The Mandalorian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelThe Mandalorian
OriginaltitelThe Mandalorian
The Mandalorian.svg
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 2019
Produktions-
unternehmen
Lucasfilm,
Fairview Entertainment
Episoden8 in 1+ Staffeln (Liste)
GenreSpace Western, Drama
IdeeJon Favreau
MusikLudwig Göransson
KameraGreig Fraser
Erstveröffentlichung12. November 2019 auf Disney+
Deutschsprachige
Erstveröffentlichung
12. November 2019 auf Disney+
Besetzung
Synchronisation

The Mandalorian, auch Star Wars: The Mandalorian, ist eine US-amerikanische Space-Western-Serie von Autor und Produzent Jon Favreau, die seit dem 12. November 2019 auf dem Streaming-Portal Disney+ in ausgewählten Ländern in mehreren Sprachen verfügbar ist, dabei auch mit deutscher Synchronisation und Untertiteln. In Deutschland wird die Serie mit dem hiesigen Start des Streaming-Dienstes Disney+ ab 24. März 2020 verfügbar sein.

Es ist die erste Realserie im fiktiven Star-Wars-Universum. Die Hauptrolle des anfangs namenlosen Mandalorianers spielt Pedro Pascal. Im Dezember 2019 kündigte Disney den Start der 2. Staffel für den Herbst 2020 an.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der mandalorianische Protagonist ist ein Einzelkämpfer, der sein Geld fünf Jahre nach dem Untergang des Imperiums als Kopfgeldjäger verdient. Durch das Aufspüren und in Gewahrsam nehmen von Flüchtigen hat er sich in der Gilde der Kopfgeldjäger einen Namen gemacht. Von einem imperialen Auftraggeber erhält er die Aufgabe, einen Fünfzigjährigen aufzuspüren. Der Mandalorianer stellt fest, dass dieser Fünfzigjährige ein Kind und somit von weit größerer Bedeutung ist, als er es je hätte ahnen können. Das Kind ist von derselben Spezies des früheren Jedi-Meisters Yoda. Entgegen der Regeln der Kopfgeldjäger-Gilde entschließt er sich, das Kind dem Auftraggeber wieder abzunehmen und es stattdessen zu beschützen, wodurch er selbst zur Zielscheibe der übrigen Kopfgeldjäger wird. Der Mandalorianer schlägt sich in der Folge mit Auftragsjobs quer durch die Galaxis und muss dabei stets auf das Kind achten, was ihn zwingt, immer auf der Hut zu sein und niemandem zu trauen.

Einordnung in das Star-Wars-Universum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung spielt neun Jahre nach den Ereignissen von Krieg der Sterne bzw. fünf Jahre nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter.[1] Die Serie folgt einem mandalorianischen Kopfgeldjäger und Einzelkämpfer, der sich nach dem Fall des Galaktischen Imperiums durch die äußeren Bereiche der Galaxis kämpft, weit weg vom Einfluss der Neuen Republik.[2]

Zeitleiste der Filme und Serien im Star-Wars-Universum[3][4][5]
Filme und Serien fiktive Zeitrechnung (in Jahren)
VSY NSY
33 32 31 30–24 23 22 21 20 19 18 17–15 14 13 12 11 10 9 8–7 6 5 4 3 2 1 0 1 2 3 4 5 6–7 8 9 10 9–31 32 33 34 35 36
Die dunkle Bedrohung
Angriff der Klonkrieger
Die Rache der Sith
I II III
Krieg der Sterne
Das Imperium schlägt zurück
Die Rückkehr der Jedi-Ritter
IV V VI
Das Erwachen der Macht
Die letzten Jedi
Der Aufstieg Skywalkers
VII VIII IX
Rogue One
Solo
a R1
a S
The Clone Wars (+ Kinofilm)
Rebels
Resistance
The Mandalorian
TCW
Rebels b
R
M
33 32 31 30–24 23 22 21 20 19 18 17–15 14 13 12 11 10 9 8–7 6 5 4 3 2 1 0 1 2 3 4 5 6–7 8 9 10 9-31 32 33 34 35 36
Prequel-Trilogie (Episoden I–III)
Original-Trilogie (Episoden IV–VI)
Sequel-Trilogie (Episoden VII–IX)
A-Star-Wars-Story-Filme
Serien

