UEFA-Pokal 1972/73

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UEFA-Pokal 1972/73
Logo des UEFA-Pokals
Pokalsieger England FC Liverpool (1. Titel)
Beginn 12. September 1972
Ende 23. Mai 1973
Mannschaften 64
Spiele 124
Tore 405  (ø 3,27 pro Spiel)
Torschützenkönig Niederlande Jan Jeuring (Twente Enschede),
Deutschland Bundesrepublik Jupp Heynckes (Borussia Mönchengladbach), je 10 Tore
UEFA-Pokal 1971/72
Europapokal der Landesmeister 1972/73

Der UEFA-Pokal 1972/73 war die 2. Auflage des Wettbewerbs und wurde vom FC Liverpool im Finale gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen. Der Wettbewerb, an dem wiederum 64 Vereinsmannschaften teilnahmen, wurde in sechs Runden in Hin- und Rückspielen ausgetragen. Bei Torgleichstand entschied zunächst die Anzahl der auswärts erzielten Tore, anschließend gab es eine Verlängerung und ggf. ein Elfmeterschießen.

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Liverpool  England 2:0 Deutschland Bundesrepublik Eintracht Frankfurt 2:0 0:0
Hvidovre IF  Danemark (1) Finnland HJK Helsinki
Olympique Nîmes  Frankreich 2:4 Schweiz Grasshopper Club Zürich 1:2 1:2
Ruch Chorzów  Polen 1944 3:1 Turkei Fenerbahçe Istanbul 3:0 0:1
Slovan Bratislava  Tschechoslowakei 8:1 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Vojvodina Novi Sad 6:0 2:1
FC Sochaux-Montbéliard  Frankreich 2:5 Danemark BK Frem Kopenhagen 1:2 1:3
Stoke City  England 3:5 Deutschland Bundesrepublik 1. FC Kaiserslautern 3:1 0:4
AC Turin  Italien 2:4 Spanien 1945 UD Las Palmas 2:0 0:4
UTA Arad  Rumänien 1965 1:4 Schweden IFK Norrköping 1:2 0:2
Viking Stavanger  Norwegen 1:0 Island ÍBV Vestmannaeyja 0:0 1:0
Åtvidabergs FF  Schweden 5:6 Belgien FC Brügge 3:5 2:1
FC Aberdeen  Schottland 5:9 Deutschland Bundesrepublik Borussia Mönchengladbach 2:3 3:6
AEK Athen Griechenland 1970 4:2 Ungarn 1957 Salgótarjáni BTC 3:1 1:1
SCO Angers  Frankreich 2:3 Deutschland Demokratische Republik 1949 BFC Dynamo 1:1 1:2
Beroe Stara Sagora  Bulgarien 1971 10:10 Osterreich FK Austria Wien 7:0 3:1
Roter Stern Belgrad  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik 7:4 Schweiz FC Lausanne-Sport 5:1 2:3
Dinamo Tiflis  Sowjetunion 1955 3:4 Niederlande FC Twente Enschede 3:2 0:2
Dynamo Dresden  Deutschland Demokratische Republik 1949 4:2 Osterreich SK VÖEST Linz 2:0 2:2
Dukla Prag  Tschechoslowakei 3:5 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik OFK Belgrad 2:2 1:3
Feijenoord Rotterdam  Niederlande 21:00 Luxemburg US Rumelange 9:0 12:00
Honvéd Budapest  Ungarn 1957 4:0 Schottland Partick Thistle 1:0 3:0
Inter Mailand  Italien 7:1 Malta FC Valletta 6:1 1:0
1. FC Köln  Deutschland Bundesrepublik 5:1 Irland Bohemians Dublin 2:1 3:0
Lyn Oslo  Norwegen 03:12 England Tottenham Hotspur 3:6 0:6
Manchester City  England 3:4 Spanien 1945 FC Valencia 2:2 1:2
Vitória Setúbal  Portugal 6:2 Polen 1944 Zagłębie Sosnowiec 6:1 0:1
Universitatea Cluj  Rumänien 1965 5:6 Bulgarien 1971 DFS Lewski-Spartak Sofia 4:1 1:5 n. V.
Eskişehirspor  Turkei 1:5 Italien AC Florenz 1:2 0:3
Olympiakos Piräus Griechenland 1970 3:1 Italien Cagliari Calcio 2:1 1:0
EPA Larnaka  Zypern 1960 0:2 Sowjetunion 1955 Ararat Eriwan 0:1 0:1
Royal Racing White  Belgien 0:3 Portugal Grupo Desportivo Fabril 0:1 0:2
FC Porto  Portugal 4:1 Spanien 1945 CF Barcelona 3:1 1:0
(1) HJK Helsinki zog sich aus dem Wettbewerb zurück.

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Liverpool  England 6:1 Griechenland 1970 AEK Athen 3:0 3:1
Viking Stavanger  Norwegen 2:9 Deutschland Bundesrepublik 1. FC Köln 1:0 1:9
Vitória Setúbal Portugal (a)2:2(a) Italien AC Florenz 1:0 1:2
Beroe Stara Sagora  Bulgarien 1971 3:1 Ungarn 1957 Honvéd Budapest 3:0 0:1
BFC Dynamo  Deutschland Demokratische Republik 1949 3:2 Bulgarien 1971 DFS Lewski-Spartak Sofia 3:0 0:2
Borussia Mönchengladbach  Deutschland Bundesrepublik 6:1 Danemark Hvidovre IF 3:0 3:1
Roter Stern Belgrad  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik 4:1 Spanien 1945 FC Valencia 3:1 1:0
GD da Quimigal Barreiro  Portugal 2:3 Deutschland Bundesrepublik 1. FC Kaiserslautern 1:3 1:0
Feijenoord Rotterdam  Niederlande (a)5:5(a) Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik OFK Belgrad 4:3 1:2
BK Frem Kopenhagen  Danemark 0:9 Niederlande FC Twente Enschede 0:5 0:4
Grasshopper Club Zürich  Schweiz 3:7 Sowjetunion 1955 FC Ararat Jerewan 1:3 2:4
Inter Mailand  Italien 4:2 Schweden IFK Norrköping 2:2 2:0
UD Las Palmas  Spanien 1945 3:2 Tschechoslowakei Slovan Bratislava 2:2 1:0
FC Porto  Portugal 5:3 Belgien FC Brügge 3:0 2:3
Ruch Chorzów  Polen 1944 0:4 Deutschland Demokratische Republik 1949 Dynamo Dresden 0:1 0:3
Tottenham Hotspur  England 4:1 Griechenland 1970 Olympiakos Piräus 4:0 0:1

3. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
1. FC Köln  Deutschland Bundesrepublik 0:5 Deutschland Bundesrepublik Borussia Mönchengladbach 0:0 0:5
FC Ararat Jerewan  Sowjetunion 1955 2:2
(4:5 i. E.)
Deutschland Bundesrepublik 1. FC Kaiserslautern 2:0 0:2 n. V.
BFC Dynamo  Deutschland Demokratische Republik 1949 1:3 England FC Liverpool 0:0 1:3
OFK Belgrad  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik 3:1 Bulgarien 1971 Beroe Stara Sagora 0:0 3:1
FC Porto  Portugal 1:3 Deutschland Demokratische Republik 1949 Dynamo Dresden 1:2 0:1
Tottenham Hotspur  England 2:1 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Roter Stern Belgrad 2:0 0:1
FC Twente Enschede  Niederlande 4:2 Spanien 1945 UD Las Palmas 3:0 1:2
Vitória Setúbal  Portugal 2:1 Italien Inter Mailand 2:0 0:1

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
1. FC Kaiserslautern  Deutschland Bundesrepublik 2:9 Deutschland Bundesrepublik Borussia Mönchengladbach 1:2 1:7
FC Liverpool  England 3:0 Deutschland Demokratische Republik 1949 Dynamo Dresden 2:0 1:0
OFK Belgrad  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik 3:4 Niederlande FC Twente Enschede 3:2 0:2
Tottenham Hotspur  England (a)2:2(a) Portugal Vitória Setúbal 1:0 1:2

