Liste der Träger des Maximiliansordens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Den Bayerischen Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst erhielten:

Träger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Annahme abgelehnt oder ausgetreten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vollständiges Verzeichnis 1853–1981: Hans Körner: Der Bayerische Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst und seine Mitglieder. In: Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte, Bd. 47 (1984), S. 299–398. (Digitalisat)
  • Erweiterte Buchfassung als Bd. 2 der „Hefte zur Bayerischen Landesgeschichte“, hrsg. von der Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Akademie der Wissenschaften. IX, 116 S. m. 11 Abb. München 2001 ISBN 3-7696-9700-6.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b U. a. nach Hans Körner: Justinus Kerner und der bayerische Maximilians-Orden für Wissenschaft und Kunst (1853/54). In: Jahrbuch für schwäbisch-fränkische Geschichte. Band 31. Historischer Verein Heilbronn, Heilbronn 1986, S. 199–204
  2. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be bf bg bh bi bj bk bl bm Hans Körner „Der Bayerische Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst und seine Mitglieder“ in: Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte, Bd. 47 (1984), S. 299–398. Online unter: http://periodika.digitale-sammlungen.de/zblg/kapitel/zblg47_kap28
  3. Träger des Bayerischen Maximiliansordens 2008. (Nicht mehr online verfügbar.) Bayerische Staatsregierung, 17. April 2008, archiviert vom Original am 27. Oktober 2010; abgerufen am 24. Oktober 2010.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bayern.de
  4. Träger des Bayerischen Maximiliansordens 2010. Bayerische Staatsregierung, 20. Oktober 2010, archiviert vom Original am 22. Februar 2014; abgerufen am 24. Oktober 2010.
  5. Höchste Ehren für Jansons und Preußler. (Nicht mehr online verfügbar.) BR-online, 20. Oktober 2010, ehemals im Original; abgerufen am 24. Oktober 2010.@1@2Vorlage:Toter Link/www.br-online.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  6. Pressemitteilung der bayerischen Staatsregierung über die Verleihung, abgerufen 5. Dezember 2012 (Memento des Originals vom 9. Dezember 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bayern.de
  7. Horst Seehofer [zeichnet] zwölf Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Kunst mit dem Bayerischen Maximiliansorden aus. Pressemeldung vom 21. November 2014 bei bayern.de.
  8. Ministerpräsident Seehofer verleiht Bayerischen Maximiliansorden / Seehofer: „Höchste Würdigung für exzellente Leistungen in Wissenschaft und Kunst“. In: bayern.de. 24. November 2016, abgerufen am 29. November 2016.
  9. Terminhinweis: Ministerpräsident Dr. Markus Söder verleiht Bayerischen Maximiliansorden. In: bayern.de. 12. November 2018, abgerufen am 12. November 2018.
  10. Ministerpräsident Dr. Markus Söder verleiht Bayerischen Maximiliansorden an Astrophysiker Prof. Dr. Reinhard Genzel. In: bayern.de. Bayerisches Landesportal, 25. Februar 2021, abgerufen am 10. November 2021.
  11. Ministerpräsident Dr. Markus Söder zeichnet verdiente Persönlichkeiten mit dem Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst aus. In: bayern.de. Bayerisches Landesportal, 10. November 2021, abgerufen am 10. November 2021.