Die Folgen der Serie Die Mächte des Schicksals spielen jeweils zu unterschiedlichen Zeitpunkten, so dass eine Auflistung in der Tabelle nicht sinnvoll möglich ist. Ebenfalls nicht aufgelistet sind Miniserien, Kurzgeschichten, Comics, Bücher und andere Begleitwerke des offiziellen Star-Wars-Kanons sowie der Themenpark Star Wars: Galaxy’s Edge (zwischen VIII und IX). Zur schematischen Einordnung der Handlungen wird die fiktive Zeitrechnung des Star-Wars-Universums verwendet. Diese unterscheidet zwischen den Jahren vor der Schlacht von Yavin (VSY) und nach der Schlacht von Yavin (NSY). Die Schlacht von Yavin IV bildet das Ende von Krieg der Sterne (1977), bei dem Luke Skywalker und die Rebellenallianz den ersten Todesstern zerstören.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbuchautor und Produzent Jon Favreau auf der Premiere seines Films The Jungle Book in Sydney 2016.

Die ersten Ideen für eine Star-Wars-Realserie hatte George Lucas bereits im Jahr 2010. Lucas plante unter dem Arbeitstitel Star Wars: Underworld eine Serie über die Unterwelten des Planeten Coruscant, die zwischen den Filmen Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith und Krieg der Sterne spielen sollte. Für die Serie wurden insgesamt etwa 50 fertige Drehbücher geschrieben. Die Arbeiten an weiteren Drehbüchern wurden durch den Autorenstreik der Writers Guild of America behindert.[6] Im Januar 2012 erklärte der Produzent Rick McCallum, dass das Projekt erst in einigen Jahren weiter vorangetrieben werden solle, da die notwendigen Technologien, um die Serie innerhalb des Budgets umzusetzen, noch nicht vorhanden seien.[7] Mit dem Verkauf von Lucasfilm an die Walt Disney Company im Jahr 2012 wurden alle zu diesem Zeitpunkt in Planung befindliche Projekte gestoppt und verworfen, da man sich auf die Entwicklung einer neuen Filmtrilogie konzentrieren wolle.[8] Einige der Ideen und Elemente für Star Wars: Underworld wurden in anderen Star-Wars-Produktionen übernommen. Zum Beispiel wurden die ersten zwei Anthology-Filme, Rogue One und Solo, ursprünglich als Teil der Realserie konzipiert und Ideen für die Serie The Clone Wars übernommen.[9]

Im November 2017 kündigte Disney an, dass an einer Star-Wars-Realserie gearbeitet werde.[10] Diese hat jedoch nichts mit der damals geplanten Serie gemein. Der Regisseur Jon Favreau hatte dem leitenden Studio Lucasfilm mehrere Drehbuchentwürfe für eine eventuelle Star-Wars-Serie vorgelegt.[11] Im August 2018 wurde er als Autor und Executive Producer der Serie engagiert. Für die ersten acht Folgen sind Produktionskosten um 100 Millionen US-Dollar eingeplant.[12] Als Regisseure für die erste Staffel wurden Dave Filoni, Taika Waititi, Deborah Chow, Rick Famuyiwa und Bryce Dallas Howard verpflichtet. Filoni, der bereits für die Animationsserien Star Wars: The Clone Wars und Star Wars Rebels verantwortlich war, wurde zudem auch als Executive Producer und Storyboard Artist verpflichtet.

Noch vor der Veröffentlichung der ersten Staffel bestätigte Jon Favreau, dass bereits am Drehbuch und der Vorproduktion einer zweiten Staffel gearbeitet werde.[13] Diese soll im Herbst 2020 veröffentlicht werden.[14]

Dreharbeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dreharbeiten der ersten Staffel begannen im Oktober 2018 in Kalifornien.[15] Dort besuchte auch Star-Wars-Erfinder George Lucas das Set.[16] Während der Dreharbeiten kam es zu einem Einbruch am Set in Manhattan Beach, bei dem mehrere nicht näher bezifferte Gegenstände der Crew entwendet wurden.[17] Die Dreharbeiten der ersten Staffel waren Ende Februar 2019 abgeschlossen.[18] Ein Jahr nach Beginn der Dreharbeiten begannen im Oktober 2019 Arbeiten an der zweiten Staffel, für die auch Serienentwickler Jon Favreau für eine Folge die Regie übernahm. Als weitere Regisseure wurden Dave Filoni und Carl Weathers verpflichtet.[19][20]

Visuelle Effekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die visuellen Effekte werden wie schon zuvor bei allen weiteren Star-Wars-Projekten durch die von George Lucas 1975 für Krieg der Sterne gegründete Firma Industrial Light & Magic produziert. Für die Serie wurde im November 2018 eine eigene Abteilung gegründet, die sich in London befindet und auf Spezialeffekte für Serien spezialisiert ist.[21] Für Szenenhintergründe wird teilweise auf die Spiele-Engine Unreal Engine 4 zurückgegriffen, die von Epic Games entwickelt wurde.[22]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Hauptrolle ist Pedro Pascal als namensgebender Mandalorianer zu sehen. Mit Ausnahme des Protagonisten und des Kindes, das von zwei Puppenspielern, ergänzt mit CGI, in Szene gesetzt wird, treten die meisten weiteren Figuren lediglich in wenigen Folgen auf. Diese Figuren umfassen etwa Gina Carano als Cara Dune, Giancarlo Esposito als Moff Gideon, Emily Swallow als Waffenschmiedin, Carl Weathers als Greef Karga, Omid Abtahi als Dr. Pershing, Werner Herzog als Auftraggeber und Nick Nolte als Kuiil (Stimme).

Gastauftritte haben unter anderem Ming-Na Wen, Mark Boone Junior, Bill Burr, Natalia Tena, Clancy Brown, Richard Ayoade, die an der Serie als Regisseure beteiligten Taiki Waititi (Stimme des Droiden IG-11), Dave Filoni, Rick Famuyiwa und Deborah Chow (jeweils als Piloten der Neuen Republik) sowie Showrunner Jon Favreau selbst (Stimme von Paz Vizla).

Die deutsche Synchronisation entstand unter dem Dialogbuch von Björn Schalla und Klaus Bickert sowie unter der Dialogregie von Björn Schalla durch die Synchronfirma FFS Film- & Fernseh-Synchron GmbH in Berlin, die auch für die Star-Wars-Filme verantwortlich sind.[23] Die Synchronisation wurde bereits vor Deutschland-Start zum Start von Disney+ in den Vereinigten Staaten fertiggestellt, wo die Episoden wöchentlich veröffentlicht werden.

Rolle Schau­spieler Bild Hauptrolle
(Episoden)
Synchronsprecher[23]
Der Mandalorianer (Din Djarin) Pedro Pascal Pedro Pascal 1.01– Sascha Rotermund
Greef Karga Carl Weathers Carl Weathers 1.01–1.03, 1.06– Jürgen Kluckert
Auftraggeber Werner Herzog Werner Herzog 1.01, 1.03, 1.07 Hubert Burczek
Dr. Pershing Omid Abtahi Omid Abtahi 1.01, 1.03 Florian Hoffmann
Kuiil Nick Nolte (Stimme) Nick Nolte 1.01–1.02, 1.07 Thomas Kästner
IG-11 Taika Waititi (Stimme) Taika Waititi 1.01, 1.07–1.08 Marius Clarén
Cara Dune Gina Carano Gina Carano 1.04, 1.07– Friederike Walke
Moff Gideon Giancarlo Esposito Giancarlo Esposito 1.07– Frank Röth

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Musik zur Serie zeichnet sich der schwedische Komponist und Musikproduzent Ludwig Göransson verantwortlich, der zuvor unter anderem mit den Filmmusiken zu Creed – Rocky’s Legacy, Creed II – Rocky’s Legacy und Black Panther, für dessen Filmmusik er mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, internationale Bekanntheit erreichen konnte.[24] Für jede Folge wurde ein jeweils etwa 20–30 Minuten langer Soundtrack veröffentlicht.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erst­veröffent­lichung USA Deutsch­sprachige Erst­veröffent­lichung (Disney+) Regie Drehbuch
1 Kapitel 1: Der Mandalorianer Chapter 1: The Mandalorian 12. Nov. 2019 12. Nov. 2019 Dave Filoni Jon Favreau
Der mandalorianische Protagonist ist ein Einzelkämpfer, der sein Geld fünf Jahre nach dem Untergang des Imperiums als Kopfgeldjäger verdient. Durch das Aufspüren und in Gewahrsam nehmen von Flüchtigen hat er sich in der Gilde der Kopfgeldjäger einen Namen gemacht. Nach vielen kleineren Aufträgen wird er vom Anführer der Gilde, Greef Carga, an einen wohlhabenden, imperialen Klienten weitergeleitet, der einen besonders lukrativen Auftrag zu vergeben habe. Bei einem in der Folge anberaumten Treffen, bei dem der Kunde von imperialen Sturmtruppen beschützt wird, die heruntergekommene Rüstungen tragen, erhält er von ihm und Dr. Pershing den Auftrag, eine 50-jährige Person auf dem Planeten Arvala-7 aufzuspüren und – wenn möglich – lebendig zu ergreifen. Der Mandalorianer nimmt den Auftrag an und erreicht kurze Zeit später am Zielort mit Hilfe eines einheimischen Feuchtfarmers namens Kuiil den Aufenthaltsort der Zielperson. Dort wird sein Plan eines Überraschungsangriffes jedoch durch das plötzliche Eingreifen des Attentäterdroiden IG-11 durchkreuzt. Nachdem sie auf zahlreiche Banditen gestoßen sind, beschließen der Kopfgeldjäger und IG-11, der ebenfalls Teil der Kopfgeldjäger-Gilde ist und den Auftrag erhalten hatte, die Zielperson zu eliminieren, das Kopfgeld zu teilen und stürmen gemeinsam das Banditenlager. Als sie die Wachen überwunden haben, stellen sie fest, dass die Zielperson ein Kind derselben Spezies ist, zu der auch der bekannte Jedi-Meister Yoda gehört. Als sein Gilden-Kamerad IG-11 das Kind erschießen will, zerstört der Mandalorianer ihn, um dessen Leben zu schützen.
2 Kapitel 2: Das Kind Chapter 2: The Child 15. Nov. 2019 15. Nov. 2019 Rick Famuyiwa Jon Favreau
Bei der gemeinsamen Rückkehr mit dem Kind zu seinem Raumschiff muss der Mandalorianer feststellen, dass Jawas wichtige Teile geraubt haben. Der Versuch, die Schrottsammler an der Flucht zu hindern, schlägt jedoch fehl, sodass er mit dem Kind und seinem flugunfähigen Raumschiff auf dem Planeten festsitzt. Er beschließt, erneut die Hilfe von Kuiil zu suchen, der vorschlägt, einen Tausch mit den Jawas zu verhandeln. Diese verlangen, dass der Mandalorianer ihnen – im Austausch für die Rückgabe der gestohlenen Teile – ein Ei beschafft. Nachdem er diesem Vorschlag zugestimmt hat, findet er das Ei in einer Höhle, wo es allerdings von einem riesigen Schlammhorn bewacht wird. Beim Kampf mit dem Biest wird der Mandalorianer schwer getroffen und ist offensichtlich nicht in der Lage, das Tier zu besiegen. Kurz bevor dieses seinen vermeintlich letzten Angriff abschließen kann, wird es jedoch vom Kind aufgehalten, das es mit Hilfe der Macht in der Luft schweben lässt. Der Mandalorianer nutzt die sich ihm bietende Chance und tötet das Biest mit einem Messer. Die Jawas geben in der Folge dem Mandalorianer im Tausch gegen die Delikatesse die Teile seines Schiffes zurück. Zusammen mit Kuiil gelingt es ihm, das Raumschiff wieder instand zu setzen. Die Angebote, sich das Kopfgeld zu teilen und sich dem Kopfgeldjäger anzuschließen, lehnt Kuiil jedoch ab. Kuiil bedankt sich für die Befriedung des Tals, da alle Banditen getötet wurden. Sie verabschieden sich als Freunde; zusammen mit dem Kind, das sich von dem kraftraubenden Einsatz der Macht erholt hat, verlässt der Mandalorianer den Planeten.
3 Kapitel 3: Der Fehler Chapter 3: The Sin 22. Nov. 2019 22. Nov. 2019 Deborah Chow Jon Favreau
Der Mandalorianer kehrt mit dem Kind zum Auftraggeber zurück und ist durch die Belohnung in der Lage, sich eine neue Rüstung schmieden zu lassen. Er hadert jedoch mit der Entscheidung, das Kind in die Hände von offensichtlichen Anhängern des gefallenen Imperiums zu übergeben und beschließt – entgegen dem Kodex der Kopfgeldjäger-Gilde – das Kind zurückzuholen. Dadurch wird er in der Folge selbst zur Zielperson der übrigen Kopfgeldjäger. Nur mithilfe seiner mandalorianischen Kameraden des gemeinsamen Versteckes gelingt ihm mit dem Kind die Flucht vor der Gilde.
4 Kapitel 4: Die Zuflucht Chapter 4: Sanctuary 29. Nov. 2019 29. Nov. 2019 Bryce Dallas Howard Jon Favreau
Der Mandalorianer und das Kind finden auf einem dünn besiedelten Planeten Zuflucht. Dort wird eine Farmersiedlung regelmäßig von Plünderern überfallen, weshalb die Farmer den Mandalorianer um Hilfe bitten, der im Gegenzug im Dorf sein Lager aufschlagen darf. Gemeinsam mit der Ex-Soldatin Cara Dune stimmt der Mandalorianer zu, die Dorfbewohner zu beschützen. Sie müssen jedoch schon bald feststellen, dass die Plünderer im Besitz eines AT-ST sind, einem großer Kampfläufer mit hoher Feuerkraft. Gemeinsam mit den Dorfbewohnern entwickeln sie einen Plan, die Plünderer und den AT-ST zu besiegen und zu vertreiben, was schließlich auch gelingt. Nachdem das Kind beinahe von einem Kopfgeldjäger der Gilde getötet wird, beschließt der Mandalorianer, dass er und das Kind im Dorf nicht sicher sind und dort nicht bleiben können, weshalb sie es wieder verlassen.
5 Kapitel 5: Der Revolverheld Chapter 5: The Gunslinger 6. Dez. 2019 6. Dez. 2019 Dave Filoni Dave Filoni
Nachdem der Mandalorianer den Angriff eines Kopfgeldjägers abwehren kann, muss er mit seinem beschädigten Raumschiff auf dem Planeten Tatooine landen, um es zu reparieren. Dort wird er von einem weiteren Kopfgeldjäger, Toro Calican, um Hilfe gebeten, der in die Kopfgeldjägergilde aufgenommen werden will und dafür Fennec Shand ergreifen muss. Der Mandalorianer willigt in Aussicht auf das gesamte Kopfgeld ein, ihm zu helfen, um so die Reparaturen zu bezahlen. Es gelingt ihnen, Fennec Shand festzunehmen. Diese versucht Toro Calican davon zu überzeugen, dass der Mandalorianer das viel größere Ziel sei, da er die Gilde auf Nevarro verraten habe und sich Calican mit der Ergreifung von ihm einen Namen in der Gilde machen könne. Calican tötet daraufhin Shand und beschließt, den Mandalorianer und das Kind an die Gilde auszuliefern. Dem Mandalorianer gelingt es jedoch, Calican zu töten und den Planeten mit dem Kind zu verlassen. Später nähert sich in der Wüste eine mysteriöse Person Shands Leichnam.
6 Kapitel 6: Der Gefangene Chapter 6: The Prisoner 13. Dez. 2019 13. Dez. 2019 Rick Famuyiwa Christopher Yost & Rick Famuyiwa
Idee: Christopher Yost
Der Mandalorianer erhält von einem alten Weggefährten ein Jobangebot. Zusammen mit drei Söldnern – Mayfeld, Burg, Xi’an – und einem Droiden namens Zero soll er einen Gefangenen von Bord eines Gefängnistransporters der Neuen Republik befreien, der angeblich nur mit Droiden bemannt ist. Nachdem sie dort die Wachdroiden ausgeschaltet haben, stoßen sie in der Schiffszentrale auf einen Soldaten, der mit einem Peilsender die Neue Republik alarmiert. Die Crew befreit Qin, den Bruder von Xi’an. Mayfeld, Burg, Xi’an und Qin hintergehen daraufhin den Mandalorianer und sperren ihn in eine Zelle. Diesem gelingt es jedoch, sich zu befreien und die Mitglieder seiner ehemaligen Crew nach und nach an Bord des Transporters festzusetzen. Auf seinem Raumschiff schaltet der Mandalorianer den Droiden Zero aus und fliegt mit Qin an Bord zurück zum Auftraggeber. Dort liefert er Qin ab, sichert sich das Kopfgeld und sorgt durch das Hinterlassen des Peilsenders an Bord der Raumstation dafür, dass X-Flügler der Neuen Republik diese zerstören, bevor ein entsandtes Kanonenboot des Auftraggebers den Mandalorianer angreifen kann.
7 Kapitel 7: Die Abrechnung Chapter 7: The Reckoning 18. Dez. 2019 18. Dez. 2019 Deborah Chow Jon Favreau
Der Mandalorianer erhält eine Nachricht von Greef Karga, der ihm anbietet, für die Sicherheit des Kindes und die Beendigung der Jagd der Gilde auf ihn zu sorgen, wenn er einem Treffen zustimmt und den Auftraggeber tötet. Dies würde es dem Mandalorianer erlauben, in Frieden mit dem Kind zu leben. Er beschließt, das Angebot anzunehmen und erbittet erneut die Hilfe von Cara Dune und Kuiil. Letzterer hat den Droiden IG-11 unterdessen repariert und nutzt diesen nun als Verteidigungs- und Servicedroide. Gemeinsam reisen sie nach Nevarro, um Greef Karga zu treffen. Auf dem Weg zum Auftraggeber werden sie von Mynocks attackiert, wobei Karga verwundet wird. Das Kind heilt die Wunden schließlich mit Hilfe der Macht. Daraufhin erschießt Karga wenig später seine Begleiter und offenbart, dass er ursprünglich eine Falle für den Mandalorianer geplant hatte. Er überredet den Mandalorianer dazu, sich selbst als Gefangener anzubieten, um stattdessen dem Auftraggeber eine Falle zu stellen und diesen zu töten. Währenddessen soll Kuiil die Sicherheit des Kindes gewährleisten. Beim Treffen mit dem Auftraggeber werden sie überraschend von imperialen Sturmtruppen unter dem Kommando von Moff Gideon angegriffen, wobei der Auftraggeber stirbt. Imperialen Soldaten gelingt es zudem, Kuiil zu töten und das Kind an sich zu nehmen.
8 Kapitel 8: Erlösung Chapter 8: Redemption 27. Dez. 2019 27. Dez. 2019 Taika Waititi Jon Favreau
IG-11 tötet die Truppler, die das Kind ergriffen haben und begibt sich auf dem Weg zurück in die Stadt, in der der Mandalorianer, Cara Dune und Greef Karga von imperialen Soldaten unter dem Kommando von Moff Gideon umzingelt sind. Nach einem Feuergefecht gelingt es ihnen, durch unterirdische Gänge ins Lager der Mandalorianer zu fliehen. Dort müssen sie jedoch feststellen, dass imperiale Truppen die meisten Mandalorianer getötet haben, nachdem diese zuvor ihr Versteck verlassen und dem Mandalorianer sowie dem Kind geholfen hatten. Von der Waffenschmiedin erhält der Mandalorianer einen Raketenrucksack und gemeinsam fliehen sie in einem Boot aus der Kanalisation. Da der Ausgang jedoch von imperialen Truppen umstellt ist, opfert sich IG-11, der gemäß Protokoll seine Selbstzerstörung einleitet und die umgebenden Truppen vernichtet. Dort werden sie jedoch von Moff Gideon in einem TIE-Jäger angegriffen. Dem Mandalorianer gelingt es, sich mittels Raketenrucksack an den TIE-Jäger zu haften, diesen zu beschädigen und ihn somit zum Absturz zu bringen. Greef Karga und Cara Dune beschließen, auf Nevarro zu bleiben, während der Mandalorianer diesen mit dem Kind verlässt. Moff Gideon hat den Absturz des TIE-Jägers jedoch überlebt und befreit sich aus dem Wrack mit Hilfe des Dunkelschwerts.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anthony Breznican: 'The Mandalorian' is described as Clint Eastwood in 'Star Wars'. In: Entertainment Weekly. 14. April 2019, abgerufen am 14. April 2019 (englisch).
  2. The Mandalorian First Image, Directors Revealed. In: StarWars.com. 4. Oktober 2018, abgerufen am 19. Oktober 2018 (englisch).
  3. The Complete Del Rey Books Timeline. In: Random House Books. Abgerufen am 26. Mai 2018 (englisch).
  4. Emil Fortune: Star Wars: Galaktischer Atlas. Ravensburger, 2017, ISBN 978-3-473-49038-7 (Originaltitel: Star Wars: Galactic Atlas. Übersetzt von Wolfgang Hensel).
  5. Jamie Lovett: Lucasfilm Reveals Official Timeline of the Star Wars Saga. In: comicbook.com. 24. August 2019, abgerufen am 29. August 2019 (englisch).
  6. Eric Goldman: Star Wars TV Show: Boba Fett Confirmed. In: IGN Entertainment. Ziff Davis, 14. Januar 2008, abgerufen am 17. April 2016 (englisch).
  7. Christian Blauvelt: What’s going on with that live-action ‘Star Wars’ TV series? EW found out. In: Entertainment Weekly. 12. Januar 2012, archiviert vom Original am 13. Januar 2012; abgerufen am 17. April 2016 (englisch).
  8. S. Spichala: Verwirrung um „Star Wars“-Realserie: Doch kein Erwachen der Macht im TV? In: Entertainment Weekly. 23. Januar 2016, abgerufen am 13. Januar 2019 (englisch).
  9. Star Wars: Underworld (Wookieepedia). In: starwars.wikia.com, abgerufen am 20. Dezember 2017.
  10. Cynthia Littleton: New ‘Star Wars’ Trilogy in Works With Rian Johnson, TV Series Also Coming to Disney Streaming Service. In: Variety. 9. November 2017, abgerufen am 30. September 2018 (englisch).
  11. Dan Casey: Exclusive Details on Jon Favreau's Star Wars TV Series. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Nerdist. 11. Mai 2018, archiviert vom Original am 12. Mai 2018; abgerufen am 30. September 2018 (englisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/nerdist.com
  12. Brooks Barnes: Disney’s Streaming Service Starts to Come Into Focus. In: The New York Times. 5. August 2018, abgerufen am 30. September 2018 (englisch).
  13. Adam Chitwood: Exclusive: Jon Favreau Says He’s Already Writing and Pre-Shooting ‘The Mandalorian’ Season 2. In: Collider. 12. Juli 2019, abgerufen am 22. August 2019 (englisch).
  14. Jon Favreau: Season 2 of #TheMandalorian coming Fall 2020. In: Twitter. 27. Dezember 2019, abgerufen am 28. Dezember 2019 (englisch).
  15. Peter Sciretta: The Mandalorian: Directors, First Photo, Details & More Revealed for Jon Favreau’s Star Wars TV Series. In: /Film. 4. Oktober 2018, abgerufen am 13. Dezember 2019 (englisch).
  16. Adam Chitwood: George Lucas Visits ‘The Mandalorian’ Set in New Behind-the-Scenes Photo. In: Collider. 19. Oktober 2018, abgerufen am 13. Dezember 2019 (englisch).
  17. Ryan Parker: Grand Theft Investigated at Studio Hosting Star Wars TV Show 'The Mandalorian'. In: The Hollywood Reporter. 25. Oktober 2018, abgerufen am 13. Dezember 2019 (englisch).
  18. The Star Wars Show: The Mandalorian Wraps and Matt Lanter Talks The Clone Wars. In: YouTube. 27. Februar 2019, abgerufen am 27. Februar 2019 (englisch).
  19. Skyler Shuler: Actor Carl Weathers To Direct An Episode of ‘The Mandalorian’ Season 2. In: The DisInsider. 19. Oktober 2019, abgerufen am 13. Dezember 2019 (englisch).
  20. Carolyn Giardina: Why Jon Favreau Chose Baby Yoda: "We Don't Know a Lot of Details About His Species". In: The Hollywood Reporter. 5. Dezember 2019, abgerufen am 13. Dezember 2019 (englisch).
  21. Peter Caranicas: ILM Launches TV Unit to Serve Episodic and Streaming Content. In: Variety. 7. November 2018, abgerufen am 13. Dezember 2019 (englisch).
  22. Kevin Billings: Jon Favreau Confirms Season Two Of 'The Mandalorian' Is Already In Pre-Production. In: International Business Times. 12. Juli 2019, abgerufen am 13. Dezember 2019 (englisch).
  23. a b The Mandalorian. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 15. November 2019.
  24. Ludwig Göransson to Compose Score for The Mandalorian. In: StarWars.com. 19. Dezember 2018, abgerufen am 13. Januar 2019 (englisch).