Fechtweltmeisterschaften 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Fechtweltmeisterschaften 2011

Die Fechtweltmeisterschaften 2011 fanden vom 8. bis 16. Oktober 2011 in der sizilianischen Stadt Catania statt. Die Wahl des Austragungsortes erfolgte am 24. November 2009 durch den Internationalen Fechtverband (FIE). Die Bewerbung aus Italien setzte sich gegen Kandidaturen aus Budapest (Ungarn) und Tianjin (China) durch.[1]

Italien war nach 1955, 1961, 1982 und 2006 zum fünften Mal Gastgeber der Fechtweltmeisterschaften. Auf dem Programm standen jeweils drei Einzel- und Mannschaftswettbewerbe bei den Damen und Herren.

Wettbewerbe und Zeitplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Programm umfasste Wettkämpfe in den Fechtgattungen Degen, Florett und Säbel, unterteilt in Einzel und Mannschaften sowie Damen und Herren. Es wurden daher 12 Gold- und 12 Silbermedaillen verliehen. Da der dritte Platz im Einzel nicht ausgefochten wird, in den Mannschaftswettbewerben schon, gibt es hier geteilte Plätze und somit 18 Bronzemedaillen.

Legende: Eröffnungsfeier Vorrunde Finale Abschlussfeier
Oktober 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. Gesamt
Wettbewerbe
Degen-Einzel Herren Damen Herren Damen 2
Degen-Mannschaft Herren Damen 2
Florett-Einzel Damen Herren Damen Herren 2
Florett-Mannschaft Damen Herren 2
Säbel-Einzel Herren Damen Herren Damen 2
Säbel-Mannschaft Herren Damen 2
Anzahl Goldmedaillen 2 2 2 2 2 2 12

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Andrea Cassarà ItalienItalien ITA
2 Valerio Aspromonte ItalienItalien ITA
3 Victor Sintès FrankreichFrankreich FRA
Giorgio Avola ItalienItalien ITA

Donnerstag, 13. Oktober 2011[2]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  ItalienItalien Valerio Aspromonte 15  
RusslandRussland Alexei Tscheremissinow 12  
  ItalienItalien Valerio Aspromonte 14  
  ItalienItalien Giorgio Avola 13  
Korea SudSüdkorea Choi Byung-chul 11
ItalienItalien Giorgio Avola 15  
  ItalienItalien Valerio Aspromonte 14
  ItalienItalien Andrea Cassarà 15
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Race Imboden 11  
FrankreichFrankreich Victor Sintès 15  
FrankreichFrankreich Victor Sintès 5
  ItalienItalien Andrea Cassarà 15  
AgyptenÄgypten Alaaeldin Abouelkassem 7
  ItalienItalien Andrea Cassarà 15  

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Zhang Liangliang
Lei Sheng
Zhu Jun
Ma Jianfei
2 FrankreichFrankreich FRA Marcel Marcilloux
Victor Sintès
Erwann Le Péchoux
Brice Guyart
3 DeutschlandDeutschland GER Sebastian Bachmann
Peter Joppich
Benjamin Kleibrink
André Weßels

Sonntag, 16. Oktober 2011[3]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  ItalienItalien  Italien 35  
DeutschlandDeutschland  Deutschland 45  
  DeutschlandDeutschland  Deutschland 36  
  FrankreichFrankreich  Frankreich 45  
FrankreichFrankreich  Frankreich 45
RusslandRussland  Russland 40  
  FrankreichFrankreich  Frankreich 44
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Volksrepublik China 45
JapanJapan  Japan 35  
PolenPolen  Polen 45  
PolenPolen  Polen 34
Gefecht um Bronze
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Volksrepublik China 45  
Korea SudSüdkorea  Südkorea 40 DeutschlandDeutschland  Deutschland 45
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Volksrepublik China 45   PolenPolen  Polen 33

Degen, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Paolo Pizzo ItalienItalien ITA
2 Bas Verwijlen NiederlandeNiederlande NED
3 Fabian Kauter SchweizSchweiz SUI
Park Kyoung-doo Korea SudSüdkorea KOR

