Sainte-Croix-aux-Mines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sainte-Croix-aux-Mines
Wappen von Sainte-Croix-aux-Mines
Sainte-Croix-aux-Mines (Frankreich)
Sainte-Croix-aux-Mines
Region Grand Est
Département Haut-Rhin
Arrondissement Colmar-Ribeauvillé
Kanton Sainte-Marie-aux-Mines
Gemeindeverband Val d’Argent
Koordinaten 48° 16′ N, 7° 14′ OKoordinaten: 48° 16′ N, 7° 14′ O
Höhe 290–980 m
Fläche 27,85 km2
Einwohner 1.927 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 69 Einw./km2
Postleitzahl 68160
INSEE-Code

Mairie Sainte-Croix-aux-Mines

Sainte-Croix-aux-Mines (deutsch Sankt Kreuz im Lebertal) ist eine französische Gemeinde mit 1927 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass).

Sie liegt an der Lièpvrette, deren Tal heute wegen der Bergbau-Vergangenheit Val d' Argent (Silbertal) genannt wird. Wie die Nachbargemeinden Lièpvre (flussabwärts), Sainte-Marie-aux-Mines (flussaufwärts) und Rombach-le-Franc ist sie Mitglied der Gemeindeverbandes Communauté de communes du Val d’Argent. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Ballons des Vosges.

Die Lièpvrette in Sainte-Croix-aux-Mines

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2014
Einwohner 2.399 2.261 2.332 2.010 1.932 2.035 2.073 2.004

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sainte-Croix-aux-Mines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kirche Saint-Nicolas