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Liverpool  England (a)2:2(a) England Tottenham Hotspur 1:0 1:2
Borussia Mönchengladbach  Deutschland Bundesrepublik 5:1 Niederlande FC Twente Enschede 3:0 2:1

Die Hinrunde aller Halbfinalmatches am 11. April 1973 verlief skandalös. Im UEFA-Pokals-Match von Mönchengladbach übertrieben es die Gäste mit der Härte.[1]

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Liverpool Borussia Mönchengladbach Aufstellung
FC Liverpool
10. Mai 1973 in Liverpool (Anfield)
Ergebnis: 3:0 (2:0)
Zuschauer: 41.169
Schiedsrichter: Erich Linemayr (Osterreich Österreich)
Borussia Mönchengladbach
Aufstellung FC Liverpool gegen Borussia Mönchengladbach
Ray ClemenceChris Lawler, Tommy Smith (C)ein weißes C in blauem Kreis, Larry Lloyd, Alec LindsayEmlyn Hughes, Kevin KeeganPeter Cormack, John Toshack, Steve Heighway (83. Brian Hall), Ian Callaghan
Cheftrainer: Bill Shankly (Schottland Schottland)
Wolfgang KleffBerti Vogts (C)ein weißes C in blauem Kreis, Günter Netzer, Rainer Bonhof, Heinz MichallikDietmar Danner, Herbert Wimmer, Christian KulikHenning Jensen, Bernd Rupp (82. Allan Simonsen), Jupp Heynckes
Cheftrainer: Hennes Weisweiler
Tor 1:0 Kevin Keegan (21.)
Tor 2:0 Kevin Keegan (32.)
Tor 3:0 Larry Lloyd (61.)

Rückspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Borussia Mönchengladbach FC Liverpool Aufstellung
Borussia Mönchengladbach
23. Mai 1973 in Mönchengladbach (Bökelbergstadion)
Ergebnis: 2:0 (2:0)
Zuschauer: 35.000
Schiedsrichter: Pawel Kasakow (Sowjetunion 1955 Sowjetunion)
FC Liverpool
Aufstellung Borussia Mönchengladbach gegen FC Liverpool
Wolfgang KleffRainer Bonhof, Berti Vogts (C)ein weißes C in blauem Kreis, Ulrich Surau, Dietmar DannerHerbert Wimmer, Günter Netzer, Christian KulikHenning Jensen, Bernd Rupp, Jupp Heynckes
Cheftrainer: Hennes Weisweiler
Ray ClemenceChris Lawler, Tommy Smith (C)ein weißes C in blauem Kreis, Larry Lloyd, Alec LindsayEmlyn Hughes, Kevin KeeganPeter Cormack, John Toshack, Steve Heighway (77. Phil Boersma), Ian Callaghan
Cheftrainer: Bill Shankly (Schottland Schottland)
Tor 1:0 Jupp Heynckes (31.)
Tor 2:0 Jupp Heynckes (40.)

Beste Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Spieler[2] Klub Tore
1 Niederlande Jan Jeuring FC Twente Enschede 12
Deutschland Jupp Heynckes Borussia Mönchengladbach 12
3 Bulgarien 1971 Petko Petkow Beroe Stara Sagora 8
England Martin Chivers Tottenham Hotspur 8
5 Niederlande Theo de Jong Feyenoord Rotterdam 7
Portugal Abel Miglietti FC Porto 7
Danemark Henning Jensen Borussia Mönchengladbach 7
8 Italien Roberto Boninsegna Inter Mailand 6
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Vojin Lazarević Roter Stern Belgrad 6
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Nino Zec OFK Belgrad 6

Eingesetzte Spieler FC Liverpool[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Liverpool
FC Liverpool

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. : «Hiebe und Geld im Spiel». In: Arbeiter-Zeitung. Wien 13. April 1973, S. 15 (Die Internetseite der Arbeiterzeitung wird zurzeit umgestaltet. Die verlinkten Seiten sind daher nicht erreichbar. – Digitalisat).
  2. Torschützenliste auf UEFA.com

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]