Saint-Amand-le-Petit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Amand-le-Petit
Saint-Amand-le-Petit (Frankreich)
Saint-Amand-le-Petit
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Limoges
Kanton Eymoutiers
Gemeindeverband Communauté de communes des Portes de Vassivière
Koordinaten 45° 47′ N, 1° 45′ OKoordinaten: 45° 47′ N, 1° 45′ O
Höhe 446–718 m
Fläche 15,31 km2
Einwohner 99 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 6 Einw./km2
Postleitzahl 87120
INSEE-Code

Saint-Amand-le-Petit ist eine Gemeinde in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Haute-Vienne, zum Arrondissement Limoges und zum Kanton Eymoutiers. Sie grenzt im Norden an Peyrat-le-Château, im Osten an Beaumont-du-Lac, im Südosten an Nedde, im Südwesten an Eymoutiers und im Westen an Augne.

Die Route nationale 140 führt über Saint-Amand-le-Petit. Das Gemeindegebiet ist Teil des Regionalen Naturparks Millevaches en Limousin.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 280 250 206 167 150 126 110 102

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Amand

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Amand-le-Petit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien