Villar Pellice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Villar Pellice
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Villar Pellice (Italien)
Villar Pellice
Staat: Italien
Region: Piemont
Metropolitanstadt: Turin (TO)
Koordinaten: 44° 48′ N, 7° 10′ OKoordinaten: 44° 48′ 0″ N, 7° 10′ 0″ O
Fläche: 60 km²
Einwohner: 1.076 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 18 Einw./km²
Postleitzahl: 10060
Vorwahl: 0121
ISTAT-Nummer: 001306
Volksbezeichnung: Villaresi

Villar Pellice (piemontesisch ël Vilar oder ël Vilar Pélis, okzitanisch Vilar Pèlis oder lu Vilar) ist eine Gemeinde mit 1076 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der italienischen Metropolitanstadt Turin (TO), Region Piemont.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Oberlauf des Val Pellice auf etwa 600 m Meereshöhe. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 60 km².

Die Nachbargemeinden sind Perrero und Prali (im nördlichen Germanasca-Tal), Angrogna, Bobbio Pellice, Torre Pellice, Rorà, Bagnolo Piemonte und im Süden Crissolo (im Valle Po).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Glaubensflüchtlinge aus Villar Pellice gründeten 1699 in Württemberg die Waldenserorte Großvillars und Kleinvillars.[2]

Elf aus Villar Pellice stammende Auswanderer gründeten 1856 in Uruguay die Stadt Colonia Valdense.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. leo-bw.de, abgerufen am 20. September 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villar Pellice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien