Fiano (Piemont)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fiano
Kein Wappen vorhanden.
Fiano (Italien)
Fiano
Staat: Italien
Region: Piemont
Metropolitanstadt: Turin (TO)
Koordinaten: 45° 13′ N, 7° 31′ OKoordinaten: 45° 13′ 0″ N, 7° 31′ 0″ O
Höhe: 430 m s.l.m.
Fläche: 12 km²
Einwohner: 2.695 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 225 Einw./km²
Postleitzahl: 10070
Vorwahl: 011
ISTAT-Nummer: 001104
Schutzpatron: St. Desiderius Rhodonensis
Website: Fiano

Fiano (piemontesisch Fian) ist eine Gemeinde mit 2695 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der italienischen Metropolitanstadt Turin (TO), Region Piemont.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Grange, Gerbidi und San Firmino. Die Nachbargemeinden sind Nole, Germagnano, Cafasse, Villanova Canavese, Vallo Torinese, Varisella, Robassomero, La Cassa und Druento. Der Schutzheilige des Ortes ist der Hl. Desiderius Rhodonensis.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe von 430 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 12 km².

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]