Bonnac-la-Côte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bonnac-la-Côte
Bonac
Wappen von Bonnac-la-Côte
Bonnac-la-Côte (Frankreich)
Bonnac-la-Côte
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Limoges
Kanton Ambazac
Gemeindeverband Limoges Métropole
Koordinaten 45° 57′ N, 1° 17′ OKoordinaten: 45° 57′ N, 1° 17′ O
Höhe 324–561 m
Fläche 26,06 km2
Einwohner 1.726 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 66 Einw./km2
Postleitzahl 87270
INSEE-Code
Website http://www.bonnac-la-cote.fr/

Bonnac-la-Côte (okzitanisch: Bonac) ist eine französische Gemeinde mit 1.726 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Haute-Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine; sie gehört zum Arrondissement Limoges und zum Kanton Ambazac. Die Einwohner werden Bonnacois(es) genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bonnac-la-Côte liegt am Rande des Bergmassivs Monts d’Ambazac. Umgeben wird Bonnac-la-Côte von den Nachbargemeinden Compreignac im Norden, Saint-Sylvestre im Nordosten, Ambazac im Osten, Rilhac-Rancon im Südosten, Limoges im Süden, Chaptelat im Südwesten sowie Saint-Jouvent im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A20.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 805 841 719 805 998 1.166 1.374 1.657
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Saturnin
  • Kirche von Bonnac
  • Schloss, See und Mühle von Leychoisier
  • Schloss Saint-Antoine

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bonnac-la-Côte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien