Baltzenheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baltzenheim
Wappen von Baltzenheim
Baltzenheim (Frankreich)
Baltzenheim
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Haut-Rhin (68)
Arrondissement Colmar-Ribeauvillé
Kanton Ensisheim
Gemeindeverband Pays Rhin-Brisach
Koordinaten 48° 6′ N, 7° 33′ OKoordinaten: 48° 6′ N, 7° 33′ O
Höhe 180–186 m
Fläche 6,50 km²
Einwohner 570 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 88 Einw./km²
Postleitzahl 68320
INSEE-Code

Baltzenheim (deutsch Balzenheim, mundartlich „Balze“) ist eine französische Gemeinde mit 570 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Haut-Rhin im Elsass in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie gehört zum Kanton Ensisheim und zum Gemeindeverband Pays Rhin-Brisach.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Baltzenheim liegt am Rhein, der hier die Grenze zwischen Frankreich und der Bundesrepublik Deutschland bildet. Im Nordosten der Gemeinde zweigt der parallel zum natürlichen Strom verlaufende Rheinseitenkanal ab.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 786 wurde eine Siedlung auf dem Grund der Stadt das erste Mal erwähnt, 847 erhielt sie den Namen Baldofesheim.

Der Dreißigjährige Krieg vernichtete einen Großteil der Einwohner, so dass 1636 nur noch sechs Menschen im Ort wohnten.

Um 1720 wurde der Ort immer wieder Opfer des Rheins, der bis zu seiner Eindämmung im 19. Jahrhundert oft zu Hochwasser führte. Ein ehemaliger Rheinarm, der Rhin de Biesheim oder Le Giessen, verläuft unmittelbar östlich von Baltzenheim. Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Baltzenheim als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Colmar im Bezirk Oberelsaß zugeordnet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2018
Einwohner 268 201 204 245 318 458 495 574 570
Quelle: Gemeindeverzeichnis[1], Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Haut-Rhin. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-036-1, S. 95–97.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Baltzenheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1910: Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Colmar