Saint-Léger-la-Montagne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Léger-la-Montagne
Saint-Léger-la-Montagne (Frankreich)
Saint-Léger-la-Montagne
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Limoges
Kanton Ambazac
Gemeindeverband Élan Limousin Avenir Nature
Koordinaten 46° 2′ N, 1° 25′ OKoordinaten: 46° 2′ N, 1° 25′ O
Höhe 410–701 m
Fläche 32,62 km2
Einwohner 346 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km2
Postleitzahl 87340
INSEE-Code

Mairie Saint-Léger-la-Montagne

Saint-Léger-la-Montagne ist eine Gemeinde in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Haute-Vienne und zum Arrondissement Limoges. Die Ortschaft wurde 2015 zum Kanton Ambazac geschlagen. Die Nachbargemeinden sind Bersac-sur-Rivalier im Norden, Saint-Sulpice-Laurière im Nordosten, La Jonchère-Saint-Maurice und Saint-Laurent-les-Églises im Südosten, Ambazac im Süden, Saint-Sylvestre im Südwesten und Razès im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um 1100 wurde in Saint-Léger-la-Montagne ein Grammontenserpriorat gegründet. Der diesem zugeordnete Name „Sauvagnac“ ist nicht mit Sicherheit nachgewiesen.

1829 wurde die bisher eigenständige Gemeinde Saint-Pierre-la-Montagne nach Saint-Léger-la-Montagne eingemeindet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 501 474 423 392 365 342 309 332

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Léger-la-Montagne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien