Fechtweltmeisterschaften 1951

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 7. Fechtweltmeisterschaften fanden 1951 in Stockholm statt. Es wurden acht Wettbewerbe ausgetragen, sechs für Herren und zwei für Damen.

Die Goldmedaillen verteilten sich auf die Länder Frankreich, Italien und Ungarn, die den Fechtsport in den 1950er Jahren dominierten.

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 ItalienItalien ITA Manlio Di Rosa
2 ItalienItalien ITA Edoardo Mangiarotti
3 Frankreich 1946Vierte Französische Republik FRA Jéhan Buhan

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich René Bougnol,
Jéhan Buhan,
Christian d’Oriola,
Jacques Lataste,
Claude Netter,
Adrien Rommel
2 ItalienItalien Italien Giancarlo Bergamini,
Manlio Di Rosa,
Edoardo Mangiarotti,
Alessandro Mirandoli,
Renzo Nostini,
Giorgio Pellini
3 Agypten 1922Ägypten Ägypten Osman Abdel Hafiz,
Ahmed Farid Abou-Chadi,
Salah Dessouki,
Hassan Tewfik,
Mahmoud Younes,
Mohamed Zulficar

Degen, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 ItalienItalien ITA Edoardo Mangiarotti
2 ItalienItalien ITA Carlo Pavesi
3 SchwedenSchweden SWE Sven Fahlman

Degen, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich Alain Besseche,
René Bougnol,
Jacques Coutrot,
Daniel Dagallier,
Armand Mouyal,
Armand Simon
2 ItalienItalien Italien Roberto Battaglia,
Dario Mangiarotti,
Mario Mangiarotti,
Fiorenzo Marini,
Carlo Pavesi
3 SchwedenSchweden Schweden Per Carleson,
Sven Fahlman,
Carl Forssell,
Rolf Julin,
Bengt Ljungquist,
Berndt-Otto Rehbinder

Säbel, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1949Ungarn HUN Aladár Gerevich
2 Ungarn 1949Ungarn HUN Pál Kovács
3 ItalienItalien ITA Gastone Darè

Säbel, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1949Ungarn Ungarn Tibor Berczelly,
Aladár Gerevich,
Pál Kovács,
Endre Palócz,
Károly Pesthy,
László Rajcsányi
2 ItalienItalien Italien Gastone Darè,
Roberto Ferrari,
Renzo Nostini,
Vincenzo Pinton,
Mauro Racca,
Vittorio Stagni
3 BelgienBelgien Belgien Gustave Balister,
Jean Henriet,
Francois Heyvaert,
Ferdinand Jassogne,
Marcel Vanderauwera,
Édouard Yves

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 Ungarn 1949Ungarn HUN Ilona Elek
2 DanemarkDänemark DEN Karen Lachmann
3 Ungarn 1949Ungarn HUN Magda Nyári-Kovács

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich Jacqueline Baudot,
Odette Drand,
Renée Garilhe,
Francoise Gouny,
Liliane Guyonneau,
Therese Sanlaville
2 Ungarn 1949Ungarn Ungarn Ilona Elek,
Margit Elek,
Katalin Horváth,
Magda Nyári-Kovács,
Ilona Sakovics,
Ilona Vargha
3 DanemarkDänemark Dänemark Ella Dam-Larsen,
Solveig Jörgensen,
Edith Knudsen,
Kate Mahaut,
Grete Olsen,
Ulla Poulsen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]