Mittwoch, 12. Oktober 2011[4]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  KasachstanKasachstan Elmir Alimzhanov 11  
SchweizSchweiz Fabian Kauter 15  
  SchweizSchweiz Fabian Kauter 12  
  ItalienItalien Paolo Pizzo 15  
UngarnUngarn Géza Imre 11
ItalienItalien Paolo Pizzo 15  
  ItalienItalien Paolo Pizzo 15
  NiederlandeNiederlande Bas Verwijlen 13
EstlandEstland Nikolai Novosjolov 8  
Korea SudSüdkorea Park Kyoung-doo 15  
Korea SudSüdkorea Park Kyoung-doo 11
  NiederlandeNiederlande Bas Verwijlen 15  
VenezuelaVenezuela Rubén Limardo 8
  NiederlandeNiederlande Bas Verwijlen 15  

Degen, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 FrankreichFrankreich FRA Ronan Gustin
Yannick Borel
Gauthier Grumier
Jean-Michel Lucenay
2 UngarnUngarn HUN Géza Imre
Péter Somfai
Gábor Boczkó
Péter Szényi
3 SchweizSchweiz SUI Fabian Kauter
Benjamin Steffen
Max Heinzer
Florian Staub

Samstag, 15. Oktober 2011[5]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  FrankreichFrankreich  Frankreich 45  
DeutschlandDeutschland  Deutschland 41  
  FrankreichFrankreich  Frankreich 45  
  Korea SudSüdkorea  Südkorea 31  
NorwegenNorwegen  Norwegen 33
Korea SudSüdkorea  Südkorea 45  
  FrankreichFrankreich  Frankreich 45
  UngarnUngarn  Ungarn 37
SchweizSchweiz  Schweiz 36  
ItalienItalien  Italien 33  
SchweizSchweiz  Schweiz 22
Gefecht um Bronze
  UngarnUngarn  Ungarn 45  
China VolksrepublikVolksrepublik China  Volksrepublik China 37 Korea SudSüdkorea  Südkorea 14
  UngarnUngarn  Ungarn 45   SchweizSchweiz  Schweiz 15

Säbel, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Aldo Montano ItalienItalien ITA
2 Nicolas Limbach DeutschlandDeutschland GER
3 Gu Bon-gil Korea SudSüdkorea KOR
Luigi Tarantino ItalienItalien ITA

Dienstag, 11. Oktober 2011[6]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  Korea SudSüdkorea Won Woo-young 8  
ItalienItalien Aldo Montano 15  
  ItalienItalien Aldo Montano 15  
  Korea SudSüdkorea Gu Bon-gil 12  
RusslandRussland Weniamin Reschetnikow 14
Korea SudSüdkorea Gu Bon-gil 15  
  ItalienItalien Aldo Montano 15
  DeutschlandDeutschland Nicolas Limbach 13
DeutschlandDeutschland Nicolas Limbach 15  
UngarnUngarn Áron Szilágyi 10  
DeutschlandDeutschland Nicolas Limbach 15
  ItalienItalien Luigi Tarantino 12  
ItalienItalien Luigi Tarantino 15
  Weissrussland 1995Weißrussland Dmitri Lapkes 7  

Säbel, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland RUS Alexei Jakimenko
Weniamin Reschetnikow
Nikolai Kowaljow
Pawel Bykow
2 Weissrussland 1995Weißrussland BLR Aljaksandr Bujkewitsch
Dmitri Lapkes
Valery Pryiemka
Aljaksej Lichatscheuski
3 ItalienItalien ITA Aldo Montano
Giampiero Pastore
Diego Occhiuzzi
Luigi Tarantino

Freitag, 14. Oktober 2011[7]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  ItalienItalien  Italien 45  
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 42  
  ItalienItalien  Italien 43  
  Weissrussland 1995Weißrussland  Weißrussland 45  
Weissrussland 1995Weißrussland  Weißrussland 45
RumänienRumänien  Rumänien 44  
  Weissrussland 1995Weißrussland  Weißrussland 29
  RusslandRussland  Russland 45
DeutschlandDeutschland  Deutschland 45  
UkraineUkraine  Ukraine 30  
DeutschlandDeutschland  Deutschland 33
Gefecht um Bronze
  RusslandRussland  Russland 45  
UngarnUngarn  Ungarn 33 ItalienItalien  Italien 45
  RusslandRussland  Russland 45   DeutschlandDeutschland  Deutschland 40

