Saint-Gilles-les-Forêts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Gilles-les-Forêts
Saint-Gilles-les-Forêts (Frankreich)
Saint-Gilles-les-Forêts
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Limoges
Kanton Eymoutiers
Gemeindeverband Briance Combade
Koordinaten 45° 38′ N, 1° 40′ OKoordinaten: 45° 38′ N, 1° 40′ O
Höhe 420–730 m
Fläche 8,28 km2
Einwohner 41 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km2
Postleitzahl 87130
INSEE-Code

Saint-Gilles-les-Forêts, okzitanisch Sent Geris, ist eine Gemeinde in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Haute-Vienne, zum Arrondissement Limoges und zum Kanton Eymoutiers. Die Nachbargemeinden sind Sussac im Norden, Domps im Nordosten, Chamberet im Osten, Meilhards und Surdoux im Süden und La Croisille-sur-Briance im Westen.

Während der Französischen Revolution hieß die Ortschaft La Forêt-Bayée.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 129 93 78 73 60 55 54 46

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Gilles
  • Ruinen der Kapelle Notre-Dame-de-Bon-Secours auf dem Mont Gargan
Ruinen der Kapelle Notre-Dame-de-Bon-Secours

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Gilles-les-Forêts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien