Caluso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caluso
Kein Wappen vorhanden.
Caluso (Italien)
Caluso
Staat Italien
Region Piemont
Metropolitanstadt Turin (TO)
Koordinaten 45° 18′ N, 7° 53′ OKoordinaten: 45° 18′ 0″ N, 7° 53′ 0″ O
Höhe 303 m s.l.m.
Fläche 39 km²
Einwohner 7.492 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 192 Einw./km²
Postleitzahl 10014
Vorwahl 011
ISTAT-Nummer 001047
Volksbezeichnung calusiesi
Schutzpatron St. Calocerus und St. Andreas
Website Caluso

Caluso ist eine Gemeinde mit 7492 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der italienischen Metropolitanstadt Turin (TO), Region Piemont.

Die Nachbargemeinden sind San Giorgio Canavese, Candia Canavese, Barone Canavese, Mazzè, Foglizzo, Montanaro und Chivasso.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 39 km². Schutzheilige des Ortes sind der Hl. Calocerus und der Hl. Andreas.

Die Gemeinde ist namensgebend für den in dieser Gegend produzierten Weißwein Erbaluce di Caluso.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.