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Valentina Vezzali ItalienItalien ITA
2 Elisa Di Francisca ItalienItalien ITA
3 Lee Kiefer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Nam Hyun-hee Korea SudSüdkorea KOR

Dienstag, 11. Oktober 2011[8]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  ItalienItalien Valentina Vezzali 12  
FrankreichFrankreich Corinne Maîtrejean 11  
  ItalienItalien Valentina Vezzali 15  
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lee Kiefer 10  
PolenPolen Martyna Synoradzka 12
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lee Kiefer 15  
  ItalienItalien Valentina Vezzali 14
  ItalienItalien Elisa Di Francisca 7
Korea SudSüdkorea Nam Hyun-hee 15  
ItalienItalien Ilaria Salvatori 8  
Korea SudSüdkorea Nam Hyun-hee 8
  ItalienItalien Elisa Di Francisca 14  
RusslandRussland Ewgenia Lamonowa 7
  ItalienItalien Elisa Di Francisca 15  

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland RUS Larisa Korobeinikowa
Aida Schanajewa
Inna Deriglasowa
Ewgenia Lamonowa
2 ItalienItalien ITA Valentina Vezzali
Elisa Di Francisca
Arianna Errigo
Ilaria Salvatori
3 Korea SudSüdkorea KOR Jeon Hee-sook
Nam Hyun-hee
Li Hye-sun
Jung Gil-ok

Freitag, 14. Oktober 2011[9]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  ItalienItalien  Italien 45  
UngarnUngarn  Ungarn 30  
  ItalienItalien  Italien 45  
  PolenPolen  Polen 31  
KanadaKanada  Kanada 25
PolenPolen  Polen 38  
  ItalienItalien  Italien 44
  RusslandRussland  Russland 45
Korea SudSüdkorea  Südkorea 44  
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 34  
Korea SudSüdkorea  Südkorea 25
Gefecht um Bronze
  RusslandRussland  Russland 45  
FrankreichFrankreich  Frankreich 42 PolenPolen  Polen 26
  RusslandRussland  Russland 45   Korea SudSüdkorea  Südkorea 27

Degen, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Li Na China VolksrepublikVolksrepublik China CHN
2 Sun Yujie China VolksrepublikVolksrepublik China CHN
3 Anca Măroiu RumänienRumänien ROU
Ana Maria Brânză RumänienRumänien ROU

Donnerstag, 13. Oktober 2011[10]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  DeutschlandDeutschland Monika Sozanska 11  
RumänienRumänien Ana Maria Brânză 15  
  RumänienRumänien Ana Maria Brânză 14  
  China VolksrepublikVolksrepublik China Sun Yujie 15  
China VolksrepublikVolksrepublik China Sun Yujie 15
RumänienRumänien Simona Alexandru 14  
  China VolksrepublikVolksrepublik China Sun Yujie 7
  China VolksrepublikVolksrepublik China Li Na 13
PolenPolen Magdalena Piekarska 10  
China VolksrepublikVolksrepublik China Li Na 15  
China VolksrepublikVolksrepublik China Li Na 13
  RumänienRumänien Anca Măroiu 13  
RumänienRumänien Anca Măroiu 15
  Korea SudSüdkorea Shin A-lam 10  

Degen, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RumänienRumänien ROU Ana Maria Brânză
Simona Alexandru
Anca Măroiu
Loredana Dinu
2 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Li Na
Sun Yujie
Luo Xiaojuan
Xu Anqi
3 ItalienItalien ITA Nathalie Moellhausen
Mara Navarria
Rossella Fiamingo
Bianca Del Carretto

Sonntag, 16. Oktober 2011[11]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  RumänienRumänien  Rumänien 37  
PolenPolen  Polen 33  
  RumänienRumänien  Rumänien 24  
  DeutschlandDeutschland  Deutschland 23  
Korea SudSüdkorea  Südkorea 23
DeutschlandDeutschland  Deutschland 27  
  RumänienRumänien  Rumänien 27
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Volksrepublik China 26
ItalienItalien  Italien 45  
EstlandEstland  Estland 19  
ItalienItalien  Italien 38
Gefecht um Bronze
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Volksrepublik China 42  
FrankreichFrankreich  Frankreich 43 DeutschlandDeutschland  Deutschland 33
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Volksrepublik China 45   ItalienItalien  Italien 45

Säbel, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Sofja Welikaja RusslandRussland RUS
2 Mariel Zagunis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
3 Julija Gawrilowa RusslandRussland RUS
Olha Charlan UkraineUkraine UKR

Mittwoch, 12. Oktober 2011[12]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mariel Zagunis 15  
ItalienItalien Irene Vecchi 7  
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mariel Zagunis 15  
  RusslandRussland Julija Gawrilowa 8  
RusslandRussland Jekaterina Djatschenko 9
RusslandRussland Julija Gawrilowa 15  
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mariel Zagunis 14
  RusslandRussland Sofja Welikaja 15
RusslandRussland Sofja Welikaja 15  
AserbaidschanAserbaidschan Səbinə Mikina 9  
RusslandRussland Sofja Welikaja 15
  UkraineUkraine Olha Charlan 7  
China VolksrepublikVolksrepublik China Zhou Min 7
  UkraineUkraine Olha Charlan 15  

Säbel, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland RUS Dina Galiakbarowa
Julija Gawrilowa
Sofja Welikaja
Jekaterina Djatschenko
2 UkraineUkraine UKR Halyna Pundyk
Olha Charlan
Olena Chomrowa
Olha Schownir
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ibtihaj Muhammad
Mariel Zagunis
Dagmara Wozniak
Daria Schneider

Samstag, 15. Oktober 2011[13]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  RusslandRussland  Russland 45  
UngarnUngarn  Ungarn 29  
  RusslandRussland  Russland 45  
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 33  
ItalienItalien  Italien 43
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 45  
  RusslandRussland  Russland 45
  UkraineUkraine  Ukraine 43
China VolksrepublikVolksrepublik China  Volksrepublik China 43  
AserbaidschanAserbaidschan  Aserbaidschan 45  
AserbaidschanAserbaidschan  Aserbaidschan 25
Gefecht um Bronze
  UkraineUkraine  Ukraine 45  
PolenPolen  Polen 36 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 45
  UkraineUkraine  Ukraine 45   AserbaidschanAserbaidschan  Aserbaidschan 40

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 ItalienItalien Italien 4 3 4 11
2 RusslandRussland Russland 4 0 1 5
3 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2 2 0 4
4 FrankreichFrankreich Frankreich 1 1 1 3
5 RumänienRumänien Rumänien 1 0 2 3
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0 1 2 3
7 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 1 1 2
7,1 UkraineUkraine Ukraine 0 1 1 2
9 NiederlandeNiederlande Niederlande 0 1 0 1
9,1 UngarnUngarn Ungarn 0 1 0 1
9,2 Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland 0 1 0 1
12 Korea SudSüdkorea Südkorea 0 0 4 4
13 SchweizSchweiz Schweiz 0 0 2 2
Gesamt 12 12 18 42

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. rp-online.de: Fechten: WM 2011 in Catania. 24. November 2009, abgerufen am 6. Mai 2013.
  2. Tableau Herrenflorett. Abgerufen am 9. April 2013.
  3. Tableau Herrenflorett Mannschaft. Abgerufen am 9. April 2013.
  4. Tableau Herrendegen. Abgerufen am 9. April 2013.
  5. Tableau Herrendegen Mannschaft. Abgerufen am 9. April 2013.
  6. Tableau Herrensäbel. Abgerufen am 9. April 2013.
  7. Tableau Herrensäbel Mannschaft. Abgerufen am 9. April 2013.
  8. Tableau Damenflorett. Abgerufen am 9. April 2013.
  9. Tableau Damenflorett Mannschaft. Abgerufen am 9. April 2013.
  10. Tableau Damendegen. Abgerufen am 9. April 2013.
  11. Tableau Damendegen Mannschaft. Abgerufen am 9. April 2013.
  12. Tableau Damensäbel. Abgerufen am 9. April 2013.
  13. Tableau Damensäbel Mannschaft. Abgerufen am 9. April 2013.