsgang und Ketten an die Hinterräder weitergeleitet.

Mit Doppelphaeton-Aufbau kostete der Wagen 5.000,--.

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Halwart Schrader: Deutsche Autos 1886–1920. 1. Auflage. Motorbuch Verlag Stuttgart (2002). ISBN 3--613-02211-7. Seite 363.