Le Buisson-de-Cadouin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Le Buisson-de-Cadouin
Wappen von Le Buisson-de-Cadouin
Le Buisson-de-Cadouin (Frankreich)
Le Buisson-de-Cadouin
Region Aquitanien
Département Dordogne
Arrondissement Bergerac
Kanton Le Buisson-de-Cadouin
Gemeindeverband Communauté de communes de Cadouin
Koordinaten 44° 51′ N, 0° 55′ OKoordinaten: 44° 51′ N, 0° 55′ O
Höhe 43–248 m
Fläche 50,37 km²
Einwohner 2.073 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km²
Postleitzahl 24480
INSEE-Code

Le Buisson-de-Cadouin ist eine französische Gemeinde mit 2073 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Dordogne in der Region Aquitanien. Sie gehört zum Arrondissement Bergerac und ist Hauptort (chef-lieu) des Kantons Le Buisson-de-Cadouin. Die Gemeinde liegt an der Dordogne.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1893 änderte die Gemeinde Cabans ihren Namen in Le Buisson. 1960 schlossen sich die Gemeinden Cussac und Le Buisson zur Gemeinde Le Buisson-Cussac zusammen. 1974 wurden die Gemeinden Cadouin, Le Buisson-Cussac, Paleyrac und Urval zur neuen Gemeinde Le Buisson-de-Cadouin zusammengefasst. Die Gemeinde Urval wurde 1989 wiederhergestellt.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 2029 2062 2078 2061 2003 2075 2168

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die im Ort Cadouin befindliche Abtei Cadouin wurde Anfang des 12. Jahrhunderts gegründet und ist ein Teil des UNESCO-WelterbesJakobsweg in Frankreich“.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Buisson-de-Cadouin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien