Star Wars: Visionen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Star Wars: Visions)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehsendung
Deutscher TitelStar Wars: Visionen
OriginaltitelStar Wars: Visions
Produktionsland Vereinigte Staaten, Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2021
Produktions-
unternehmen
Lucasfilm, Walt Disney Studios
Länge 13–22 Minuten
Episoden 9 (Liste)
Genre Space Opera
Erstveröffentlichung 22. September 2021 auf Disney+
Deutschsprachige
Erstveröffentlichung
22. September 2021 auf Disney+
Synchronisation

Star Wars: Visionen (Originaltitel: Star Wars: Visions) ist eine US-amerikanische Zeichentrick- bzw. Anime-Miniserie des Video-on-Demand-Anbieters Disney+, deren neun Folgen am 22. September 2021 erschienen sind.[1] Als Teil des fiktiven Star-Wars-Franchises von George Lucas umfasst die Serie neun separate Kurzfilm-Episoden von verschiedenen bekannten japanischen Anime-Studios, die Episoden gehören jedoch nicht unbedingt zum offiziellen Star-Wars-Kanon.[2][3]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wurde neben zahlreichen weiteren neuen Film- und Serienprojekten innerhalb des Star-Wars-Franchises auf dem Disney-Investors-Day im Dezember 2020 von Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy angekündigt. Auf dem Panel der Veranstaltung gab sie im Zuge dessen auch bekannt, dass es sich bei Star Wars: Visionen um keine reguläre Serie handeln werde, sondern lediglich eine Sammlung von zehn voneinander unabhängigen Kurzfilmen, die im Universum von Star Wars spielen. Hierbei solle jede einzelne Episode von einem anderen bekannten Anime-Studio aus Japan produziert werden. Die zehn angekündigten Kurzfilmen wurden später auf neun reduziert.[4] Laut Making-of war Die neunte Jedi als zwei Kurzfilme vorgesehen gewesen, bevor die beiden Handlungsstränge zu einem Kurzfilm kombiniert wurden.

Neben Kathleen Kennedy arbeiten unter anderem Jacqui Lopez, Josh Rimes und James Waugh als Executive Producer an dem Projekt. Als Co-Executive Producer beteiligten sich Justin Leach sowie Kanako Shirasaki, bekannt als Produzent des Anime-Studios Qubic Pictures, an Star Wars: Visionen.[5] Im Rahmen der Anime Expo Light erschien am 4. Juli 2021 ein erster Einblick in die Serie in Form eines dreiminütigen Videos. Auch wurden mit Kamikaze Douga, Geno Studio, Studio Colorido, Trigger, Kinema Citrus, Science Saru und Production IG die produzierenden Anime-Studios bekannt gegeben.[1]

Begleitmaterial[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 12. Oktober 2021 erschien in den Vereinigten Staaten der Roman Star Wars: Ronin: A Visions Novel von Emma Mieko Candon, welcher die Geschichte rund um den Kurzfilm Das Duell ausbaut.[6] Bei der Bekanntgabe am 22. Mai 2021 beteuerte der Verlag Del Rey Books, dass der Roman keine Adaption der Serie sei.[7]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Star Wars: Visionen wurde für 2021 als Original-Serie des Streamingdienstes Disney+ angekündigt. Als Starttermin wurde der 22. September 2021 festgelegt.[3] An dem Tag erschienen alle neun Episoden sowie zehn Making-ofs als Begleitmaterial.[8]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Regie Drehbuch Anime-Studio Musik
1 Das Duell The Duel Takanobu Mizuno Mitsuyasu Sakai Kamikaze Douga Keiji Inai
Als Invasoren unter dem Kommando einer Sith-Kriegerin in ein Dorf eindringen und die Einwohner erneut zum Zahlen hoher Steuern auffordern, leistet ein Kämpfer für die wehrlosen Dörfler Widerstand und konfrontiert die Anführerin in einem Lichtschwert-Duell. Der Kämpfer gewinnt das Duell und tötet die Sith-Kriegerin, woraufhin das Dorf von den Eindringlingen befreit ist. Den Dorfbewohnern überreicht er einen Kyberkristall des Lichtschwerts seines besiegten Gegners, ehe er von dannen zieht.
2 Tatooine Rhapsodie Tatooine Rhapsody Taku Kimura Yasumi Atarashi Studio Colorido Yoshiaki Dewa
Während einer tosenden Schlacht entfernt sich der junge Jedi-Padawan Jay von seinen Mitstreitern und wird als Findling von der Band Star Wavers aufgenommen. Viele Jahre später, Jay ist inzwischen ebenfalls Mitglied der Musikgruppe, erscheint der Kopfgeldjäger Boba Fett auf einem Konzert der Band, der für Jabba dem Hutten auf der Jagd nach dem Bandmitglied Geezer ist. Nach einem Handgemenge gelingt es den Musikern, zu fliehen, doch Fett bleibt weiterhin auf der Spur der Band und verfolgt diese in seinem Schiff, der Sklave I, bis es ihm schließlich gelingt, den Hutten Geezer zu seinem Auftraggeber mitzunehmen. Die überbliebene Band entschließt sich, ihren Freund aus den Fängen des Kopfgeldjägers zu befreien und folgt diesem nach Tatooine. Die Band lässt sich von Jabba dem Hutten für einen Auftritt in der Podrennen-Arena engagieren, wohin auch ihr Freund abgeführt wurde, der bei der anschließenden Darbietung der Band mit auftreten darf. Der Auftritt wird ein voller Erfolg, woraufhin das Publikum sogar eine Zugabe fordert.
3 Die Zwillinge The Twins Hiroyuki Imaishi Hiromi Wakabayashi Trigger Michiru Oshima
Die Zwillinge Am und Karre – erschaffen durch die Macht der dunklen Seite – liefern sich einen Konkurrenzkampf um die Herrschaft über die Galaxis. Als Karre mit einem wichtigen Bauteil allein von einem der Sternenzerstörer fliehen will und erklärt, weder dem Galaktischen Imperium noch der Republik die Treue zu schwören, entbricht zwischen ihm und seiner Zwillingsschwester ein Kampf um das Bauteil, welches den Sternenzerstörern für eine planetenvernichtende Waffe fehlt. Auf der Oberfläche des Kreuzers liefern sich die beiden Geschwister ein Lichtschwert-Duell, bei dem Am Karre ins All wirft, der jedoch von seinem Droiden gerettet werden kann und den Sternenzerstörer seiner Schwester mit seinem modifizierten Lichtschwert in zwei Hälften teilt. Unterdessen wird Am von ihrer eigenen unbändigen Macht der dunklen Seite und dem Teilen des Kreuzers besiegt, im All jedoch ebenfalls von ihrem Droiden abgefangen.
4 Die Braut des Dorfes The Village Bride Hitoshi Haga Takahito Oonishi & Hitoshi Haga Kinema Citrus Kevin Penkin
Ein Dorf wird von kriminellen Banditen bedroht, die sich mit alten zurückgelassenen Kampfdroiden der Separatisten eine eigene Armee aufgebaut haben. Die Banditen fordern den Dorfanführer dazu auf, als Geisel mit ihnen zu kommen, doch an dessen Stelle meldet sich seine Enkelin Haru freiwillig, um ihren Großvater zu beschützen. Am Morgen des nächsten Tages treffen die Banditen in dem Dorf ein, um Haru mit sich zu nehmen. Bei der Übergabe erwischen die Kampfdroiden jedoch das Mädchen Saku bei dem Versuch, die feindlichen Eindringlinge anzugreifen. Als der Anführer der Banditen Saku für diesen Widerstand erschießen will, eilt ihr eine Jedi-Ritterin zur Hilfe, die den Anführer tötet und die Feinde in die Flucht schlägt. Nach getaner Arbeit verlässt die Jedi den Planeten.
5 Die neunte Jedi The Ninth Jedi Kenji Kamiyama Kenji Kamiyama Production I.G Kazuma Jinnouchi & Nobuko Toda
In einer Zeit, in der die Jedi in Vergessenheit geraten sind, und der Bau von Lichtschwertern verboten wurde, beginnt Markgraf Juro, der Herrscher des Planeten Hy Izlan, damit, Kyberkristalle abzubauen, um die Lichtschwerter und den gesamten Jedi-Orden wiederzuerwecken. Juro entsendet eine Botschaft an alle verbliebenen Jedi in der Galaxis, und ruft diese zu einer Zusammenkunft im Himmelstempel von Hy Izlan. Nach anfänglicher Skepsis, ob die Einladung nicht eine Falle sei, treffen insgesamt sieben Jedi im Tempel ein. Unterdessen fertigt der Schmied Lah Zhima im Auftrag des Markgrafen die neuen Lichtschwerter, und schickt seine Tochter Kara, um diese zum Himmelstempel zu bringen. Kurz nachdem Kara aufbricht, treffen Jedi-Jäger in der Schmiede ein, um die illegal hergestellten Schwerter zu konfiszieren, und nehmen Lah Zhima mit sich. Kara, die sich auf dem Weg zum Tempel ein Gefecht mit weiteren Verfolgern liefert, bei dem sie große Fähigkeiten mit der Macht und dem Lichtschwert unter Beweis stellt, trifft schließlich im Himmelstempel ein und übergibt die Schwerter an die Jedi. Als diese die Schwerter aktivieren, stellt sich heraus, dass alle eingetroffenen Jedi, bis auf den jungen Ethan, getarnte Sith-Lords sind, die gekommen sind, um Juros Plan vom Wiederaufbau der Jedi zu vereiteln. Als der Markgraf schließlich persönlich in Erscheinung tritt, nachdem er in einem Droiden versteckt alles mitgehört hatte, beginnen die Jedi und die Sith gegeneinander zu kämpfen, wobei auch Kara zur Waffe greift und sich am Kampf beteiligt. Der Markgraf, Ethan und Kara können die Sith-Lords besiegen und bekehren einen ihrer Feinde zurück auf die helle Seite der Macht. Juro erörtert, er habe gehört, dass viele der von ihm gerufenen Jedi von Siths getötet worden waren, und dass er sich daher in dem Droiden versteckt habe, um herauszufinden, wer diese seien. Der Markgraf verspricht Kara, gemeinsam mit ihr nach ihrem verschleppten Vater zu suchen und bietet ihr an, nachdem er ihr machtsensitives Potential erkannt hat, die neunte Jedi zu werden und mit ihm zusammen den Jedi-Orden wieder aufleben zu lassen.
6 T0-B1 T0-B1 Abel Gongora Yuichiro Kido Science Saru A-bee & Keiichiro Shibuya
Der Droide T0-B1, der mit vielen weiteren seiner Artgenossen im Labor des Wissenschaftlers Professor Mitaka an der Erschaffung von Leben auf einem leeren Planeten forscht, träumt davon, ein Jedi-Ritter zu sein und die Galaxis zu erkunden. Um seinem Traum ein Stück näher zu kommen, bekommt er von Mitaka den Rat, auf dem bisher unbevölkerten Planeten nach einem Kyberkristall für den Bau eines Lichtschwerts zu suchen, und zu lernen, die Macht zu spüren. Als T0-B1 nach einer erfolglosen Suche nach dem Kristall unerlaubterweise im Keller des Labors ein Raumschiff entdeckt, und aus Spaß einen Funkspruch an alle Jedi aussendet, erweckt der Droide auf einem Sternenzerstörer des Imperiums, das den Funkspruch abgefangen hatte, den Verdacht, es könnte sich bei ihm um einen überlebenden Jedi handeln. Als Professor Mitaka T0-B1 im Raumschiff erwischt, offenbart er diesem, dass er ein Jedi ist und dies aus Schutz des Droiden stets geheim gehalten hatte. Als die Truppen des Imperiums auf dem Planeten eintreffen, versteckt Mitaka T0-B1 und überlässt diesem einen Lichtschwertgriff, ehe das Labor von den Imperialen zerstört und der Professor getötet werden. T0-B1 forscht am Traum des Professors weiter und es gelingt ihm schließlich, Regen, Wolken und Pflanzen auf dem Planeten zu erschaffen und mithilfe der Macht und des Kyberkristalls, der sich in ihm befand, sein Lichtschwert zu vollenden. Kurz darauf trifft jedoch erneut ein Jedi-Killer auf dem Planeten ein. Im Kampf gegen diesen entfaltet T0-B1 schließlich sein volles Potential als Jedi und schafft es, den Inquisitoren im Duell niederzustrecken. T0-B1 gibt sich den neuen Namen Tobi und bricht mit dem Raumschiff des Professors auf, um als Jedi die Galaxis vor dem Bösen zu beschützen.
7 Der Alte The Elder Masahiko Ôtsuka Masahiko Ôtsuka Trigger Michiru Oshima
Auf einem Kontrollflug durch das Outer Rim spürt ein Jedi-Meister an der Seite seines jungen Padawan-Schülers eine tiefe Erschütterung in der Macht. Auf dem Planeten Habo vermutet er eine dunkle Macht, woraufhin die beiden Jedi sich in einem abgelegenen Dorf erkundigen und erfahren, dass sich vor kurzer Zeit ein unbekannter alter Mann in den Bergen des Planeten niedergelassen habe. Die Jedi teilen sich auf und der Padawan beginnt, in den Bergen nach dem Unbekannten zu suchen, während sein Meister das abgestellte Raumschiff des Fremden unter die Lupe nimmt und dieses als ein Sith-Schiff identifizieren kann. Nachdem der Padawan ein von einer Lichtschwert-Klinge niedergestrecktes Tier in den Bergen entdeckt, trifft er schließlich auf den alten Mann, der sich als abtrünniger Sith entpuppt und den jungen Jedi nach einem kurzen Zweikampf schwer verletzt zu Boden bringt. Schließlich stellt sich auch der Jedi-Meister dem Alten in einem Duell, das er durch die Hilfe seines verletzten Schülers gewinnen kann. In seinem letzten Atemzug zückt der sterbende Alte eine Fernbedienung, mit der er sein Schiff in die Luft sprengt, kurz bevor er selbst zu einem Haufen Asche zerfällt. Nachdem der Padawan sich von seinen Verletzungen erholt hat, verlassen die Jedi den Planeten schließlich.
8 Lop & Ochō Lop & Ochō Yuki Igarashi Yasumi Atarashi & Sayawaka Geno Studio Yoshiaki Dewa
Um Hilfe bei der Modernisierung ihres Planeten zu erhalten, gestattet das Volk des Planeten Tao dem Galaktischen Imperium, die Kontrolle über ihre Welt zu erhalten, woraufhin die Bevölkerung unterdrückt und versklavt wird, und die vom Imperium betriebene Industrie dem Planeten schadet. Während dieses Wandels nehmen das Mädchen Ochō und ihr Vater die – aus den Laboren des Imperiums entkommene – Lop in ihrer Familie auf. Sieben Jahre später steht die Stadt durch einen Aufstand der Bürger gegen das Imperium in Flammen. Die inzwischen junge Erwachsene Ochō gibt sich entgegen ihrem Vater und Lop als Unterstützer des Imperiums und arbeitet als Verbündete mit diesem aktiv gegen den Widerstand ihres Vaters und seines Clans. Lop, die enttäuscht von der Entscheidung ihrer Ziehschwester ist, bekommt von ihrem Vater ein Lichtschwert überreicht, um sich dem Aufstand anzuschließen. Während eines Angriffs muss Ochō, die unterdessen einen festen Rang im Imperium erhalten hat, gegen ihren eigenen Vater kämpfen, wobei sie diesen schwer am Auge verletzt. Lop eilt zur Hilfe und bezwingt ihre Ziehschwester mit dem Lichtschwert in einem Zweikampf – wohlwollend mit dem Gedanken, Ochō wieder auf ihre Seite zu ziehen. Doch diese flüchtet mit einem heranfliegenden Schiff und lässt Lop und ihren Vater zurück.
9 AKAKIRI AKAKIRI Eunyoung Choi Yuichiro Kido Science Saru U-zhaan
Mit der Mission, den Sith-Lord Masago – ein abtrünniges Mitglied der Königsfamilie – zu vernichten, schließt sich der Jedi Tsubaki einer kleinen Gruppe um seine alte Bekannte Misa, die Prinzessin des Königshaus an, um den Palast des Sith aufzusuchen. Während der Reise wird Tsubaki durch traumatische Visionen geplagt, in der er einen Menschen tötet. Im Palast angekommen, konfrontieren Tsubaki und Misa, die inzwischen nur noch zu zweit sind, den Königssohn und Sith-Lord Masago, der Misa nach einem kurzen Duell gegen den Jedi verhaften lässt. Masago versucht, Tsubaki zu seinem Verbündeten zu machen und lässt ihn gegen eine Handvoll maskierter Krieger kämpfen, die der Jedi alle niederstreckt. Nachdem er später erkennt, dass sich seine Visionen bewahrheitet haben, und sich unter einem der Masken Misa verborgen hatte, schließt er sich Misago an, um diesen dazu zu bringen, Misa mit einer Machtdyade wieder zum Leben zu erwecken. Als Tsubaki dies mithilfe des Sith-Lords schließlich gelingt, folgt er Misago vor den Augen der entsetzten Misa als sein neuer Schüler.
Alle neun Kurzfilme wurden am 22. September 2021 bei Disney+ veröffentlicht.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronfassung entstand bei der Iyuno SDI Media Germany. Für die Rohübersetzung war Gloria Hunger-Populorum verantwortlich, die Dialogbücher schrieb Christian Langhagen und Dialogregie führte Robin Kahnmeyer.[9]

Rolle Sprecher
Japanisch (Seiyū) Englisch Deutsch
Das Duell
Ronin Masaki Terasoma Brian Tee Robin Kahnmeyer
Banditen-Anführerin Akeno Watanabe Lucy Liu Victoria Sturm
Dorfvorsteher Yuuko Sanpei Jaden Waldman Carlos Fanselow
Ladenbesitzer Chō Joe Ochman Lutz Schnell
Tatooine Rhapsodie
Jay Hiroyuki Yoshino Joseph Gordon-Levitt Christian Zeiger
Geezer Kousuke Goto Bobby Moynihan
Lan Anri Katsu Marc Thompson
K-344 Masayo Fujita Shelby Young
Boba Fett Akio Kaneda Temuera Morrison Martin Keßler
Die Zwillinge
Karre Junya Enoki Neil Patrick Harris Maximilian Artajo
Am Ryoko Shiraishi Alison Brie Magdalena Turba
Die Braut des Dorfes
F Asami Seto Karen Fukuhara Rubina Nath
Vaan/Valco Takaya Kamikawa Cary-Hiroyuki Tagawa Sven Gerhardt
Haru Megumi Han Nichole Sakura Tanya Kahana
Asu Yuma Uchida Christopher Sean Nico Sablik
Saku Mariya Ise Stephanie Sheh Anna Gamburg
Izuma Yoshimitsu Shimoyama Andrew Kishino Erich Räuker
Die neunte Jedi
Lah Kara Chinatsu Akasaki Kimiko Glenn Julia Bautz
Lah Zhima Shin’ichirō Miki Simu Liu Tommy Morgenstern
Margrave Juro Tetsuo Kanao Andrew Kishino Sven Riemann
Ethan Hiromu Mineta Masi Oka Tom Raczko
Roden Kazuya Nakai Greg Chun Amadeus Strobl
Niizo Rina Sato Eva Kaminsky Tanja Fornaro
Homen Hinata Tadokoro Patrick Seitz Matthias Deutelmoser
Hen Jin Daisuke Hirakawa Michael Sinterniklaas Jonas Frenz
Hanbei Jin Urayama Adam Sietz Freimut Götsch
Toguro Ryota Takeuchi Kyle McCarley Stephan Baumecker
Erzähler Akio Ōtsuka Neil Kaplan Thomas Schmuckert
T0-B1
T0-B1 Masako Nozawa Jaden Waldman Daniela Molina
Mitaka Tsutomu Isobe Kyle Chandler Elmar Gutmann
Inquisitor Kentaro Ito Neil Kaplan Raimund Krone
Sturmtruppler Yuuki Shin Michael Sinterniklaas Daniel Johannes
Der Alte
Dan G'vash Yūichi Nakamura Jordan Fisher David Turba
Tajin Grosser Takaya Hashi David Harbour Sebastian Christoph Jacob
Der Alte Kenichi Ogata James Hong Gerald Schaale
Lop & Ochō
Lop Seiran Kobayashi Anna Cathcart Sophie Lechtenbrink
Ochō Risa Shimizu Hiromi Dames Luisa Wietzorek
Yasaburo Tadahisa Fujimura Paul Nakauchi Oliver Stritzel
Imperialer Offizier Taisuke Nakano Kyle McCarley Klaus-Peter Grap
Erzähler Tomomichin Nishimura Eva Kaminsky Kevin Kraus
Suke Setsuji Sato Adam Sietz
Kaku Atsushi Imaruoka Michael Sinterniklaas
AKAKIRI
Tsubaki Yu Miyazaki Henry Golding Johann Fohl
Misa Lynn Jamie Chung Giuliana Jakobeit
Kamahachi Wataru Takagi Keone Young Sven Plate
Senshu Chō George Takei Tobias Lelle
Masago Yukari Nozawa Lorraine Toussaint Peggy Sander
Meister Katsuhiko Sasaki Paul Nakauchi Stefan Gossler

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Andrew Webster: Watch the first trailer for the Star Wars: Visions anime anthology. 3. Juli 2021, abgerufen am 4. Juli 2021 (englisch).
  2. Star Wars: Visions. Abgerufen am 19. Juni 2021 (amerikanisches Englisch).
  3. a b Erster Blick auf Star Wars: Visions von der Anime Expo Light. In: jedi-bibliothek.de. 4. Juli 2021, abgerufen am 4. Juli 2021.
  4. «Star Wars: Visions»: Details und Bilder zum Anime. In: MAnime.de. 5. Juli 2021, abgerufen am 22. September 2021.
  5. PatrikHasberg: Star Wars: Visions – Neue Infos zur Anime-Anthologie für Juli versprochen. Abgerufen am 19. Juni 2021 (deutsch).
  6. Star Wars Visions: Ronin by Emma Mieko Candon: 9780593358665 | PenguinRandomHouse.com: Books. Abgerufen am 19. Juni 2021 (amerikanisches Englisch).
  7. 'Ronin' – An Original Novel Inspired by 'Star Wars: Visions' Announced – Star Wars News Net. Abgerufen am 19. Juni 2021.
  8. «Star Wars: Visionen» jetzt auf Disney+. In: MAnime.de. 22. September 2021, abgerufen am 22. September 2021.
  9. Star Wars: Visionen in der Deutschen Synchronkartei