Internationale Fechtmeisterschaften 1930

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Internationalen Fechtmeisterschaften 1930 waren die achte Austragung der heute als Weltmeisterschaft anerkannten Wettbewerbe im Fechten und fanden in der belgischen Stadt Lüttich statt. Das von der Fédération Internationale d’Escrime organisierte Turnier wurde offiziell als Europameisterschaft ausgetragen, jedoch waren auch Fechter aus nichteuropäischen Staaten zugelassen. 1937 wurden die Veranstaltungen offiziell in Weltmeisterschaft umbenannt, die Internationalen Fechtmeisterschaften 1930 wurden rückwirkend als achte Weltmeisterschaft anerkannt.

Resultate der Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Giulio Gaudini
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Gustavo Marzi
3 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Gioacchino Guaragna

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Giulio Gaudini, Gioacchino Guaragna, Gustavo Marzi, Ugo Pignotti, Saverio Ragno, Rodolfo Terlizzi
2 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich René Bougnol, Philippe Cattiau, Jacques Coutrot, Édward Gardère, René Lemoine
3 BelgienBelgien Belgien Raymond Bru, Georges de Bourguignon, Max Janlet, Pierre Pêcher, Robert T’Sas, Édouard Yves

Degen, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich Philippe Cattiau
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Alfredo Pezzana
3 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich André Rossignol

Degen, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 BelgienBelgien Belgien Émile Barbier, Xavier De Beukelaer, Charles Debeur, Charles Delporte, Willy Osterrieth, Léon Tom
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Carlo Agostoni, Giancarlo Cornaggia Medici, Renzo Minoli, Alfredo Pezzana, Saverio Ragno, Franco Riccardi
3 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich André Baur, Philippe Cattiau, André Labatut, Jean Lacroix, André Rossignol, Bernard Schmetz

Säbel, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1918Ungarn Ungarn György Piller
2 Ungarn 1918Ungarn Ungarn Attila Petschauer
3 Ungarn 1918Ungarn Ungarn György Doros

Säbel, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1918Ungarn Ungarn János Garay, Gyula Glykais, Sándor Gombos, Attila Petschauer, György Piller, József Rády
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Renato Anselmi, Arturo De Vecchi, Giulio Gaudini, Gustavo Marzi, Alfredo Pezzana, Emilio Salafia
3 Polen 1928Zweite Polnische Republik Polen Tadeusz Friedrich, Kazimierz Laskowski, Leszek Lubicz-Nycz, Adam Papée, Władysław Segda, Kazimierz Szempliński

Resultate der Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 BelgienBelgien Belgien Jenny Addams
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Germana Schwaiger
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Mary-Ann Venables

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 2 5 1 8
2 Ungarn 1918Ungarn Ungarn 2 1 1 4
3 BelgienBelgien Belgien 2 0 1 3
4 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich 1 1 2 4
5 Polen 1928Zweite Polnische Republik Polen 0 0 1 1
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 0 0 1 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]