COVID-19-Pandemie in Sri Lanka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die COVID-19-Pandemie in Sri Lanka tritt als regionales Teilgeschehen des weltweiten Ausbruchs der Atemwegserkrankung COVID-19 auf und beruht auf Infektionen mit dem Ende 2019 neu aufgetretenen Virus SARS-CoV-2 aus der Familie der Coronaviren. Die COVID-19-Pandemie breitet sich seit Dezember 2019 von China ausgehend aus.[1] Ab dem 11. März 2020 stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Ausbruchsgeschehen des neuartigen Coronavirus als Pandemie ein.[2]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 27. Januar 2020 wurde der erste COVID-19-Fall in Sri Lanka bestätigt.[3] In den WHO-Situationsberichten tauchte dieser Fall erstmals am 28. Januar 2020 auf.[4]

Bis zum 6. April 2020 wurden von der WHO 176 COVID-19-Fälle und 5 Todesfälle in Sri Lanka bestätigt.[5]

Aufgrund der COVID-19-Pandemie und der in diesem Zusammenhang verhängten allgemeinen Ausgangssperre konnte die für den 25. April 2020 angesetzte Parlamentswahl nicht abgehalten werden. Letztlich wurde der Wahltermin auf den 5. August 2020 verschoben.[6] Außerdem wurden strenge Regularien für den Wahlkampf (keine Großveranstaltungen, Maskenpflicht, Händedesinfektion etc.) sowie für die eigentliche Wahl erlassen.[7]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fallzahlen entwickelten sich während der COVID-19-Pandemie in Sri Lanka wie folgt:

Infektionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bestätigte Infizierte in Sri Lanka nach Daten der WHO. Oben kumuliert, unten Tageswerte[Anm. 1]

Todesfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bestätigte Todesfälle in Sri Lanka nach Daten der WHO. Oben kumuliert, unten Tageswerte[Anm. 1]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Hier sind Fälle aufgelistet, die der WHO von nationalen Behörden mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen bzw. zeitlichen Verzögerungen zwischen den Fällen der WHO und den Daten nationaler Behörden sowie den Angaben anderer Stellen, etwa der Johns Hopkins University (CSSE), kommen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: COVID-19-Pandemie in Sri Lanka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lungenärzte im Netz: Covid-19: Ursachen. Online unter www.lungenaerzte-im-netz.de. Abgerufen am 14. April 2020.
  2. Tagesschau: „Tief besorgt“. WHO spricht von Corona-Pandemie. 11. März 2020. Online unter www.tagesschau.de. Abgerufen am 14. April 2020.
  3. First patient with coronavirus reported in Sri Lanka. In: Colombo Page. 27. Januar 2020, archiviert vom Original am 29. Januar 2020; abgerufen am 6. April 2020.Vorlage:Cite web/temporär
  4. Weltgesundheitsorganisation: Coronavirus disease 2019 (COVID-19) Situation Report. 28. Januar 2020. Online unter www.who.int. Abgerufen am 6. April 2020.
  5. Weltgesundheitsorganisation: Coronavirus disease 2019 (COVID-19) Situation Report. 6. April 2020. Online unter www.who.int. Abgerufen am 7. April 2020.
  6. Sri Lanka’s parliamentary elections fixed for August 5. Newsfirst.lk, 10. Juni 2020, abgerufen am 28. Juni 2020 (englisch).
  7. Extraordinary Gazette Notification on health guidelines for General Election 2020 issued. Colombo Page, 18. Juli 2020, abgerufen am 18. Juli 2020 (englisch).