Saint-Just-le-Martel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Just-le-Martel
Sent Just
Saint-Just-le-Martel (Frankreich)
Saint-Just-le-Martel
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Limoges
Kanton Saint-Léonard-de-Noblat
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Limoges Métropole
Koordinaten 45° 52′ N, 1° 23′ OKoordinaten: 45° 52′ N, 1° 23′ O
Höhe 224–426 m
Fläche 31,7 km2
Einwohner 2.691 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 85 Einw./km2
Postleitzahl 87590
INSEE-Code
Website http://www.st-just.com/mairie

Saint-Just-le-Martel (okzitanisch Sent Just) ist eine französische Gemeinde mit 2.691 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Haute-Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde ist Teil des Arrondissements Limoges und des Kantons Saint-Léonard-de-Noblat (bis 2015: Kanton Limoges-Panazol). Die Einwohner werden Martellois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Just-le-Martel liegt sieben Kilometer östlich von Limoges am Fluss Auzette. Die Vienne begrenzt die Gemeinde im Norden. Umgeben wird Saint-Just-le-Martel von den Nachbargemeinden Saint-Priest-Taurion im Norden, Royères im Osten, Aureil im Süden, Feytiat im Südwesten, Panazol im Westen sowie Le Palais-sur-Vienne im Westen und Nordwesten. Durch Saint-Just-le-Martel führt die frühere Route nationale 141 (heutige D941) nach Clermont-Ferrand.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 965 1.044 1.213 1.530 1.825 1.959 2.299 2.596

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Just-le-Martel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien