Fechtweltmeisterschaften 1991

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 40. Fechtweltmeisterschaft fand 1991 in Budapest statt. Es wurden zehn Wettbewerbe ausgetragen, sechs für Herren und vier für Damen.

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 DeutschlandDeutschland GER Ingo Weißenborn
2 DeutschlandDeutschland GER Thorsten Weidner
3 FrankreichFrankreich FRA Youssef Hocine
FrankreichFrankreich FRA Laurent Bel

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 KubaKuba Kuba Guillermo Betancourt,
Tulio Díaz,
Oscar García,
Elvis Gregory,
Rolando Tucker
2 DeutschlandDeutschland Deutschland Ingo Weißenborn,
Thorsten Weidner,
Udo Wagner,
Ulrich Schreck
3 FrankreichFrankreich Frankreich Laurent Bel,
Youssef Hocine,
Philippe Omnès,
Patrice Lhôtellier

Degen, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion URS Andrei Schuwalow
2 DeutschlandDeutschland GER Robert Felisiak
3 SowjetunionSowjetunion URS Sergei Kostarew
UngarnUngarn HUN Iván Kovács

Degen, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Kaido Kaaberma,
Pawel Kolobkow,
Sergei Kostarew,
Serhij Krawtschuk,
Andrei Schuwalow
2 FrankreichFrankreich Frankreich Éric Srecki,
Robert Leroux,
Olivier Lenglet,
Hervé Faget
3 DeutschlandDeutschland Deutschland Robert Felisiak,
Mariusz Strzałka,
Arnd Schmitt,
Elmar Borrmann

Säbel, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion URS Grigori Kirijenko
2 UngarnUngarn HUN Péter Abay
3 SowjetunionSowjetunion URS Wadym Hutzajt
UngarnUngarn HUN György Nébald

Säbel, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 UngarnUngarn Ungarn Péter Abay,
Csaba Köves,
György Nébald,
Imre Bujdosó,
Bence Szabó
2 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Grigori Kirijenko,
Wadym Hutzajt,
Alexander Schirschow,
Sergej Bogoslowski,
Andrei Alschan
3 DeutschlandDeutschland Deutschland Felix Becker,
Jacek Huchwajda,
Jürgen Nolte,
Jörg Kempenich,
Frank Bleckmann

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 ItalienItalien ITA Giovanna Trillini
2 RumänienRumänien ROU Claudia Grigorescu
3 DeutschlandDeutschland GER Sabine Bau
SowjetunionSowjetunion URS Tatjana Sadowskaja

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 ItalienItalien Italien Diana Bianchedi,
Francesca Bortolozzi,
Giovanna Trillini,
Dorina Vaccaroni,
Margherita Zalaffi
2 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Tatjana Sadowskaja,
Olga Welitschko,
Jelena Glikina,
Olga Sidorowa,
Tatjana Napalkowa
3 DeutschlandDeutschland Deutschland Sabine Bau,
Zita Funkenhauser,
Rozalia Husti,
Anja Fichtel

Degen, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 UngarnUngarn HUN Mariann Horváth
2 DeutschlandDeutschland GER Eva-Maria Ittner
3 UngarnUngarn HUN Marina Várkonyi
SowjetunionSowjetunion URS Oxana Jermakowa

Degen, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 UngarnUngarn Ungarn Diana Eöri,
Mariann Horváth,
Gyöngyi Szalay,
Zsuzsanna Szőcs,
Marina Várkonyi
2 FrankreichFrankreich Frankreich Marie Hauterville,
Brigitte Benon,
Valérie Devaux,
Valérie Barlois
3 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Oxana Jermakowa,
Marija Masina,
Wiktoria Titowa,
Jekaterina Lebedjewa-Gorskaja

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]