Linards

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Linards
Linards (Frankreich)
Linards
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Limoges
Kanton Eymoutiers
Gemeindeverband Communauté de communes Briance Combade
Koordinaten 45° 42′ N, 1° 32′ OKoordinaten: 45° 42′ N, 1° 32′ O
Höhe 332–532 m
Fläche 36,2 km2
Einwohner 1.070 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km2
Postleitzahl 87130
INSEE-Code

Linards ist eine Ortschaft auf 475 Metern über Meereshöhe in Frankreich. Die Gemeinde gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Haute-Vienne, zum Arrondissement Limoges und zum Kanton Eymoutiers. Sie grenzt im Norden an Roziers-Saint-Georges, im Nordosten an Neuvic-Entier, im Osten an Châteauneuf-la-Forêt, im Süden an Saint-Méard, im Südwesten an Glanges (Berührungspunkt) und im Westen an Saint-Bonnet-Briance.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 1.459 1.360 1.203 1.100 1.059 1.058 1.083 1.084

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin, erbaut im 12. Jahrhundert, seit dem 6. Februar 1926 ein Monument historique

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Gemeindepartnerschaft besteht mit Gravellona Lomellina in Norditalien.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Linards – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien