Sundhoffen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sundhoffen
Wappen von Sundhoffen
Sundhoffen (Frankreich)
Sundhoffen
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Colmar
Kanton Andolsheim
Gemeindeverband Agglomération de Colmar.
Koordinaten 48° 3′ N, 7° 25′ O48.0433333333337.4136111111111193Koordinaten: 48° 3′ N, 7° 25′ O
Höhe 189–194 m
Fläche 12,75 km²
Einwohner 1.928 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 151 Einw./km²
Postleitzahl 68280
INSEE-Code

Mairie

Sundhoffen (deutsch Sundhofen) ist eine französische Gemeinde mit 1928 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Sie liegt im Arrondissement Colmar und dort im Kanton Andolsheim.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Sundhoffen soll durch die Bezeichnung Südhof entstanden sein, also der Name eines weit außerhalb der Stadtmauern von Colmar gelegenen landwirtschaftlichen Betriebs gewesen sein. Während das alte Dorf seit Jahrhunderten auf der Westseite des Flusses Ill lag, ist erst nach dem Zweiten Weltkrieg ein Neubaugebiet östlich der Ill entstanden. Heute gibt es nur noch wenige Vollzeitbauern, die meisten Einwohner arbeiten wohl in Colmar.

Im Jahre 1848 bekamen alle männlichen Einwohner des Ortes das Wahlrecht und waren damit zum ersten Mal eingebunden in die Politik Frankreichs.

Etwa zur gleichen Zeit wurde zum ersten Mal eine feste, dauerhafte Brücke über die Ill gebaut; sie ersetzte die früheren, eher zerbrechlichen Flussübergänge.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts stiegen die Einwohnerzahlen zunächst an, gegen 1840 auf 1.278 Einwohner. Dann aber verlor der Ort wieder an Einwohnern und erst 1975 wohnten wieder ähnlich viele Menschen in der Gemeinde. Landflucht war die Ursache des Bevölkerungsschwunds.

Jahr 1792 1845 1903 1962 1975 1990 1999 2006
Einwohner 836 1250 933 812 1299 1756 1911 1939

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Sundhoffen liegt an der Eisenbahnlinie Colmar-Volgelsheim-Marckolsheim, die heute zwischen Colmar und Volgelsheim nur noch für den Güterverkehr benutzt wird, während auf dem rheinparallelen Abschnitt zwischen Volgelsheim und Marckolsheim an Wochenenden auch eine Museumseisenbahn mit Dampfbetrieb verkehrt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sundhoffen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien